e-NV200 - es geht los!

Re: e-NV200 - es geht los!

Beitragvon felixm » Mo 14. Apr 2014, 22:40

Ich durfte ihne letzte Woche auf der MobiliTec auf der HannoverMesse Probe fahren!
Preise konnten die Jungs noch nicht sagen, aber die Schätzungen pendelten auch je nach Ausstattung zwischen 25.000 und 30.000.

Fahrdynamik hat mich definitiv überzeugt. Ich kenne den Vorgänger als Benziner und da liegen Welten dazwischen! Als Batterie sind 24kwH angegeben mit 200 (oder 180?) km Reichweite, ich erinnere mich gerade nicht mehr vollständig.
Bedienung und Verarbeitung wirkten auf mich gut (bin den 5-Sitzer gefahren). Definitiv ein schönes Auto, auch wenn ich die Option der AC-Schnellladung zu Hause nicht missen möchte (wenn sie auch nur selten unverzichtbar wäre)
Zoe Zen perlmutt-weiss von 10/2013 bis 7/2015 -- 40.000km,2 Lader, 2 Motoren
Twizy Technic seit 7/2015, Vielfahrer-Optimiert (gepolsterte Sitze mit Sitzheizung, Pano-Dach, Boxen etc. )
Benutzeravatar
felixm
 
Beiträge: 297
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 16:56

Anzeige

Re: e-NV200 - es geht los!

Beitragvon Ampera » Sa 10. Mai 2014, 15:03

Konnte in Hedingen (CH) auch mal Probefahren. Ein toller Lieferwagen und gleichzeitig als Privatauto nutzbar. Die 5 Plätzer-Version soll es werden. Da könnte ich einen Stinker (Kangoo Maxi) und ev. den Ampera abstossen. Entscheiden werde ich mich erst nach einer mehrtägigen ausfühlichen Probefahrt. Aber der soll mal erst bei den Händlern sein. Juni oder juli wird es werden. 6,6 KW ladung soll es ja angeblich in der Schweiz auch geben. Lassen wir uns Überraschen.
Gruss Joe

2009 - 2015 Renault "Zebra" Twingo
23.03.2012 - 03.02.2015 Opel Ampera
2013 I-Miev
2015 KIA Soul EV
Ampera
 
Beiträge: 404
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:06

Re: e-NV200 - es geht los!

Beitragvon Rogriss » Mo 26. Mai 2014, 08:30

Letzte Woche die erste Pressemeldung gesehen: Offenbar soll er in der Schweiz "ab 36'500 Franken" erhältlich sein, oder alternativ mit Batteriemiete.
Benutzeravatar
Rogriss
 
Beiträge: 732
Registriert: Do 15. Nov 2012, 10:33

Re: e-NV200 - es geht los!

Beitragvon zitic » Mo 16. Jun 2014, 11:41

Noch ein paar Infos vom Barcelona-Event:
Im Unterschied zum Akku des Leaf bekommt der des e-NV200 eine aktive Kühlung, da der Akku kompakter gebaut wurde/werden musste.

Man soll ihn täglich mehrmals schnell laden können ohne dass es auf signifikant auf die Lebensdauer des Akkus geht. Ggf. spielt da die aktive Kühlung auch mit hinein.

http://transportevolved.com/2014/06/12/ ... g-cooling/
zitic
 
Beiträge: 1248
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: e-NV200 - es geht los!

Beitragvon eDEVIL » Mo 16. Jun 2014, 13:34

Sehr interessant. Vor allem dieses Foto:
Bild
Quelle: transportevolved.com

Für Umbaufreak ist bei env200 da sgute, das im Motoraum noch massig Platz ist, dals Zusatzlader geht ohne Probleme und die briete ALdeklappe ermöglich 1-2 zusätzliche LAdebuchen für Typ2, SC o.ä. :mrgreen:

Wie schaut es eigentlich mit den Hinetren Sitzen aus? Ist das Tüv-relevant, wenn man die Bestigung etwas ändert, um darunter Akkus zu positionieren?

Notfall könnte man einen Doppelten Boden einziehen, in etwa die Höhe, wie die beiden Europaletten im Foto
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: e-NV200 - es geht los!

Beitragvon Ampera » Mo 16. Jun 2014, 19:36

eDEVIL hat geschrieben:
Wie schaut es eigentlich mit den Hinetren Sitzen aus? Ist das Tüv-relevant, wenn man die Bestigung etwas ändert, um darunter Akkus zu positionieren?


Glaube schon. Bei uns in der Schweiz sicher. (Garantie / Betriebserlaubnis würden erlöschen)


eDEVIL hat geschrieben:

Notfall könnte man einen Doppelten Boden einziehen, in etwa die Höhe, wie die beiden Europaletten im Foto


Heckschhleuder mit hohem Risiko beim Heckaufprall. ( In der Schweiz sicher nicht zugelassen.) Ausser mit Gutachten. Ist aber sehr teuer.

Lass es bleiben und warte bis Autos mit grösseren Akkus auf dem Markt sind. ;)
Gruss Joe

2009 - 2015 Renault "Zebra" Twingo
23.03.2012 - 03.02.2015 Opel Ampera
2013 I-Miev
2015 KIA Soul EV
Ampera
 
Beiträge: 404
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:06

Re: e-NV200 - es geht los!

Beitragvon HED » Do 26. Jun 2014, 08:47

Ja, wirklich sehr schöne Leistung von Nissan!

Wie kommt`s, das schon Lieferwagen besser zusehen, als Limousinen von Toyota?

Im innerstädtischen Bereich unschlagbar. Vor allem aber rasen die Honks mit ihren Lieferwagen dann nicht mehr so au der Autobahn, denn die Vmax ist begrenzt. :)
Zuletzt geändert von HED am Do 26. Jun 2014, 09:34, insgesamt 1-mal geändert.
HED
 

Re: e-NV200 - es geht los!

Beitragvon eDEVIL » Do 26. Jun 2014, 09:16

Ampera hat geschrieben:
Lass es bleiben und warte bis Autos mit grösseren Akkus auf dem Markt sind. ;)

Bis dahin ist mein Bart ja schon weiß... :cry:

Wenn das Chademo Netz in DE bis Ende 2015 nicht signifikant ausgebaut wurde, ist der ENV200 für mich persönlich leider vom Tisch, wenn da nicht ein größerer Akku und/oder 3phasen-Ladung nachgeschoben werden.

Wenn es dann immer noch keine echte Alternative gibt, muß eben ein PHEV herhalten. Notfall ein tiefer gelegter Outlander :ugeek:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: e-NV200 - es geht los!

Beitragvon HOSCHLA » Do 26. Jun 2014, 21:40

NEWS VON HEUTE

In der Schweiz werden die drei Modellvarianten des Nissan e-NV200 – Kastenwagen, Kombi und Evalia – am 21. Juli auf den Markt kommen

http://www.nzz.ch/mehr/auto/elektro-van ... 1.18330002
ZOE-Intens weiss 26.6.2013 WBox Mennekes Amaxc2 11KW
Benutzeravatar
HOSCHLA
 
Beiträge: 288
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 19:42
Wohnort: Zürich

Re: e-NV200 - es geht los!

Beitragvon Flünz » Fr 25. Jul 2014, 07:25

wolle hat geschrieben:
Trotzdem sollte man bis Ende 2015 zugeschlagen haben, sonst gehen auch noch die wenigen hundert Euro Förderung in Form der 10jährigen Kfz-Steuerbefreiung verloren. Ab 2016 werden Elektroautos dann nur noch für fünf Jahre steuerbefreit.


Aha. Also werde ich jetzt mal einen Widerspruch einlegen. Ich habe vorgestern einen Steuerbescheid über 56Euro für die Zoe bekommen. :cry: :wand:
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Nissan e-NV200

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste