Ganzjahresreifen

Ganzjahresreifen

Beitragvon kramer » Do 22. Sep 2016, 22:49

Schön langsam wird es Zeit sich über Winterbereifung Gedanken zu machen.
Um die Anschaffung von den ziemlich teuren Felgen mit RDKS zu sparen denke ich an Ganzjahresreifen.
Hat jemand Erfahrungen und Tipps?

Danke kramer
Hyundai Ioniq Elektro. Zuvor Nissan e-NV200 Evalia
http://www.yousoom.com - solutions for e-mobility
Benutzeravatar
kramer
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 3. Sep 2015, 14:27
Wohnort: Gmunden - Österreich

Anzeige

Re: Ganzjahresreifen

Beitragvon 2moose » Fr 23. Sep 2016, 20:58

Ob es sich lohnt, wegen 500-600 Euro auf solchen Kompromissgummis zu fahren? Denke, das ist am falschen Ende gespart ... der e-NV200 is ja kein Stadt-Kleinwagen.
2moose
 
Beiträge: 195
Registriert: So 14. Feb 2016, 16:07

Re: Ganzjahresreifen

Beitragvon Stefan_M » Di 27. Sep 2016, 12:50

Haben eigentlich alle Nissan e-NV200 RDKS verbaut?

Ich habe in der Nutzung bisher keinen Hinweis darauf gesehen.
Wenn ja, kann ich die Reifendrücke irgendwie einsehen? Über eine kleine Nachhilfe wäre ich dankbar.
Ich habe einen Pro+ von 12/2014 und einen Premium von 03/2015. "Leider" sind beide Autos gerade vermietet, so dass ich an den Autos selbst nicht schauen kann...
elektromobil seit 04/12, 22kw Typ2 24/7 Ladepunkt, E-Autovermietung seit 04/16 - www.Strominator.de, www.CYX-mobile.de mit ff. Fahrzeugen: Tesla Model S & X, IONIQ, eGolf, Leaf, e-NV200, Smart, ZOE, Kangoo, BMW i3 & i3s, Ampera-e...
Benutzeravatar
Stefan_M
 
Beiträge: 478
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 09:39
Wohnort: 04207 Leipzig

Re: Ganzjahresreifen

Beitragvon kramer » Di 27. Sep 2016, 13:32

Ein RDKS ist zumindest für PKWs (Klasse M1) mit Typengenehmigung nach dem 31.10.2012 verpflichtend.
https://www.adac.de/infotestrat/reifen/luftdruck/reifen_kontroll_system/default.aspx
Laut Liste in diesem Link in Kombi und Evalia verbaut.
Den Reifendruck sieht mein beim Durchblättern der Anzeige rechts vom Tacho.
Hyundai Ioniq Elektro. Zuvor Nissan e-NV200 Evalia
http://www.yousoom.com - solutions for e-mobility
Benutzeravatar
kramer
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 3. Sep 2015, 14:27
Wohnort: Gmunden - Österreich

Re: Ganzjahresreifen

Beitragvon Dachakku » Di 27. Sep 2016, 15:04

Michelin Cross Climate (fahre ich unterm Focus) ist in Gebieten mit wenig Schnee die erste Wahl.
Die Socke bremst bei Nässe sogar Sommer- und Winterreifen aus !

Wenn du etwas mehr Schnee hast schau mal auf den Pirelli oder den Nokian GJR. Fallen bei Nässe im Vergleich zum Michelin leicht(!) ab, sind aber auf Schnee einen Furz besser als der Michelin.

PS: Der TE möchte eine fachliche Auskunft und nicht den erhobenen Zeigefinger. Ich glaube er ist erwachsen ...
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2397
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Ganzjahresreifen

Beitragvon Stefan_M » Di 27. Sep 2016, 15:45

kramer hat geschrieben:
Ein RDKS ist zumindest für PKWs (Klasse M1) mit Typengenehmigung nach dem 31.10.2012 verpflichtend.
https://www.adac.de/infotestrat/reifen/luftdruck/reifen_kontroll_system/default.aspx
Laut Liste in diesem Link in Kombi und Evalia verbaut.
Den Reifendruck sieht mein beim Durchblättern der Anzeige rechts vom Tacho.

Hmmm.
Aber die Kastenwagen haben doch Lkw-Zulassung? Oder?
Im Bordcomputer habe ich keine entsprechende Anzeige gefunden. Ich versuche nochmal an einem der Autos die Ventile anzuschauen....
elektromobil seit 04/12, 22kw Typ2 24/7 Ladepunkt, E-Autovermietung seit 04/16 - www.Strominator.de, www.CYX-mobile.de mit ff. Fahrzeugen: Tesla Model S & X, IONIQ, eGolf, Leaf, e-NV200, Smart, ZOE, Kangoo, BMW i3 & i3s, Ampera-e...
Benutzeravatar
Stefan_M
 
Beiträge: 478
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 09:39
Wohnort: 04207 Leipzig

Re: Ganzjahresreifen

Beitragvon 2moose » Di 27. Sep 2016, 19:19

Dachakku hat geschrieben:
PS: Der TE möchte eine fachliche Auskunft und nicht den erhobenen Zeigefinger. Ich glaube er ist erwachsen ...

Erwachsen sein ist leider Garant für gar nix. Ich steh bald Winter für Winter im Stau (z.B. Wiener Aussenringautobahn) weil immer wieder einige glauben, das Wetter und die Physik überlisten zu müssen. Nicht nur LKW-Fahrer. Nicht wenige schauen dabei nur mal kurz aus Gebieten "mit ganz wenig Schnee" vorbei.
2moose
 
Beiträge: 195
Registriert: So 14. Feb 2016, 16:07

Re: Ganzjahresreifen

Beitragvon kramer » Di 27. Sep 2016, 19:51

Aber die Kastenwagen haben doch Lkw-Zulassung? Oder?
Im Bordcomputer habe ich keine entsprechende Anzeige gefunden. Ich versuche nochmal an einem der Autos die Ventile anzuschauen....

Genau, Kastenwagen sind Klasse N1 (und nicht M1) und haben daher auch kein RDKS.
Hyundai Ioniq Elektro. Zuvor Nissan e-NV200 Evalia
http://www.yousoom.com - solutions for e-mobility
Benutzeravatar
kramer
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 3. Sep 2015, 14:27
Wohnort: Gmunden - Österreich

Re: Ganzjahresreifen

Beitragvon Dachakku » Mi 28. Sep 2016, 05:36

2moose hat geschrieben:
...... weil immer wieder einige glauben, das Wetter und die Physik überlisten zu müssen. Nicht nur LKW-Fahrer. Nicht wenige schauen dabei nur mal kurz aus Gebieten "mit ganz wenig Schnee" vorbei.


Aus meiner Sicht, und aus dem Konsens diverser Tests bietet ein Spitzen-GJR , unter allen Bedingungen immer noch weitaus besseren Grip als die meisten China Kracher, FengShui Reifen für 39,- Euro, mit denen sehr viele unterwegs sind. DAS sind die Kurzdenker, die diesen Schlunz kaufen !
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2397
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Ganzjahresreifen

Beitragvon 2moose » Sa 1. Okt 2016, 07:43

GJR sind so lange ok, solange es Leute mit noch schlechteren Winterreifen gibt? Das ist die Logik, die jedes Jahr ein paar SichSelbstBescheisser in andere Fahrzeuge (die mit den guten Winterreifen, die nix dafür können) reinrutschen lässt. Oder holt man sich fürn Winterurlaub einen Verbrenner mit Winterreifen vom Vermieter? Der e-NV200 ist beladen eine >2-Tonnen-Fuhre und kostet um die 30.000 Euro. Da diskutieren wir echt wegen 600 Euro für nen Satz Felgen mit RDKS-Sensoren? Und dafür werden neue Sommerreifen von der Felge gerissen, um GJR aufzuziehen. Genial.
2moose
 
Beiträge: 195
Registriert: So 14. Feb 2016, 16:07

Anzeige

Nächste

Zurück zu Nissan e-NV200

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast