echte Reichweite beim eNV200

Re: echte Reichweite beim eNV200

Beitragvon Sewi » Mo 13. Mär 2017, 20:05

Ich bin heute von Berlin nach Hannover ohne Heizung gefahren. Außen waren 9 - 11 Grad, die Sonne schien und drinnen war's mit Jacke angenehm zu fahren. Mit Heizung hätte ich einfach etwas länger laden müssen, aber wenn's auch so gemütlich ist...
Sewi
 
Beiträge: 312
Registriert: Do 5. Jan 2017, 17:31

Anzeige

Re: echte Reichweite beim eNV200

Beitragvon Lawikhan » Di 14. Mär 2017, 13:21

Ist ja spaßig. Bin am Sonntag quasi die selbe Strecke von Berlin über Hannover nach Gnarrenburg mit meinem eNV200 gefahren (es waren genau 10 Stunden mit den Ladepausen).
Seit dem die Temperaturen tagsüber über 10 Grad liegen ist das Fahren wesentlich entspannter geworden. Dann kann man sich entweder längere Fahrten oder ein wenig mehr Tempo leisten. Am Sonntag war die längste Etappe bei konstant 80 km/h auf der Autobahn 110 km (Helmstedt - Garbsen) mit 25 km Restreichweite.
Der eNV ist kein Langstreckenwagen, aber wenn sich auf das Tempo einläßt, sind auch längere Strecken drin.
28.01.2017 - Endlich! Nach 4 Monaten Wartezeit Besitzer eines knallroten e-NV200.
Upps! Schon 25Mm elektrisch abgespult. :D
Benutzeravatar
Lawikhan
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 11:59
Wohnort: Gnarrenburg

Re: echte Reichweite beim eNV200

Beitragvon p.hase » Di 14. Mär 2017, 13:58

ab 82 säuft er!
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5441
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: echte Reichweite beim eNV200

Beitragvon 2moose » Mi 15. Mär 2017, 21:52

Bis 93 schieben einen die LKWs (zurecht) von der Straße. Sowas geht halt nur am Wochenende.
2moose
 
Beiträge: 195
Registriert: So 14. Feb 2016, 16:07

Re: echte Reichweite beim eNV200

Beitragvon Sewi » Do 16. Mär 2017, 23:45

p.hase hat geschrieben:
ab 82 säuft er!

Hmm, unser irgendwie nicht.

Normal sind wir bei 22,x als ich wieder da war stand 18,3 als Durchschnitt da.

Mit Heizung schluckt er mehr als seine Vorberechnung, aber ohne lag die Prognose meist gar nicht so falsch.
Sewi
 
Beiträge: 312
Registriert: Do 5. Jan 2017, 17:31

Re: echte Reichweite beim eNV200

Beitragvon erunner » Fr 17. Mär 2017, 02:37

Heute mal mein kleiner Bericht,

zwei Teilstecken, mit 0 Höhenmetern norddeutsche Tiefebene, 14° .

1. Teilstück. ENV voll geladen, 150km auf dem Display.
Nur Landstraße und Stadt mit max 60 km/h und max kurzzeitig 80km/h. Also total "Rentner mit Hut" extrem Rennen.
Keine Heizung (auch keine Sitz, Lenkrad usw), kein Klima, kein Licht, nix.
Gefahren 89,8 km, 55km Restreichweite. Also ca. 145 sind so wohl zur Zeit möglich, solange man beim Fahren nicht
irgendwann ins Wachkomma fällt :-)

2.Teilstück, geladen und 139km auf dem Display, also nicht ganz voll.
Landstraße (30km) und Autobahn (51km). Landstraße wieder mit 60-70km/h ca. 30km weit.
Dann Autobahn ohne Windschatten, Tempomat auf 97 km/h. Auch keine Heizung, aber mit Licht.
Verbrauch bei Auffahrt auf die BAB genullt. Verbrauch auf den gefahrenen 51 BAB km 19,5 kwh/100km.
Bin dann insgesamt nach 81km mit 22km Rest angekommen, also 103km Reichweite.
Allerdings hatte ich ca. 10-15km/h Gegenwind.

Also ich hatte beim ersten Teilstück mit einem geringeren Verbrauch gerechnet, beim zweiten Autobahn Teilstück hingegen einen höheren Verbrauch erwartet.
Ich lag also, in beiden Fällen, voll daneben!

Abschließend denke ich, das besonders beim ENV die äußeren Bedingungen einen wahnsinnigen Effekt haben, so das der Schwankungsbereich bei der erzielbaren Reichweite sehr hoch ist. So glaube ich alle der hier im Forum genannten "Horrorreichweiten" als auch die genannten "Traumwerte" ohne Bedenken.

Wenn ich die gleiche Strecke nächste Woche bei leichten Regen und geringfügig anderen Temperatur oder Windbedingungen fahren würde, bin ich sicher das es alles komplett anders ausgeht.

Winter würde ich alles zwischen 80-120 km als "ehrliche" Reichweite sehen.
Im Sommer ist dann zwischen 90-160 km wohl alles möglich.

Was ist also die "echte" Reichweite?

Ich denke die gibt es nicht, und bei ENV noch viel weniger als bei allen anderen EVs.

P.S. Die Fahrt hatte trotzdem Spaß gemacht, und das zählt ja auch :-)
Benutzeravatar
erunner
 
Beiträge: 352
Registriert: Do 2. Jun 2016, 22:50

Re: echte Reichweite beim eNV200

Beitragvon p.hase » Fr 17. Mär 2017, 07:35

die wenigsten elektrofahrer fahren auto sondern sind als verkehrshindernis unterwegs und schaden mit ihrem e-kennzeichen der elektromobilität. wenn ich mit dem nv200 diesel mit 60-80km/h unterwegs bin brauch ich 4L/100km. aber knallwarm ohne eisfüsse wie beim e-nv200.

wer im winter seine frau mitnimmt und noch ein kind dazu und überland auf der bundesstrasse nur mitschwimmt und 100km erreicht bis zum aufladen bekommt von mir drei glühwein spendiert! ich habe noch von niemandem hier gelesen, daß er die auf der bundesstrasse 100km erreicht.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5441
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: echte Reichweite beim eNV200

Beitragvon Greenhorn » Fr 17. Mär 2017, 08:13

Da pauschalierst Du aber sehr.
Ich erlebe nicht, dass EV Fahrer als Verkehrshindernisse unterwegs sind.
Das Phänomen des schleichens erlebst Du nur auf Langstrecken, wenn jeder Kilometer zählt. Aber auch da hängt es von der Entfernung zur nächsten Landesärztekammer ab.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4148
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: echte Reichweite beim eNV200

Beitragvon p.hase » Fr 17. Mär 2017, 08:17

hier gehts doch um "langstrecke" für den e-nv200? oder hab ich was falsch verstanden? manche denken wenn sie 60km gefahren sind und noch 60km frei haben, daß er 120km weit kommt. ich will den ersten sehen der im winter mit familie und kegel 100km fährt und dann auflädt!
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5441
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: echte Reichweite beim eNV200

Beitragvon Sewi » Fr 17. Mär 2017, 08:28

p.hase hat geschrieben:
ich will den ersten sehen der im winter mit familie und kegel 100km fährt und dann auflädt!

Das ist eher eine Frage der Erfahrung und der Stationsdichte. Gäbe es auf jedem Parkplatz funktionierende Schnelllader, würde niemand vorher den GE-Routenplaner bemühen. Einfach reinsetzen, losfahren und wenn die drei Striche kommen nachladen.

Außerdem rechnet der e-NV (anscheinend) die Restreichweite auf Basis des Durchschnittsverbrauchs. Dieser ändert sich im kleinen (<1kWh/100km) recht schnell, im Großen aber nur langsam. Wenn Du also atypisch (für Dich selbst) unterwegs bist, stimmt die Anzeige auch erstmal nicht und wird um so genauer, um so leere der Akku wird.
Sewi
 
Beiträge: 312
Registriert: Do 5. Jan 2017, 17:31

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Nissan e-NV200

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast