Schadet es dem Akku oder dem Ziegel wenn .......

Re: Schadet es dem Akku oder dem Ziegel wenn .......

Beitragvon Slide » Sa 14. Okt 2017, 16:44

Würde es was ausmachen, wenn man den Strom der Steckdose an dem der Ziegel hängt,
automatisch stromlos schaltet nach Beendigung der Ladung? Also die Verbindung Ladekabel-Auto
würde nach wie vor bestehen aber halt ohne Strom. Könnte der Ziegel bzw. Akku schaden nehmen oder könnte man das so machen?

Lg
Outlander PHEV TOP 2017 Rubin Schwarz
Slide
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 08:05

Anzeige

Re: Schadet es dem Akku oder dem Ziegel wenn .......

Beitragvon CyberChris » So 15. Okt 2017, 11:46

Slide hat geschrieben:
Würde es was ausmachen, wenn man den Strom der Steckdose an dem der Ziegel hängt,
automatisch stromlos schaltet nach Beendigung der Ladung? Also die Verbindung Ladekabel-Auto
würde nach wie vor bestehen aber halt ohne Strom. Könnte der Ziegel bzw. Akku schaden nehmen oder könnte man das so machen? Lg


Ganz schlechte, Idee. Es gab Autos (zugegeben mit Softwarefehler) die haben dann ewig auf den Start des Ladevorgangs gewartet, sind nicht eingeschlafen und haben ihrer eigene Batterie geleert.

Was Du da vorschlägst ist absolut unnötig, denn es wird vom Protokoll des Typ2/1 (SAE J1772/IEC 62196) schon gemacht. Wenn das Fahrzeug keinen Strom mehr benötigt dann trennt das ICCB/Wallbox die 230Volt per Relais und das Fahrzeug ist stromlos. Die 230V werden erst wieder eingeschaltet wenn das Fahrzeug es anfordert. Wenn der Outlander das also mach, dann hat sich der Hersteller was dabei gedacht.

Grüße,
Christian
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 491
Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: Schadet es dem Akku oder dem Ziegel wenn .......

Beitragvon thereapman » So 15. Okt 2017, 11:49

Evtl. sollte man noch ausführen das Ladegerät != Wallbox/Ladeziegel ist, wenn man von der Steuerung spricht.

Zumindest beim GTE wird ladestart und -ende vom Fahrzeug aus bestimmt. Wenn ich eine Abfahrstzeit programmiert habe
dann läde er nicht los obwohl ich das Kabel einstecke, sondern irgendwann ein paar stunden vor abfahrt.
Bedeuted das Fahrzeug schaltet am ladeziegel den strom ein und aus.

Im Bild sieht man das ladeverhalten vom GTE sehr schön. Abfahrtszeit war programmiert auf 7:15 mit 20°C vortemperiert (7:30 wirklich losgefahren) und im Akku war noch ~70% rest. Der erste "block" ist laden und der 2. Heizen.

Deshalb sollte es egal sein das Kabel dran zulassen. Der Hersteller wird schon wissen was er tut und könnte einem im ernstfall auch nicht mit "Fahrzeug wurde falsch geladen" kommen.
Ich würde es nur bei wiedrigen wettereinflüssen abmachen (Gewitter, starker regen/Schneefall)
Dateianhänge
haus-basics.png
thereapman
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 31. Aug 2017, 16:59

Vorherige

Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste