Welche Strommenge wird geladen

Welche Strommenge wird geladen

Beitragvon ClausM » Mo 17. Apr 2017, 15:52

Wie kann man eigentlich ermitteln welche Strommmenge jeweils geladen wird?

Kann man das irgendwie im MMCS auslesen?

Oder gibte es vielleicht einfache Messgeräte, die man an der Steckdorse dazischen hängen kann?
ClausM
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 09:34

Anzeige

Re: Welche Strommenge wird geladen

Beitragvon PHEV » Mo 17. Apr 2017, 19:20

Als ich anfangs noch über den originalen Ladeziegel geladen habe hatte ich einen Steckdose Adapter im Einsatz.
Dieser wurde mit dem heimischen WLAN verbunden gab die von dir gewünschten Infos aus.

Suche mal nach Edimax Smart Plug Switch SP-1101W :D
PHEV
 
Beiträge: 163
Registriert: Do 19. Mai 2016, 14:29

Re: Welche Strommenge wird geladen

Beitragvon Kim » Mo 17. Apr 2017, 21:13

Ich hab zuhause genau den gleichen Edimax meinem 11.5 Amp ICCB vorgeschalten.

Wieviel bekommst Du in Deinen leeren (30%) Akku geladen, PHEV?

Ich bin in der Regel bei 9.05 bis 9.15 kWh
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017
Outlander PHEV von 02.2015 bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1730
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Welche Strommenge wird geladen

Beitragvon PHEV » Di 18. Apr 2017, 00:04

Wie gesagt mittlerweile nutze ich den originalen ICB nicht mehr.
Im Carport hängt nun eine Phoenix Controller um die maximalen 3,3kW nutzen zu können.

Im Verteilerschrank im Keller ist dann ein Wechselstromzähler angeklemmt, dessen S0 Schnittelstelle wird von einem Raspberry erfasst und mir grafisch dargestellt. Im Anhang mal ein Beispiel über einen typischen Ladeverlauf.

Bild

Dabei habe ich eine Maximalleistung von 3,64kW
Verbrauch bei 30% Restkapazität: 9,67kWh

Auf den knapp 30m Kabelweg vom Verteiler zum Carport sind hier aber sicherlich auch ein paar kWh Verlust einzurechnen. :roll:
PHEV
 
Beiträge: 163
Registriert: Do 19. Mai 2016, 14:29

Re: Welche Strommenge wird geladen

Beitragvon Kim » Di 18. Apr 2017, 11:51

Sieht nicht so schlimm aus!
Was verliert man auf 30 Meter Kabel wenn man 3.6kW durchschickt?
50 Watt? 100 Watt?
Müsste man mal einen Elektriker nach Erfahrungswerten fragen, oder noch besser, messen wie hoch der Spannungsabfall zwischen Verteiler und TYP1 Buchse im Fahrzeug ist.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017
Outlander PHEV von 02.2015 bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1730
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Welche Strommenge wird geladen

Beitragvon PHEV » Di 18. Apr 2017, 14:20

Was verliert man auf 30 Meter Kabel wenn man 3.6kW durchschickt?


Laut meiner Berechnung liegt der Spannungsabfall bei etwa 3% was in etwa 85W sein sollten.
Hätte ich vor 10 Jahren geahnt, dass ich mal elektrisch unterwegs bin hätte ich gleich ein größeres Kabel verlegt. :roll:
Naja erstmal reicht das...sollte irgendwann mal ein neues Auto kommen muss ich sicher nachrüsten.
PHEV
 
Beiträge: 163
Registriert: Do 19. Mai 2016, 14:29

Re: Welche Strommenge wird geladen

Beitragvon Berni » Di 18. Apr 2017, 14:36

Hallo,
ich lade auch ca. 9,1 - 9,2 kWh (die App zeigt bei "leerer" Batterie ca. 30%SOC an).

Schöne Grüße
Bernhard
Berni
 
Beiträge: 21
Registriert: So 24. Apr 2016, 13:16

Anzeige


Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste