Ladeleistung E-NV 200

Ladeleistung E-NV 200

Beitragvon cybercop2001 » Mo 17. Jul 2017, 08:31

Hallo!
Ich als Nichtkenner habe mal eine Frage zur Chademo Ladeleistung.

Gestern bin ich an eine Tank & Rast Ladesäule gekommen, an der ein schweizer E-NV 200 mit Chademo hing. Also musste ich mit meinem Ioniq warten bis er fertig war. Ich habe interessehalber mal an der Säule geschaut, wie voll er denn schon war.
Hier konnte ich sehen, dass er schon über 20 Minuten geladen hatte. Allerdings waren erst wenig mehr als 6 kWh geladen (Akkustand 88%).
Die Schweizer waren bei Rückkehr zum Fahrzeug wenig kommunikativ und haben noch weitere 10 Minuten geladen und sind gefahren. Insgesamt dürften sie deutlich länger als 35 Minuten geladen haben.
Ich dachte, dass der Nissan mit 50 kW am Chademo laden kann. Hat jemand eine Erklärung ?
Hyundai Ioniq Electric Premium Phantom Black 04/2017
Benutzeravatar
cybercop2001
 
Beiträge: 124
Registriert: Di 5. Jul 2016, 15:48
Wohnort: Kiel

Anzeige

Re: Ladeleistung E-NV 200

Beitragvon Greenhorn » Mo 17. Jul 2017, 08:41

Nach 35 Minuten ist der 24 Akku von leer auf 97%.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4151
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Ladeleistung E-NV 200

Beitragvon p.hase » Mo 17. Jul 2017, 08:50

lass mich raten? du willst uns mitteilen, daß der ioniq schneller als 50kW laden kann?

das auto bestimmt die ladung, nicht die säule!

der e-nv200 lädt recht lange mit 49,5kW, weil er aktiv gekühlt wird.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5453
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Ladeleistung E-NV 200

Beitragvon cybercop2001 » Mo 17. Jul 2017, 09:52

@p.hase: Du verstehst mich offenbar falsch.

Ich frage mich, warum in über 20 Minuten nur 6 kWh geladen wurden. Der E-NV 200 hat doch einen 24 kWh Akku, oder?
Ich versuche nur zu verstehen, warum das so ist.
Ich interessiere mich halt auch für das Ladeverhalten anderer BEV.
Hyundai Ioniq Electric Premium Phantom Black 04/2017
Benutzeravatar
cybercop2001
 
Beiträge: 124
Registriert: Di 5. Jul 2016, 15:48
Wohnort: Kiel

Re: Ladeleistung E-NV 200

Beitragvon mlie » Mo 17. Jul 2017, 10:08

Ab 55% SOC geht die Ladeleistung deutlich runter, ab 88% ist es eigentlich mit dem Doppellader an AC schneller, wobei das auch ein wenig von der Säule abhängt, wie gut die im niedrigen Strombereich arbeitet.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3232
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Ladeleistung E-NV 200

Beitragvon Knispelkopp » Di 18. Jul 2017, 10:59

Naja dann hatten sie warscheinlich so 79% als sie sich drangehängt hatten .
Da ist ja schon sehr viel langsamer.
Benutzeravatar
Knispelkopp
 
Beiträge: 122
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 09:37
Wohnort: Zuhause

Re: Ladeleistung E-NV 200

Beitragvon MineCooky » Di 18. Jul 2017, 11:58

Knispelkopp hat geschrieben:
Naja dann hatten sie warscheinlich so 79% als sie sich drangehängt hatten.


Exakt, darum läd man da oben auch nicht und fährt weiter
Oder waren die CHAdeMO's so dünn das sie so voll laden mussten um den nächsten zu erreichen?
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Ladeleistung E-NV 200

Beitragvon cybercop2001 » Di 18. Jul 2017, 17:12

Na ja,

vielen Dank für die Erklärungen.
Ich fand es komisch.
Hyundai Ioniq Electric Premium Phantom Black 04/2017
Benutzeravatar
cybercop2001
 
Beiträge: 124
Registriert: Di 5. Jul 2016, 15:48
Wohnort: Kiel

Re: Ladeleistung E-NV 200

Beitragvon 2moose » So 23. Jul 2017, 21:44

mlie hat geschrieben:
Ab 55% SOC geht die Ladeleistung deutlich runter

Bei meinem ist der Knick bei 75%. Nicht mal bei heißer oder tiefgefrorener Batterie reduziert er so früh.
2moose
 
Beiträge: 195
Registriert: So 14. Feb 2016, 16:07

Re: Ladeleistung E-NV 200

Beitragvon kramer » So 23. Jul 2017, 22:34

Er hat offenbar von 62 bis 88% mit durchschnittlich 18 kW geladen. Das ist schon eher wenig, auch wenn der eNV recht bald mal mit der Leistung zurück fährt. Eventuell war die Batterie von mehreren Schnellladungen und Autobahnetappen schon entsprechend warm, sodass das BMS die Leistung reduzierte.
Hyundai Ioniq Elektro. Zuvor Nissan e-NV200 Evalia
http://www.yousoom.com - solutions for e-mobility
Benutzeravatar
kramer
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 3. Sep 2015, 14:27
Wohnort: Gmunden - Österreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu Nissan e-NV200

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste