Radnabenmotor Leistung halbieren

Motorsteuerung / Gleichstrom /Wechselstrom

Radnabenmotor Leistung halbieren

Beitragvon Chiemgauner » Sa 21. Mai 2016, 13:27

Hallo zusammen,
Wir haben 2 E-Roller mit 2000W Radnabenmotor, 48V 30 Ah Li...akku.
Momentan packen wir unseren Umzugscontainer ins Ausland und haben festgestellt, dass im Zielland nur E-scooter bis 1000 W eingeführt werden dürfen. Speed max. 50km/h hätte gepasst. Wir wollen die Teile aber unbedingt mitnehmen und durch den Zoll kriegen!
Gibt es irgendeine Möglichkeit, per controller, Verringerung der Voltzahl, was weiß ich... [bin absoluter Laie!!!] die Bestimmungen einzuhalten? [Und die Höchstgeschwindigkeit möglichst beizubehalten]
Leider bekomme ich vom Herstellers keine Spezifikationen des Motors, um notfalls einfach im www nach einem schwächeren Motor zu suchen... Einzige Auskunft : Leistung reduzieren geht nicht. Wir können Ihnen in dieser Angelegenheit nicht weiterhelfen.
Traurig!
Aber vielleicht werde ich hier geholfen ☺
Chiemgauner
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 13:24

Anzeige

Re: Radnabenmotor Leistung halbieren

Beitragvon ufty » Mo 23. Mai 2016, 12:31

Zöllner bestechen oder Papiere fälschen :ironie:
Rabeneick Pedelek-+-Elektroroller JONWAY 3000 Wmit Nabenmotor-+-ZERO S ZF13.0 24.000KM-+-Seit 2012 Verbrennerfrei-+-Naturstromkunde
Benutzeravatar
ufty
 
Beiträge: 193
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 16:26
Wohnort: Weserbergland

Re: Radnabenmotor Leistung halbieren

Beitragvon Guin » Mo 23. Mai 2016, 12:36

Ich bezweifle irgendwie, dass (zumindest der deutsche) Zoll einen solchen Selbstbau ohne Papiere durchgehen lassen würde. Aber in anderen Ländern mag sich der Zoll vielleicht auch auf das Wort der Einreisenden verlassen.
Und "Bestechung", nennen wir es lieber Zuwendung, ist manchmal üblich :)
Guin
 
Beiträge: 77
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 15:39
Wohnort: Nordholz


Zurück zu Motorsteuerung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste