Schon gesehen? Gratis Schnelladen für e-NV200

Re: Schon gesehen? Gratis Schnelladen für e-NV200

Beitragvon p.hase » Fr 26. Sep 2014, 12:55

prima beitrag! mich würde interessieren was so ein kabel kostet. ein deutscher EVU mit drei buchstaben will für den LEAF etwa 600 euro, codiert auf den eigenen wagen. was zahlst du?
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5445
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

Re: Schon gesehen? Gratis Schnelladen für e-NV200

Beitragvon Hinundher » Fr 26. Sep 2014, 13:24

p.hase hat geschrieben:
prima beitrag! mich würde interessieren was so ein kabel kostet. ein deutscher EVU mit drei buchstaben will für den LEAF etwa 600 euro, codiert auf den eigenen wagen. was zahlst du?


Zahlen :?: , ich hab es erstmal für Testzwecke übernommen :twisted: ohne dieses Kabel kann kein e-NV200 an den Ladesäulen vom EVU laden :( ein Entgegenkommen wird wohl erforderlich sein :twisted: vor 4 Jahren waren die Verbindungskabel Typ2/Schuko gesponsert :twisted: :thumb:

Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3909
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Schon gesehen? Gratis Schnelladen für e-NV200

Beitragvon p.hase » Fr 26. Sep 2014, 13:44

achso, du redest von einem 32A codierten typ1/typ2 kabel... das kannst du sogar bei mir kaufen, aus deutscher fertigung. teuer aber mit amtlichen steckern.

ich schrieb von einem auf DICH codierten kabel, welches DICH als bezahler erkennt und mit dem säulenbetreiber abrechnet. also keine RFID dranhalten, keine App bequemen, keine SMS schicken und keine Nummer anrufen: 600 Euro.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5445
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Schon gesehen? Gratis Schnelladen für e-NV200

Beitragvon Hinundher » Fr 26. Sep 2014, 16:48

p.hase hat geschrieben:
achso, du redest von einem 32A codierten typ1/typ2 kabel... das kannst du sogar bei mir kaufen, aus deutscher fertigung. teuer aber mit amtlichen steckern.


Mit codirtem Kabel meine ich natürlich die Leistung auf 3,7 Kw begrenzt, einphasig höher wollen die EVU nicht ,mit diesem Kabel


20140926_173531 - Kopie.jpg
für den e-NV200


ist dieser eher Alltagstauglich mangels chaDemo an jeder Strassenecke ;)

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3909
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Schon gesehen? Gratis Schnelladen für e-NV200

Beitragvon Rob. » Sa 27. Sep 2014, 10:21

3,7 kW ist m. E. unterwegs nicht alltagstauglich. Sicherlich sinnvoller, als der Ziegelstein, als Zwischenladung beim Einkaufen oder bei einer geplanten Mittagspause, doch wenn längeren Entfernungen anstehen, geht doch nix über Schnelllader.

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: Schon gesehen? Gratis Schnelladen für e-NV200

Beitragvon eDEVIL » Sa 27. Sep 2014, 12:14

Beim env200 hat man ja zumindest die 6,6KW option. Ist noc kein Schnelladen, aber schon mal erträglicher.
Komplette Volladungen mit 16A einphasig sind eher etwas für die Nacht.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Schon gesehen? Gratis Schnelladen für e-NV200

Beitragvon Hinundher » Sa 27. Sep 2014, 12:41

eDEVIL hat geschrieben:
Beim env200 hat man ja zumindest die 6,6KW option. Ist noc kein Schnelladen, aber schon mal erträglicher.
Komplette Volladungen mit 16A einphasig sind eher etwas für die Nacht.


Diese Option mit 6,6KW Einphasig ist nicht erlaubt ( sagt das EVU ) kann das wer erklären , ich will das verstehen :idea: ich bin am WE wieder mit Testfahren unterwegs , bisher hab ich die 6,6 KW bei Probefahrten als Instruktor nicht erwähnt nur das laden mit dem Ziegelstein und chaDemo , das Laden mit dem 3,7 KW Kabel vom EVU ist NEU auch für den Nissan Händler.

lg-
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3909
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Schon gesehen? Gratis Schnelladen für e-NV200

Beitragvon ATLAN » Sa 27. Sep 2014, 16:04

Hinundher hat geschrieben:
Diese Option mit 6,6KW Einphasig ist nicht erlaubt ( sagt das EVU ) kann das wer erklären , ich will das verstehen


Hängt mit der sog. TAEV ( dt. TAB) zusammen, einer Verordnung des jeweils zuständigen EVU. Konkret sieht aus historischen gründen ein EVU Asymmetrien der einzelnen Verbraucher eines Anschlusses nicht gerne, daher werden die EVU-Partner (Elektriker) via der TAEV dazu angehalten, bewusste Asymmetrien (Schieflasten) zu vermeiden. Der von den meisten EVUs festgelegte grenzwert für eine Schieflast ist 20A / 4,6kW, Verbraucher die mehr Leistung benötigen müssen dreiphasig ausgelegt sein. Theoretisch könnte es sonst durch zu viele starke einphasige Verbraucher auf derselben Phase zu Problemen im Ortsnetz / Trafostation kommen - IMHO bei den paar E-Mobilen ein sehr theoretischer Fall ...

Die E-Autos mit Einphasenlader größer 4,6kW sind da in einem Graubereich, denn bis zur "Steckdose" (CEErot 32A oder Wallbox 22kW oder Ladesäule 22kW) ist ja alles dreiphasig, und das Auto stellt einen mobilen Verbraucher dar, der eigentlich hier nicht mehr Teil der TAEV ist.
Aber das dass EVU hier kein 32A-Kabel hergibt, versteht sich von selber... :mrgreen:

Fazit: AC-Laden über 3,7kW sollte möglichst 3-Phasig erfolgen, dann sind eigentlich ALLE glücklich ... Nur wer bringt das den Autobauern bitte mal bei ? :roll:

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Schon gesehen? Gratis Schnelladen für e-NV200

Beitragvon Hinundher » Sa 27. Sep 2014, 17:39

@ ATLAN

Danke alles Klar , da haben die EVU was verschlafen ( die E-Cars mit einphasigen Ladeströmen über 3,7 Kw sind nicht mehr aufzuhalten ) da muss nun ein Gesunder Kompromiss her . Der e-NV200 ist für den harten Täglichen Einsatz bei Unternehmern ( Zustellen/Liefern ) sehr willkommen , bei uns Fahren schon 4 Stück als Kastenwagen der Rote oben wurde schon vor Wochen Blind bestellt die erste Probefahrt hab ich mit dem Unternehmer gemacht

mit dem da

20140921_104132.jpg
Klagenfurter Herbstmesse 2014


mit dem Serien Ziegelstein gewinnt der e-NV200 8 Km/ Stunde mangels Funktionierenden chaDemo ist das 3,7 Kw Kabel schon eine Hilfe , werde das kommende Woche ausgiebig testen.

An einer Typ 2 das ist dann quasi eine CEE 32A sollte dann wohl mangels weiterer Verbraucher eine Ladung mehr als 3,7 Kw möglich/ermöglicht sein.

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3909
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Schon gesehen? Gratis Schnelladen für e-NV200

Beitragvon ATLAN » Sa 27. Sep 2014, 18:21

Hinundher hat geschrieben:
An einer Typ 2 das ist dann quasi eine CEE 32A sollte dann wohl mangels weiterer Verbraucher eine Ladung mehr als 3,7 Kw möglich/ermöglicht sein.


Passend codiertes TYP2-TYP1 Kabel vorausgesetzt, ja.

zB: https://evconnectors.com/Type-2-Electri ... siec-ev32p

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Nissan e-NV200

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast