W-LAN sendet Heim-Adresse ?

W-LAN sendet Heim-Adresse ?

Beitragvon lumilux » Fr 8. Dez 2017, 20:15

Hallo Leute,

mein Outlander (Modell 2017) sendet übers W-LAN an Handys die keine GPS-Verbindung haben meine eigene Heim-Adresse.

Meinem Arbeitskollegen ist es aufgefallen, als er seinen Standort im Handy für eine Streckenberechnung bestimmen wollte, dass sein Handy nicht den aktuellen Standort fand, sondern meine Heim-Adresse anzeigte. Danach habe ich im Navi meine Home-Adresse gelöscht, dies hat keine Änderung ergeben. Es ist schon dumm, wenn jeder mein Auto ausschnüffeln kann.

Hat irgend jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Kann man diese Sache abstellen?
Vielen Dank

MfG lumilux
lumilux
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 19:37

Anzeige

Re: W-LAN sendet Heim-Adresse ?

Beitragvon Dr.Forcargo » Fr 8. Dez 2017, 22:41

Hi, es gibt im Hintergrund eine Datenbank mit allen WLANs und deren Positionen. Jedes Smartphone sammelt die Infos zu den WLANs die es den lieben langen Tag scant und schickt die Position weiter. Das ist die Ursache. Das WLAN Deines Outis ist halt bei Dir Zu Hause geortet worden.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/WLAN-basierte_Ortung
Seit Anfang Juli endlich elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Dr.Forcargo
 
Beiträge: 356
Registriert: Do 20. Aug 2015, 14:02
Wohnort: Dortmund Schüren

Re: W-LAN sendet Heim-Adresse ?

Beitragvon Langsam aber stetig » Fr 8. Dez 2017, 22:59

WLAN umbenennen, so dass die SSID des WLANs mit _nomap endet. Dann Google/Apple/Bing Maps auf einem Smartphone öffnen, wenn man neben dem angeschalteten WLAN steht und guten GPS Empfang hat. Ein paar Minuten warten.

Es kann eine Weile dauern, bis das in allen Datenbanken übernommen ist, aber es müsste früher oder später klappen.

Siehe: https://support.google.com/maps/answer/1725632?hl=de
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:30

Re: W-LAN sendet Heim-Adresse ?

Beitragvon marxx » Sa 9. Dez 2017, 00:20

Ach wie Nett ist das denn :lol:

Den kannte ich noch nicht ...

Also nehmen wir mal an ich sehe demnächst in München einen Outlander mit, sagen wir mal, Hamburger Kennzeichen. Aus dem Outlander steigt eine vierköpfige Familie voller Urlaubsfreuden aus.

Ich aktiviere nun die Standortbestimmung meines Handy's. Modus "Hohe Genauigkeit". Navisoftware an und die Geolocation sagt "Ui hier ist ein WLAN mit der SSID Outlander4711." Dann wird Google befragt nach der SSID Outlander4711. Google sagt "Kenn ich, das ist die Bavariastrasse 28 in Hamburg". Meine Navisoftware zeigt mir nun also die Heimatadresse der vierköpfigen Hamburger Familie.

Daraufhin rufe ich meine Kumpels in Hamburg an und teile denen mit, dass sie doch mal in der Bavariastrasse 28 in Hamburg nachschauen sollen, ob die vierköpfige Familie das Tafelsilber auch ordentlich geputzt hat, bevor sie in Urlaub gefahren sind :twisted:

"Ach, von mir darf jeder alles wissen" bekommt somit ganz neue Qualitäten :D

marxx
Ladestation mit Raspberry Pi, Software Open Source http://www.arachnon.de/charge.html
OVMS Leaf, Anhängerkupplung Leaf, GE Android App http://www.arachnon.de/wb

Nissan Leaf Tekna 11/2013, Renault Twizy Life (mit Kaufakku) 06/2016.
Benutzeravatar
marxx
 
Beiträge: 536
Registriert: Do 12. Jun 2014, 21:59
Wohnort: 85395 Thalham / Attenkirchen

Re: W-LAN sendet Heim-Adresse ?

Beitragvon Langsam aber stetig » Sa 9. Dez 2017, 00:44

marxx hat geschrieben:
Ich aktiviere nun die Standortbestimmung meines Handy's. Modus "Hohe Genauigkeit".

Nee, gerade nicht hohe Genauigkeit. Wenn Du GPS anhast, wird natürlich das genutzt, und nicht die WLAN-Ortung. Es funktioniert auch nicht ganz so gut, wie Du das denkst. Man kann ja bei Google nicht der Geolocation von einer SSID abfragen, sondern es wird das auf dem Handy installierte, proprietäre Geolocation-Modul verwendet.

Wenn Dein Handy 10 Münchner WLANs in Reichweite hat, und das eine Hamburger vom Outlander, wird es höchstwahrscheinlich München richtig anzeigen. Wenn der Outlander dagegen irgendwo in der Pampa steht, wo sonst keine WLAN-Netzwerke sind, dann funktioniert es schon. Vielleicht nicht 100% genau, aber +/- zwei Häuser schon im Normalfall.

Den Service bietet übrigens nicht nur Google an, sondern auch viele andere Unternehmen. Erfunden (zumindest im großen Stil) hat es das Unternehmen Skyhook, was schon damals auf meinem Uralt-Blackberry funktioniert hat.

Noch was: Der Lookup funktioniert nicht über SSID, sondern MAC-Adresse (möglicherweise kombiniert mit SSID).
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:30

Re: W-LAN sendet Heim-Adresse ?

Beitragvon iOnier » Sa 9. Dez 2017, 00:54

marxx hat geschrieben:
Ich aktiviere nun die Standortbestimmung meines Handy's. Modus "Hohe Genauigkeit".

Nee, bei "hoher Genauigkeit" verwendet Dein Handy GPS, GLONASS und Co., also Satellitenortung. Die Ortung nach WLAN-Netzen ist weniger genau, noch weniger genau (aber bei Abwesenheit von WLANs in der Nähe die einzige schnelle Möglichkeit) ist die Ortung anhand von Funkzellen.

Allerdings dauert es bis zum "Satfix" oft eine Weile, so dass das Handy Dir dann erstmal die weniger genauen Ortungsmöglichkeiten zur Verfügung stellt - damit Du rasch wenigstens ungefähr sehen kannst, wo Du bist.

Dass die WLAN-Ortung bei mobilen WLANs solche Blüten treiben kann, weiß ich allerdings auch erst, seit ich heute diesen Thread gelesen habe. Und, ja, das birgt in der Tat Gefahrenpotential. Die Möglichkeit, dies durch die Umbenennung des eigenen mobilen WLANs auf *_nomap vermeiden zu können war mir auch neu. Werd' ich bei meinem Handy mal machen (manchmal stelle ich meinem Tablet oder auch mal anderen Nutzern einen mobilen WLAN-Hotspot zur Verfügung; dies geschieht zwar meist unterwegs und eigentlich nie zu Hause, aber es können ja auch andere in ihrer Ortung gestört werden durch sowas).
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3149
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: W-LAN sendet Heim-Adresse ?

Beitragvon Langsam aber stetig » Sa 9. Dez 2017, 03:55

Manche der WLAN-Ortungsdatenbanken hält sich übrigens nicht an _nomap. Wenn also ein Profieinbrecher diese Methode nutzen will, kann er es trotzdem tun, indem er einen Zugang zu einer anderen kommerziellen WLAN-Ortungsdatenbank kauft. Ich denke aber, dass es höchst unwahrscheinlich ist, dass die WLAN-Ortung so genutzt wird.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:30

Re: W-LAN sendet Heim-Adresse ?

Beitragvon marxx » Sa 9. Dez 2017, 16:50

Danke für die Antworten bezüglich "Hohe Genauigkeit".

Ich habe noch mal nachgeschaut. "Energiesparmodus" sollte ich wohl nehmen, damit die WLAN Ortung geht:

Screenshot_2017-12-09-15-40-57.jpg

marxx
Ladestation mit Raspberry Pi, Software Open Source http://www.arachnon.de/charge.html
OVMS Leaf, Anhängerkupplung Leaf, GE Android App http://www.arachnon.de/wb

Nissan Leaf Tekna 11/2013, Renault Twizy Life (mit Kaufakku) 06/2016.
Benutzeravatar
marxx
 
Beiträge: 536
Registriert: Do 12. Jun 2014, 21:59
Wohnort: 85395 Thalham / Attenkirchen

Re: W-LAN sendet Heim-Adresse ?

Beitragvon lumilux » Sa 9. Dez 2017, 17:08

Vielen Dank an Alle für die guten Tipps.

Viele Grüsse
lumilux
lumilux
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 19:37

Re: W-LAN sendet Heim-Adresse ?

Beitragvon Langsam aber stetig » Sa 9. Dez 2017, 18:01

Die WLAN-Ortung wird auch im Modus "hohe Genauigkeit" benutzt, aber nur so lange, wie kein GPS-Signal zur Verfügung steht.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:30

Anzeige


Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste