Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon fbitc » Di 8. Aug 2017, 13:17

Ja.
Grüße
Frank

Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex (aktuell)
(und ja ich steh dazu: noch einen Passat Variant Diesel)
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3905
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Anzeige

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon papabaer1983 » Di 8. Aug 2017, 21:15

Hallo zusammen,

seit dem 26.07.2017 bin ich nun auch stolzer Besitzer vom Outi PHEV als Navigator Safety Version (EZ 05/2015).

Hab diesen Occasion gekauft mit 29000km auf dem Tacho, war vorher als Geschäftswagen in der französischen Schweiz unterwegs. Ich und meine kleine Familie sind total begeistert von dem Auto.

Ist jedoch auch eine Umstellung für mich, da ich zuvor überwiegend mit eher schnellen PS-starken und Sprit saufenden Karren unterwegs war, jedoch merke ich jetzt schon einen Unterschied am Steuer dass ich ruhiger und gelassener geworden bin beim Fahren :-)

Nur das Laden ist noch ungewohnt, da es hier in der Region Biel leider noch nicht so viele (kostenfreie und/oder mit passendem Stecker) Möglichkeiten gibt. Jedoch ist bei der Vermieterin die Anfrage für die Installation einer Steckdose bei meinem Carport-Stellplatz eingegangen und wird hoffentlich bald umgesetzt :-)

So... und jetzt lese ich mich mal durchs Forum :-)
Mitsubishi Outlander PHEV Navigator Safety 2015 (seit 26.07.2017)
Benutzeravatar
papabaer1983
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 8. Aug 2017, 20:54

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon derqbert » Mi 9. Aug 2017, 04:40

papabaer1983 hat geschrieben:
Hallo zusammen,

seit dem 26.07.2017 bin ich nun auch stolzer Besitzer vom Outi PHEV als Navigator Safety Version (EZ 05/2015).

)


Gratulation! :D
Outlander PHEV TOP/FAP MY 17
Bild
Benutzeravatar
derqbert
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 21:29
Wohnort: Dormagen

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon muinasepp » Mi 9. Aug 2017, 06:36

Gratulation zum neuen Auto!

papabaer1983 hat geschrieben:
Ist jedoch auch eine Umstellung für mich, da ich zuvor überwiegend mit eher schnellen PS-starken und Sprit saufenden Karren unterwegs war, jedoch merke ich jetzt schon einen Unterschied am Steuer dass ich ruhiger und gelassener geworden bin beim Fahren

Kann ich absolut so bestätigen, mir geht es genauso, dass man sein Fahrverhalten dem Untersatz anpasst. War mit dem E-Klasse Mercedes schon wesentlich gelassener unterwegs wie vorher mit dem 5er BMW, und jetzt mit dem Outlander noch mal ein ganzes Stück... 8-)
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 416
Registriert: Di 11. Okt 2016, 14:43

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon satmax » Mi 9. Aug 2017, 06:42

fbitc hat geschrieben:
Ja.

Und warum hast du dich vom Outi getrennt?
Kia Soul EV (EZ 4.10.2017)
Outlander PHEV Instyle+ (EZ 22.8.2017) Bild
Ford Galaxy 2.2 TDCi A (bis 22.8.2017) Bild
Benutzeravatar
satmax
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 07:52

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon muinasepp » Mi 9. Aug 2017, 08:42

Soweit ich es weiß, hat sein Fahrprofil mit den vielen Langstrecken nicht mehr zu einem großen PHEV gepasst. Da kommst z. B. mit einem kleineren Diesel halt besser weg. Aber soll er selber sagen.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 416
Registriert: Di 11. Okt 2016, 14:43

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon fbitc » Mi 9. Aug 2017, 10:26

genau so ist es :-)
Grüße
Frank

Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex (aktuell)
(und ja ich steh dazu: noch einen Passat Variant Diesel)
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3905
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon Wizkid » Do 10. Aug 2017, 16:10

Also ich bin trotz vieler Kilometer (73.000 seit 11/2015) sehr zufrieden, auch mit dem Verbrauch.
7,2 / 100 trotz mehrfachem Anhängerbetrieb - auch auf Langstrecken - über den gesamten Zeitraum.
Na gut, den Strom muss man natürlich noch dazurechnen, obwohl der in großen Teilen "für Lau" war.
Wizkid
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo 18. Jul 2016, 07:38

Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon fbitc » Di 15. Aug 2017, 23:15

Ich fahr aktuell ca 60.000 pro Jahr.
Und da macht der Mehrverbrauch zum 1.6 tdi Golf Ca 2.500 Euro pro Jahr aus. (Wenn ich die Daten richtig im Kopf habe)
Grüße
Frank

Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex (aktuell)
(und ja ich steh dazu: noch einen Passat Variant Diesel)
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3905
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon Blauhassinger » Mo 4. Sep 2017, 09:44

Sodele, bin jetzt auch dabei.

Hab mir (oder eher meiner Frau) vor knapp 2 Wochen einen gebrauchten Outlander plus geholt.
Meine Frau ist (leider) sehr begeistert, ich krieg den Wagen nur noch 1 x pro Woche;-(

Hab lange überlegt ob der Outi nicht zu gross und zu schwer ist, aber passt alles.
Danke auch an das Forum hier, das hat mir bei der Entscheidung sehr geholfen.

Wir wohnen im Taunus, die 60KW reichen (gerade so) um die Steigungen elektrisch hoch zu kommen.
Reichweite trotz Berg und Tal bei knapp 40km (runter natürlich mehr;-) das ist besser als erwartet.

In der Anzeige hab ich nach volladen immer über 40Km elektrische Reichweite.

Kurzum ich bin zufrieden, meine Frau begeistert.

Meine Frage:

1. Schadet Chademo Ladung dem Akku?
(hab dazu leider nix im Outlander Forum gefunden, wenn ich mich irre, bitte einfach link senden.

Grüße aus dem Taunus.

Stefan
Blauhassinger
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 09:21

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste