Verlängerungskabel | Kabeltrommel

Verlängerungskabel | Kabeltrommel

Beitragvon Jacques » Do 6. Apr 2017, 08:37

Hallo zusammen

Ich lese schon lange hier mit und hab's - nicht zuletzt dank Euren Erfahrungsberichten - getan: Gestern habe ich meinen roten Outlander PHEV MY 16 abgeholt. Da ich technisch eher unbegabt bin (v.a. was Strom anbelangt) habe ich eine Frage, zu welcher ich leider noch keine Antwort gefunden habe. Ich musste das Auto über Nacht draussen stehen lassen und von da aus reicht das original mitgelieferte Ladekabel nicht bis zur Steckdose in der Garage. Da das Originalkabel sehr dick ist, habe ich mich nicht getraut, ein herkömmliches Verlängerungskabel bzw. eine Kabeltrommel dazwischen zu schalten. Darf man das, oder braucht es dafür ein spezielles Kabel?

Vielen Dank im Voraus und beste Grüsse

Jacques
Jacques
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 6. Apr 2017, 08:23

Anzeige

Re: Verlängerungskabel | Kabeltrommel

Beitragvon wchriss » Do 6. Apr 2017, 09:43

Hallo,
eine Kabeltrommel kann man verwenden, aber NUR WENN das kabel kpl. abgerollt ist !!!! sollte aber eher eine Notlösung sein.
Ich würde mir ein Kabel mit 2,5mm² und der benötigten länge besorgen. Das rechnet sich um laufe der Zeit, da die Kabeltommel vermutlich nur mit 1,5mm²-kabel ausgestattet ist und dort die Verluste höher sind.
Gruß
Christian
wchriss
 
Beiträge: 147
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 12:56

Re: Verlängerungskabel | Kabeltrommel

Beitragvon Wizkid » Do 6. Apr 2017, 12:27

... und bitte bei der Kabeltrommel darauf achten, dass die Stecker auch für den Außeneinsatz geeignet sind.
Wizkid
 
Beiträge: 74
Registriert: Mo 18. Jul 2016, 08:38

Re: Verlängerungskabel | Kabeltrommel

Beitragvon Jacques » Do 6. Apr 2017, 15:27

Vielen Dank für Eure raschen Rückmeldungen.

Beste Grüsse
Jacques
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 6. Apr 2017, 08:23

Re: Verlängerungskabel | Kabeltrommel

Beitragvon ATh » Do 6. Apr 2017, 18:49

Erst einmal herzlichen Glückwunsch. Habe auch hier mitgelesen, dann zwischen Weihnachten und Neujahr meinen Outlander bestellt. Fahre seit 1. Februar und bin immer noch begeistert (trotz 2'er Überraschungen, sprich kein Navi, 230V-Steckdosen
nur nutzbar wenn Auto an ist).

Ich weiß, ist vielleicht blöder Hinweis. Vor meinen Outi habe ich immer mit der Motorhaube zur Garage geparkt, jetzt mit dem Heck zur Garage. So reichte dann das originale Ladekabel mit schukoseitigem 1m Verlängerungskabel.

Jetzt habe ich hier aus dem Marktplatz ein Ladekabel vom Nissan, ist exakt 1,5m länger als das von Outi und damit ist alles perfekt.

ATh.
Benutzeravatar
ATh
 
Beiträge: 93
Registriert: So 29. Jan 2017, 12:48

Re: Verlängerungskabel | Kabeltrommel

Beitragvon Jacques » Do 6. Apr 2017, 19:30

Hallo Ath

Ich habe schon rückwärts parkiert, aber es fehlen trotzdem noch ein paar Zentimeter... Ist aber nicht wirklich schlimm, weil nächste Woche mein Alter abgeholt wird und die Garage dann wieder frei ist. Hätte einfach die ersten Tage gerne das Elektro-Feeling genossen. Der Outlander ist aber auch so wirklich geschmeidig zu fahren.

Und dann hab ich noch im Ferienhaus die Situation wo ich definitiv eine Verlängerung brauchen werde.

Gruss

Jacques
Jacques
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 6. Apr 2017, 08:23

Re: Verlängerungskabel | Kabeltrommel

Beitragvon Kim » Fr 7. Apr 2017, 00:51

Je nach Land transportiert das original Mitsubishi ICCB lediglich 8 bis 10 Ampere.
Ein gutes Verlängerungskabel kann das ab.
Hol Dir doach was möglichst Kurzes aus dem Baumarkt und sag dem Verkäufer, es muss die 8-10 Amp über ca. 6 Stunden abkönnen.
Nur keines für 2EUR50 aus'm Kaufland...!
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1827
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Verlängerungskabel | Kabeltrommel

Beitragvon muinasepp » Mo 10. Apr 2017, 12:48

Kim hat geschrieben:
Hol Dir doach was möglichst Kurzes aus dem Baumarkt und sag dem Verkäufer, es muss die 8-10 Amp über ca. 6 Stunden abkönnen.

Bei uns könnte es Dir da passieren, dass der Verkäufer fragt, was denn mit Ampere gemeint ist.

Bei bis zu 10 A ist es zwar i. d. R. kein Problem, hab aber schon drei andere Elektroautos gehabt welche da drüber lagen (bis zu 16 A gehen ja "theoretisch" in Deutschland bei 1,5 mm² und Schuko-Steckdose): Hier aber gibt jede Schuko-Dose nach paarwöchigem Gebrauch auf, die Kontakte werden heiß und beginnen zu verschmelzen. Habe mir daher die blauen, einphasigen CEE-Steckdosen zum laden angebaut und ausschließlich 2,5 mm² Adern verwendet. Damit ist alles gut.

Beim Outi verwende ich bisher ein Kupplungsstück CEE auf Schuko (und lande somit wieder beim blöden Schuko), sonst bräucht ich ja wegen dieser blöden und unpraktischen Box im Ladekabel ein zweites Ladekabel mit CEE-Stecker, oder einen zweiten Kabelausgang aus der bestehenden Box (dann müsste der jeweils nicht in Verwendung befindliche Ausgang ja aber weggeschaltet werden).
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 471
Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43

Re: Verlängerungskabel | Kabeltrommel

Beitragvon Jacques » Di 11. Apr 2017, 17:01

Vielen Dank schon einmal für Eure Antworten, das hilft sehr. Nun hab ich noch eine dumme Anschlussfrage: Ich wollte heute bei einer öffentlichen Stelle Strom tanken gehen. Das dort verbaute Kabel passte nicht in die Outlander-Buchse (ich weiss, hätte mich auch vorher erkundigen können). Daraufhin habe ich mich hier im Forum schlau gemacht und hoffe, dass - bevor ich in ein teures Adapterkabel investiere - ich das richtig verstanden habe: Am Outlander haben wir eine Buchse Typ 1. Die Ladestation war Typ 2. Nun habe ich folgendes Kabel gefunden:

http://shop.m-way.ch/epages/m-way.sf/de ... .51.300005

Kann mir jemand sagen, ob das das richtige ist? Oder gibt es günstigere Lösungen?

Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Unterstützung, muss mich langsam ans Thema herantasten...

Beste Grüsse

Jacques
Jacques
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 6. Apr 2017, 08:23

Re: Verlängerungskabel | Kabeltrommel

Beitragvon wchriss » Di 11. Apr 2017, 17:37

Ja das ist das richtige,
gibt es hier: http://www.lifepohandel.de/epages/63129 ... l_EV2_1_20
deutlich günstiger.
wchriss
 
Beiträge: 147
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 12:56

Anzeige

Nächste

Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast