E-NV200 am Großglockner

Re: E-NV200 am Großglockner

Beitragvon ZoeDoktor » Sa 19. Mär 2016, 12:21

Für die Gratis-Kelag-Säulen ist keine Karte nötig.
Einfach anstecken, bisserl warten, startet von selber. Zumindest Anfang November 2015 war das noch so.

LG, :lol:


2moose hat geschrieben:
Wie weit würdest Du beim Nächsten Mal laden? 50%?

Habe erst beim iOn zu spüren bekommen ... obwohl 2 oder 3 Teilstriche bis "voll" fehlten, tat sich da nicht viel beim Rekuperieren. Ferienwohnungen am Berg können ganz schön Tricky sein ;-)

Mit wie vielen Ladekarten warst Du da unterwegs, braucht man für die Gratis-Kelag-Säulen eine?
E-Mobilität hält gesund und macht Spass
Benutzeravatar
ZoeDoktor
 
Beiträge: 127
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 11:39
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: E-NV200 am Großglockner

Beitragvon Bauchweh » Mi 13. Apr 2016, 20:40

2moose hat geschrieben:
Wie weit würdest Du beim Nächsten Mal laden? 50%?

Habe erst beim iOn zu spüren bekommen ... obwohl 2 oder 3 Teilstriche bis "voll" fehlten, tat sich da nicht viel beim Rekuperieren. Ferienwohnungen am Berg können ganz schön Tricky sein ;-)

Mit wie vielen Ladekarten warst Du da unterwegs, braucht man für die Gratis-Kelag-Säulen eine?


Tut mir leid habe da jetzt erst ALLE MEINE Beiträge begutachtet
Maximum am Glockner 85% laden den Rest rekuperierst dann bis Heiligenblut BZW Winklern rein.Nachdem ich aber in Zell am See mein Zimmer hatte musste ich wieder übern Berg.Kurz habe ich überlegt ob ich nicht in Lienz für eine Stunde den schnellen Schnachlader (22 KW) von den Triksern nehme.Habe es mir dann doch anderes überlegt und wollte es wissen ob ich auf den Felber Tauern komme. Erhlich gesagt war es eine ZÄHE Sache den letzten Abschnitt nach den neuen steilen Kurven habe ich schon im Sparmodus 45 KMH bis zur Mautstelle gefahren. Dann aber gings durch das Tunnel und die Freude war gross.Leaf Spy zählte die KW und % nur so aufwärts, nach dem Tunnel geht es ja ziemlich steil bergab so um die 20 Minuten bis Mittersil.Doet habe ich mir noch 2 KW geladen um bis Zell am See auf der sicheren Seite zu sein. Da habe ich das erstemal 206 KM gefahren mit einer 100% Ladung
Bei 85 % fehlen beim ENV200 noch einige Teilstriche nach Heiligenblut ist es nicht mehr so steil da brauchs auch nimmer so viel bremsen.
Mit wie vielen Ladekarten warst Du da unterwegs, braucht man für die Gratis-Kelag-Säulen eine

Die Trikserkarte,EuroDrive(Urlaubspaket),VKW (Vorarlberg)
Die Glocknersäule war Gratis Zell am See Eurodrive Trppellader war auch gratis, den hat Eurodrive 3 Tage vor meiner Ankunft in Betrieb genommen.
Ich muss natürlich hier nochmals ein grosses Lob der Eurodrive und der VKW aussprechen.Eurodrive hat mich sogar davon informiert das der Lader in Altenmarkt nicht funktioniert.Die UrlaubsKarte habe ich problemlos innerhalb von 3 Tagen im Postkasten gehabt.Bei der VKW wollte ich mit meiner TNM Karte laden das ging aber nicht weil ich kein Niederländer war also
habe ich bei der VKW in Bregenz angerufen welche Möglichkeiten ich hätte zu einer Karte zu kommen.Momentan bin ich in Schruns und jetzt kam die Überraschung und das verdient bei mir 5 Sterne. Die bregenzer Mitarbeiterin der VKW hat in Schruns einen Kraftwerksmitarbeiter angerufen der mir den Schnellader freigeschaltet hat. Danach bin ich nach Bregenz gefahren und habe mir die Urlaubskarte geholt abermals 5* Die Karte war ausgestellt Als ich beim Portier nach der Dame gefragt haber kam diese auch gleich mit der Karte in die Lobby.Prüfte meine Angaben Adresse und gab mir die Karte.
Der Erlagschein kam dann per Post und wurde auch erst 3 Wochen später nach Wien geschickt so konnte keine Frist versäumt werden da ich ja noch 3 Wochen unterwegs war. Das Manko ist aber man muss die Karte wieder zurückschicken und bei einen neuerlichen Besuch in Vorarlberg wieder beantragen.Ich war viel unterwegs in Voralberg habe aber niemals an den Schenlladern warten müssen oder gar unverrichteteer Dinge wegfahren müssen. Welch ein Traum keinen Tesla mit Chademo an ener Ladesäule gesehen: Am Betriebsgeläde der VKW in Brgenz machte ich grosse Augen da standen doch mindestens 15 so Imief kleine Autos an den Ladesäulen am Firmenparkplatz.
Benutzeravatar
Bauchweh
 
Beiträge: 271
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 21:41
Wohnort: Wien

Vorherige

Zurück zu Nissan e-NV200

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste