Twizplay Umbau: Messungen

Motorsteuerung / Gleichstrom /Wechselstrom

Twizplay Umbau: Messungen

Beitragvon AbRiNgOi » Do 6. Feb 2014, 10:34

Liebes Projektteam,

Hier mal die Links auf bereits durchgeführte Messungen, zusammengefasst aus dem ZOE Board:

Nur ein Video der Messung ohne Log-File, aber (fast) alle Kanäle:
01.02.2014-11-03-31.zip

diesmal 3 Messreihen damit es nicht mehr soooo groß wird, trotzdem wieder 83MB weil mit Log-File.
1. Messung: Ladekabel entfernen
2.Messung: einmal um den Häuserblock
3.Messung: Ladekabel anstecken.
Ladung-starten02.02.2014-13-43-46.zip
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

Re: Twizplay Umbau: Messungen

Beitragvon Thorsten » So 9. Feb 2014, 09:01

Wissen wir eigentlich schon irgend etwas über die Zellenstruktur des Zoe ?

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Re: Twizplay Umbau: Messungen

Beitragvon AbRiNgOi » Mo 17. Feb 2014, 16:04

Thorsten hat geschrieben:
Wissen wir eigentlich schon irgend etwas über die Zellenstruktur des Zoe ?

Thorsten


nur ein paar Bilder aus der Produktion:
http://www.automobile-propre.com/2013/08/06/visite-de-lusine-renault-qui-fabrique-la-zoe/

Ich hoffe aber, wenn ich die Botschaften vom Twizy über Masken einlese, mehr herauszubekommen. vorallem die Umrechnung für Temperaturen sollte gleich sein.

Nein, mehr haben wir nicht
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Twizplay Umbau: Messungen

Beitragvon Thorsten » Di 18. Feb 2014, 08:08

Die Bilder helfen weiter.
Danach und nach weiteren gefundenen Informationsbröckchen ergibt sich folgendes Bild

400 V Nennspannung 65Ah 26kWh
12 Module
192 Zellen

Nennspannung 33,3V pro Modul
16 Zellen pro Modul, 32,5Ah pro Zelle, jeweils 2 Zellen parallel,
400V / 8 = 4,15V Nennspannung.

Liege ich damit ungefähr richtig ? Dann weiß ich wenigstens wonach ich suchen muss.

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Re: Twizplay Umbau: Messungen

Beitragvon Frank » Di 18. Feb 2014, 21:35

Hallo Thorsten,

die Nennspannung einer Lithiumzelle liegt je nach Chemie bei 3,6-3,7V. Lithiumeisenphosphat hat 3,2-3,3V.
4,15V ist die Ladeschlussspannung einer Zelle, die Entladeschlussspannung liegt bei ca 2,7V.

Eine volle Lithiumzelle sinkt bei der Entladung sehr schnell auf ca. 3,9V ab, danach sinkt die Spannung fast linear ab bis ca. 3,5V, anschließend geht es wieder recht schnell zur Entladeschlussspannung von 2,7V.

Du solltest je nach Ladezustand eine Spannung zwischen 370V (Batterie fast voll ~95%) und 340V (Batterie ~20% Restkapazität) messen

Edit: Hatte mich bei den Spannungen vertan, habe sie von 270 auf 370 und von 240 auf 340 berichtigt.

Gruß Frank
Zuletzt geändert von Frank am Di 18. Feb 2014, 23:23, insgesamt 1-mal geändert.
Zoe Intens Q210, 6/2013, schwarz mit weißem Dach,
Zoe Intens Q90, 9/2017, Intensrot
Drehstromkiste
Frank
 
Beiträge: 487
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 17:23
Wohnort: Kreuztal

Re: Twizplay Umbau: Messungen

Beitragvon bm3 » Di 18. Feb 2014, 22:43

Hallo Thorsten, das passt schon so wie du schreibst obwohl ich mich noch nicht näher mit dem Zoe-Akku befasst habe.
allerdings 16 Zellen im Akku wären 2P8S also etwas 8 x3,7V ~30V Nennspannung
oder sinds vielleicht 18, also 2P9S ?
4,15V ist jedenfalls die Ladeschlussspannung und nicht die Nennspannung.

Viele Grüße:

Klaus

Editiert: Nach den Bildern sind es 8 x 2 Zellen pro Block.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5749
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Twizplay Umbau: Messungen

Beitragvon Thorsten » Mi 19. Feb 2014, 08:29

Danke euch.
Der richtige Begriff ist also Ladeschluß- nicht Nennspannung.
Dann muss ich also nach den selben Spannungen wie im Twizy suchen.

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Anzeige


Zurück zu Motorsteuerung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast