e-NV200 als London-Taxi

e-NV200 als London-Taxi

Beitragvon stromer » Di 7. Jan 2014, 01:25

2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Anzeige

Re: e-NV200 als London-Taxi

Beitragvon midimal » Di 7. Jan 2014, 09:46

Dann hoffenltich mit mind. einem 48KwH Akku & Typ2 Schnelllader! :twisted:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: e-NV200 als London-Taxi

Beitragvon xado1 » Di 7. Jan 2014, 09:51

mit standartakku wird es ein flop,mit 40-48kw ein renner.ich verstehe nicht,warum die hersteller auf kundenbedürfnis und -wunsch nicht reagieren,sondern uns ihrer reichweitenberechnungen aufs auge drücken wollen.
ich binm immer noch der meinung,daß es da geheime absprachen bezüglich der reichweiten gibt.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: e-NV200 als London-Taxi

Beitragvon tom » Di 7. Jan 2014, 10:03

xado1 hat geschrieben:
mit standartakku wird es ein flop,mit 40-48kw ein renner.ich verstehe nicht,warum die hersteller auf kundenbedürfnis und -wunsch nicht reagieren,sondern uns ihrer reichweitenberechnungen aufs auge drücken wollen.
ich binm immer noch der meinung,daß es da geheime absprachen bezüglich der reichweiten gibt.


Bin ja eigentlich gar kein Fan von solchen Theorien und diese sind ja meist auch Humbug bzw. wirtschaftliche Sachzwänge, denen halt alle gleichermassen unterliegen. Aber bei der Reichweite von EAutos kann ich mir Absprachen unter den etablierten langsam vorstellen. Offenbar ist ein 48 kwh Akku ja möglich. Wieso nicht wenigstens verschiedene Varianten anbieten mit unterschiedlichen monatlichen Raten:

24kwh --> 80/mt
36kwh --> 120/mt
48kwh --> 160/mt

Ich bin mir sicher, es gäbe eine Menge Läute, welche das grösste Paket nehmen würden. Ich gäbe mich dann wohl mit den 36kwh zufrieden ;)

Vielleicht ist aber auch schon einiges im Tun und man möchte nicht mit einer entsprechenden Ankündigung den aktuellen Markt völlig abwürgen. Ich könnte mir vorstellen, dass eine Markteinführung eines 48kwh Leafs ziemlich rasant vor sich gehen würde, da sonst viele potentielle Kunden eines 2013er Modells in Wartestellung gehen würden.
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1747
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: e-NV200 als London-Taxi

Beitragvon midimal » Di 7. Jan 2014, 10:13

tom hat geschrieben:
xado1 hat geschrieben:
mit standartakku wird es ein flop,mit 40-48kw ein renner.ich verstehe nicht,warum die hersteller auf kundenbedürfnis und -wunsch nicht reagieren,sondern uns ihrer reichweitenberechnungen aufs auge drücken wollen.
ich binm immer noch der meinung,daß es da geheime absprachen bezüglich der reichweiten gibt.


Bin ja eigentlich gar kein Fan von solchen Theorien und diese sind ja meist auch Humbug bzw. wirtschaftliche Sachzwänge, denen halt alle gleichermassen unterliegen. Aber bei der Reichweite von EAutos kann ich mir Absprachen unter den etablierten langsam vorstellen. Offenbar ist ein 48 kwh Akku ja möglich. Wieso nicht wenigstens verschiedene Varianten anbieten mit unterschiedlichen monatlichen Raten:

24kwh --> 80/mt
36kwh --> 120/mt
48kwh --> 160/mt

Ich bin mir sicher, es gäbe eine Menge Läute, welche das grösste Paket nehmen würden. Ich gäbe mich dann wohl mit den 36kwh zufrieden ;)

Vielleicht ist aber auch schon einiges im Tun und man möchte nicht mit einer entsprechenden Ankündigung den aktuellen Markt völlig abwürgen. Ich könnte mir vorstellen, dass eine Markteinführung eines 48kwh Leafs ziemlich rasant vor sich gehen würde, da sonst viele potentielle Kunden eines 2013er Modells in Wartestellung gehen würden.


Yup ich denke genau so ist es! Zuerst die "alte" Akkus loswerden (siehe auch AKKU-Ausverkauf in d. USA) dann auf 48kwH anbieten.
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: e-NV200 als London-Taxi

Beitragvon xado1 » Di 7. Jan 2014, 11:10

wenn du wüsstest,wo es überall absprachen gibt,eu gesetze hin oder her.was in der baubranche gang und gebe ist,wird auch vor autoherstellern kein halt machen.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: e-NV200 als London-Taxi

Beitragvon eDEVIL » Di 7. Jan 2014, 11:44

tom hat geschrieben:
24kwh --> 80/mt
36kwh --> 120/mt
48kwh --> 160/mt

Bei identischer Jahreskilometerleistung würde da eher so aussehen, da der Akku nicht so gestreßt wird:
24kwh --> 80/mt
36kwh --> 110/mt
48kwh --> 130/mt
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: e-NV200 als London-Taxi

Beitragvon TeeKay » Di 7. Jan 2014, 13:20

Bei größerer Nachfrage nach dem großen Akku kann es in der Marktwirtschaft aber auch so aussehen :-)

24kwh --> 80/mt
36kwh --> 140/mt
48kwh --> 240/mt
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: e-NV200 als London-Taxi

Beitragvon xado1 » Di 7. Jan 2014, 15:09

ich will kaufen,nicht leasen
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: e-NV200 als London-Taxi

Beitragvon ZoePionierin » Di 7. Jan 2014, 21:15

Laut Spiegel Online sollen die Taxi NV-200 einen Benzinmotor bekommen.

Die Wagen werden mit Benzin betrieben und sollen weniger Luftverschmutzung mit sich bringen als die klassischen Londoner Black Cabs mit Dieselmotor, wie der Hersteller am Montag mitteilte.


Quelle
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Nächste

Zurück zu Nissan e-NV200

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast