Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon Sonnenmelker » Mo 17. Jul 2017, 20:38

Wir haben unseren aus M'gladbach. Top, panther schwarz mit FA. 42000€. Habe heute unsere neue Wallbox ( Perdok EcoLoad 3,7 409€) angeschlossen. Das laden geht jetzt 2 Std. schneller :D
ecoLAOD3-11.jpg
Outlander PHEV Top schwarz 06/2017 100 kW Photovoltaik, 15 kW Holzkessel, Wärmerückgewinnung
Sonnenmelker
 
Beiträge: 32
Registriert: Do 1. Jun 2017, 21:08

Anzeige

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon derqbert » Di 18. Jul 2017, 04:49

Genau diese Box hatte ich auch schon gefunden. Ich würde auch direkt 5x2,5 von der UV hinziehen, wer weiß was später mal nachgerüstet werden soll... Ich betreibe dann auch mit Nachtstrom, das spart noch mal was.
Outlander PHEV TOP/FAP MY 17
AHK, PHEV Watchdog, Simple-EVSE
Bild
Benutzeravatar
derqbert
 
Beiträge: 75
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 21:29
Wohnort: Dormagen

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon Papa_Balu » Mo 31. Jul 2017, 17:34

Auch mein Outlander PHEV (Plus/FAP + AHK) ist da :D

Ich habe den Outi letzte Woche beim Händler abgeholt und inzwischen sind auch schon die ersten 1.000km drauf. Hier meine bisherigen Erfahrungen und ein kleiner Vergleich zu meinem e-Golf.

Ausstattung
Ich bin vor einigen Monaten das Top Model Probe gefahren, wollte aber weder das eingebaute Navi, noch die Lederausführung. Auch die Boxen (Subwoofer) nehmen mir zu viel Platz weg. Die Sitzpolster (Mikrofaser-Kunstleder) sind meiner Meinung nach viel besser als die Lederausführung. Die Sitzpolster sind besser als beim e-Golf und beim noch aktuellen Volvo XC90.

Das Smartphone Link Display Audio (SDA) ist klasse, setzt aber voraus, dass man Offline Karten auf dem Handy hat. Ich hatte noch keine und unterwegs erhielt ich Informationen zeitverzögert. Inzwischen habe ich Offline Karten und keine Probleme mehr. Das Navi vom e-Golf finde ich schneller und besser. Auch die PIO (z.B. eTankstellen) werde dort besser dargestellt und die Höchstgeschwindigkeitsanzeige ist meiner Meinung nach ein MUSS für aktuelle Navis.

Ich bin die Strecke fast nur mit ACC gefahren und bin davon recht begeistert. Den Spurhalteassistent (LDW) hatte ich auch die ganze Zeit über an. Damit konnte ich Dimension des Wagens ganz gut austesten und wurde ermahnt, wenn ich etwas "schlampig" fuhr. Das ACC gefällt mir besser als beim e-Golf.

Die Rück-, Front- und Seitenkameras sind klasse! Das ist viel genauer als die piepserei beim e-Golf und Volvo. Ok, ok, die haben auch Kameras, aber meine Ausstattung eben nicht.

Verbrauch
Der Akku war voll geladen und der Benzintank fast leer. Nach einer umfangreichen Erklärung ging es rein elektrisch zur nächsten Tankstelle. 42,5l gingen in den Tank und dann ging es weiter mit der EV Taste durch die Stadt und dann im ECO Modus auf der Autobahn weiter. Der Verbrauch nach 650km (80 - 120km/h) lag bei ~7,5l pro 100km und ich habe Unterwegs 1x bis 91% SOC nachgeladen. Auch auf den nächsten 370km mit 80 - 120km/h lag der Verbrauch bei 7,5l pro 100km. Elektrisch nachladen konnte ich Unterwegs nicht. Das ist besser als erwartet und ~1l weniger als der XC90 Diesel.

Laden
Es gibt leider weniger CHAdeMO Ladepunkte (586) in Deutschland als CCS (746). An zwei Tankstellen waren Ladesäulen, aber leider nur CCS und kein CHAdeMO. Type 1 ist nahezu nicht vorhanden (nur 75). Ich brauch unbedingt ein Typ2 auf Typ1 Ladekabel. Dann kann ich auch meine Wallbox und meinen Volvo-Knochen nutzen. Die Ladekombination CCS und Type 2 vom e-Golf sind in Deutschland die bessere Wahl. Mit CHAdeMO konnte ich in 0:33 von 27% (leer) bis 91% mit Ø 15kW laden. Mit dem mitgelieferten Knochen dauert ein Vollladung 5:15 und es werden 9,12kWh geladen. Ich muss noch mehr Ladungen vornehmen, um eine bessere Aussage zu erhalten.

Fahrgefühl
Das Anfahren ist super umgesetzt und sehr ruhig. Auch der Verbrenner ist viel leiser als erwartet und wie Einige im Forum bemängeln. Vielleicht wird er noch lauter, wenn ich im Winter Pässe fahre. Auf jeden Fall ist er deutlich leiser als der Volvo, aber etwas lauter als der e-Golf. Außerdem finde ich den Outi sehr agil auf unseren kurvenreichen Strecken.

Wenn ich mehr herausgefunden habe, werde ich weiter berichten. In der Zwischenzeit wird hauptsächlich elektrisch bei uns gefahren.
e-Golf MY 15 seit 03/2016
Outlander PHEV Plus mit FAP MY 17 seit 07/2017
Papa_Balu
 
Beiträge: 19
Registriert: Do 21. Apr 2016, 08:53

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon muinasepp » Di 1. Aug 2017, 06:47

Auch dir herzlichen Glückwunsch zum neuen Auto! :clap:

Papa_Balu hat geschrieben:
Das Anfahren ist super umgesetzt und sehr ruhig. Auch der Verbrenner ist viel leiser als erwartet und wie Einige im Forum bemängeln. Vielleicht wird er noch lauter, wenn ich im Winter Pässe fahre.

Die Dämmung wurde ja zum Modellwechsel hin nochmals verbessert. Der Motor ist eigentlich nur dann deutlich zu hören, wenn bei leerer Batterie viel Leistung benötigt wird. Ja, und das ist eben zum Beispiel, wenn man mit Hänger einen Pass fährt.

Papa_Balu hat geschrieben:
Außerdem finde ich den Outi sehr agil auf unseren kurvenreichen Strecken.

Kann deinen sonstigen Ausführungen durchaus zustimmen, dieser hier aber eher nicht. Es ist und bleibt eben ein SUV, was sich gerade in sportlich gefahrenen Kurven und Lastwechseln bemerkbar macht. Auch die Lenkung finde ich etwas indirekt. Ist aber alles im Bereich des Tolerierbaren.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 558
Registriert: Di 11. Okt 2016, 14:43

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon satmax » Di 1. Aug 2017, 07:05

Tja, meiner sollte bis zum 18.8 hier sein. NRGKick sollte schon diese Woche kommen. Vorsorglich habe ich in der Doppelgarage gestern einen SUB-Verteiler und je 2 CCE blau (16A) und 2 CCE rot (3x16A) montieren lassen. eine 32A Dose wäre möglich und kann jederzeit am SUB-Verteiler angeschlossen werden. Jetzt heist es nur noch warten, warten, warten und die Tage zählen...
Kia Soul EV (EZ 4.10.2017)
Outlander PHEV Instyle+ (EZ 22.8.2017) Bild
Ford Galaxy 2.2 TDCi A (bis 22.8.2017) Bild
Benutzeravatar
satmax
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 07:52

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon WillyM » Sa 5. Aug 2017, 16:38

PharmaJoe hat geschrieben:
Ich habe jetzt bei meinem Vorführwagen (übernommen mit 9km, erster Fahrer) für 41.500 (2017 Top mit FAP, alle Förderungen schon abgezogen) nicht lange verglichen. Hätte ich?

Ich habe meinen auch als Vorführwagen mit 2.000km drauf in derselben Ausstattung für 41.000 bekommen. Ich würde sagen, das geht in Ordnung, wenn man bedenkt, dass der Listenpreis bei 53.000 liegt. Außerdem hat mir der Händler meinen alten Diesel (Euro5) zu einem fairen Preis abgenommen, was heutzutage bei dem ganzen Diesel-Bashing keine Selbstverständlichkeit ist.

Viele Grüße
Willy
Outlander PHEV TOP FP (07/2017)
Benutzeravatar
WillyM
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 07:40

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon derqbert » Mo 7. Aug 2017, 18:09

WillyM hat geschrieben:
PharmaJoe hat geschrieben:
Ich habe jetzt bei meinem Vorführwagen (übernommen mit 9km, erster Fahrer) für 41.500 (2017 Top mit FAP, alle Förderungen schon abgezogen) nicht lange verglichen. Hätte ich?

Ich habe meinen auch als Vorführwagen mit 2.000km drauf in derselben Ausstattung für 41.000 bekommen. Ich würde sagen, das geht in Ordnung, wenn man bedenkt, dass der Listenpreis bei 53.000 liegt. Außerdem hat mir der Händler meinen alten Diesel (Euro5) zu einem fairen Preis abgenommen, was heutzutage bei dem ganzen Diesel-Bashing keine Selbstverständlichkeit ist.

Viele Grüße
Willy


So, heute habe ich nach 3 1/2 Wochen auch beim Händler angerufen und den Wagen klar gemacht. Kostet unter 40k€, aber es kommt noch für 900€ die abnehmbare AHK rein. Ich denke der Preis ist in Ordnung, war neu mit 20km auf der Uhr als ich ihn übernommen habe.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Auto. Bin nun ca. 1500 km damit gefahren und der Tank ist etwa halb leer. Zur Arbeit und zurück komme ich rein elektr. und ich habe immer noch ca. 5 km elektr. Restreichweite zu Hause übrig.
Die erste große und längere Fahrt kommt im Sep. da geht´s dann nach Italien, ca. 4000km. Vorher nur Kurzstrecken nach Holland, Bayern, Frankfurt. Wohne ja bei DUS :D
Ich finde, dass man den Verbrenner wirklich nur sehr leise hört, außer man gibt mal für eine kurze Zeit Kickdown. Der ´17 muss demnach gedämmter sein als die älteren Modelle, da alle schreiben, dass es recht laut wird.
Das MMCS ist recht kompliziert zu bedienen, wenn man aber mit ihm arbeitet lernt man es schon. Einzig die Namensuche bei der Telefonbluetoothverbindung ist grottig und auch Titel oder Interpretensuche von SD Karte, da bin ich besseres gewohnt gewesen.
Mittlerweile habe ich auch den Lautsprecher für dieses "Rosa Rauschen" im Motorraum gefunden. Es sieht aus wie ein Plastiklautsprecher in der Nähe der Hupe von vorne rechts. Wenn´s offiziell meiner ist, wird es abgeklemmt, genauso wie auch die Heckklappenpiepserei!!
Outlander PHEV TOP/FAP MY 17
AHK, PHEV Watchdog, Simple-EVSE
Bild
Benutzeravatar
derqbert
 
Beiträge: 75
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 21:29
Wohnort: Dormagen

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon Schwani » Mo 7. Aug 2017, 19:48

Glückwunsch euch allen!

Ich kann die Begeisterung nachvollziehen - wir sind mit dem Auto auch voll zufrieden!
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh
Schwani
 
Beiträge: 1641
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 13:55

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon fbitc » Mo 7. Aug 2017, 20:22

Auch von mir Glückwunsch
Mein Outi hat eine neue Heimat
fbitc
 
Beiträge: 4740
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Vorstellung neuer PHEV Fahrer

Beitragvon muinasepp » Di 8. Aug 2017, 07:50

fbitc hat geschrieben:
Auch von mir Glückwunsch
Mein Outi hat eine neue Heimat

Bist ihn jetzt losgeworden?
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 558
Registriert: Di 11. Okt 2016, 14:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: derqbert, Toddy70 und 1 Gast