Twizplay Umbau: Das Team

Motorsteuerung / Gleichstrom /Wechselstrom

Re: Twizplay Umbau: Das Team

Beitragvon Twizyflu » Do 6. Feb 2014, 21:29

Robert hat geschrieben:
Sollten wir ein Spendenkonto einrichten ?


Aber nicht deine Kontodaten angeben Robert :D
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Twizplay Umbau: Das Team

Beitragvon Tower3000 » Do 6. Feb 2014, 22:20

Als Betatester bin ich mit dabei, vielleicht auch als Programmierer.
Twizplay und Programmer habe ich gerade bestellt.

Mich begeistert die Vision von Dexter mit dem Rlink, natürlich erst im zweiten oder dritten Schritt.
Da muss doch was zu machen sein, mit dem Android-Teil. Heute habe ich mal bei der Renault-Hotline im Service telefonisch angefragt, was für Bedingungen Renault an App-Entwickler stellt bzw. welche Tools Renault für App-Entwickler zur Verfügung stellen kann. Man hat mir eine Antwort per Email zugesichert.

Viele Grüße aus dem Saarland
Michael
Renault Zoe Intens schwarz, Bj. 03.2013 aus Frankreich,
Renault Zoe Intens braun, Bj. 03.2014
zum Laden: wallb-e.com ECO 22kw in der Garage und Volvo-ICCB-Ladekabel für die Schukosteckdose mit kleinen Modifikationen.
Tower3000
 
Beiträge: 49
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 18:38
Wohnort: Köllerbach, nähe Saarbrücken

Re: Twizplay Umbau: Das Team

Beitragvon Thorsten » Fr 7. Feb 2014, 07:59

Robert hat geschrieben:
Sollten wir ein Spendenkonto einrichten ?


Hallo Robert. Ein klares Nein.
Ist ja alles nur Software. ;)
Wenn du unbedingt was tun möchtest, was ich für sehr ehrenvoll halte, gibt es auf der
Seite vom Uwe Jöckle einen <DONATE> Button. Die Kosten für die bisherige Hardwareentwicklung
des Twizplay sind meines Wissens noch lange nicht wieder eingefahren.
Und als Zoe Fahrer profitieren wir ja jetzt auch davon.

Uwes Twizplay Seite. (Der Donate Button ist etwas versteckt weiter unten)
http://www.twizplay.de/

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Re: Twizplay Umbau: Das Team

Beitragvon Leftaf » Fr 7. Feb 2014, 09:06

Anbei die Kontaktdaten um das R-Link SDK erhalten zu können
Dateianhänge
07-02-2014 08-55-51.png
R-Link SDK prozess
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 514
Registriert: Do 23. Mai 2013, 15:56
Wohnort: Hamburg

Re: Twizplay Umbau: Das Team

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 7. Feb 2014, 10:38

Hi,
Wenn Interesse besteht, ein Projekt zu starten, welches das R-Link als Basis verwendet, bitte eine neue Diskussion hier starten, sodass wir die einzelnen Themen gut unterscheiden können.

Als Übergabe an das R-Link Projekt würde ich die CAN-Matrix sehen, mehr denke ich kann das Twizplay-Umbau Team nicht beitragen.

lg Arno
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3068
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Twizplay Umbau: Das Team

Beitragvon Twizyflu » Fr 7. Feb 2014, 18:22

Uii ja das interessiert mich brennend
Bin aber weder Elektrotechniker noch Programmierer.
Aber Grafiken kann ich machen und so allgemeines.
Ideen sammeln :D

Das rlink kann sicher viel mehr als renault im Moment rausholt.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Twizplay Umbau: Das Team

Beitragvon Tower3000 » Fr 7. Feb 2014, 22:54

Mein Twizplay und Programmer sind noch nicht eingetroffen, aber ich habe mir mal die Twizplay-Software, den Bascom-AVR als Demo und das Atmel-Studio 6.1 geladen, installiert und reingeschaut. Die Twizplay-Sourcen sind ja von der Menge her noch überschaubar, vom Inhalt steckt mit Sicherheit sehr viel Arbeit drin.

Wo wir zwei wichtige Leute ohne Zoe im Team haben, beide aber kein Problem haben, einen Zoe aus den Logs zu simulieren, würde mich ja interessieren, welche Hilfsmittel ihr noch einsetzt. Kann ich die Twizplay-Software im Emulator im Atmel-Studio oder im Bascom laufen lassen?
Wie kann ich einen Zoe-CAN-Bus-Mitschnitt irgendwo als logfile abspeichern? CAN-Bus-ID's erkennen und Funktionen vermuten und am Display anzeigen ist eine Möglichkeit, speichern von viel mehr Daten und hinterher am großen Notebookbildschirm ansehen würde viel schnellere Fortschritte bringen. Habt Ihr einen Vorschlag, wie ich meinen Notebook mit Linux und/oder Windows auf den Beifahrersitz am Twizplay oder direkt am CAN-Bus anschließen kann und einen Mitschnitt laufen lassen kann? Welche Hardware, welche Software benötige ich? Vielleicht könnte ich dann auch mal logfiles von anderen aus dem Forum einlesen und auswerten, wie Ihr zwei das vorhabt und anscheinend ja auch schon einen Weg dafür gefunden habt.

Viele Grüße aus dem Saarland
Michael
Renault Zoe Intens schwarz, Bj. 03.2013 aus Frankreich,
Renault Zoe Intens braun, Bj. 03.2014
zum Laden: wallb-e.com ECO 22kw in der Garage und Volvo-ICCB-Ladekabel für die Schukosteckdose mit kleinen Modifikationen.
Tower3000
 
Beiträge: 49
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 18:38
Wohnort: Köllerbach, nähe Saarbrücken

Re: Twizplay Umbau: Das Team

Beitragvon Thorsten » Sa 8. Feb 2014, 10:27

Hallo Michael.

Hier kriegst du eine vorbereitete Excel-Tabelle zum Analysieren.

http://www.bianca-schlote.de/zoe/Kurze_Fahrt.7z

Die Lade-Logs vom Arno bearbeite ich gerade. Dürften spätestens morgen online sein.

Um Log-Files selber zu schreiben brauchst du einen entsprechenden Datenlogger.
Z.B.

HZ00000.0030.01 USB-to-CAN-compact
Aktives CAN-Modul für den USB-Port, inkl. CAN-Monitor

http://www.frenzel-berg.de/produkte/zub ... mpact.html

Kostet ca. 250,- Euronen

Die Anschaffung habe ich mir bisher allerdings verkniffen.
Obwohl ich das Teil auch zum Twizy-Tunig gebrauchen könnte.
(Am Ende vom Geld ist immer noch so viel Monat da. :shock: )

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Re: Twizplay Umbau: Das Team

Beitragvon evolk » Do 20. Feb 2014, 15:56

Ich mache wie bereits erwähnt gerne

• Betatester
• Feedback
• Namensvorschläge
• Grafik (Logo, Schriftzug)
… und kann, wenn ihr wollt auf www.elektroautor.com darüber berichten.

Gebt mir bitte einfach Bescheid, wenn ihr was braucht, aber fast lieber per mail: volker@elektroautor.com

Ich schau nämlich nicht jeden Tag ins GE-Forum. ;)

evolk
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 934
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Twizplay Umbau: Das Team

Beitragvon Joggls Sandhausen » Fr 21. Feb 2014, 19:39

Hallo Zusammen,

Ich habe diese Woche 100 bestückte Twizplay Platinen in Auftrag gegeben. Somit sollte es keine Lieferengpässen geben ;O)

Gruß Uwe
Joggls Sandhausen
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 29. Jan 2013, 17:16

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Motorsteuerung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast