Outlander und Photovoltaik/Bidirektionales Laden

Outlander und Photovoltaik/Bidirektionales Laden

Beitragvon Menzinger » So 17. Sep 2017, 16:35

Hallo,
wir überlegen einen Outlander PHEV zu kaufen. Da wir eine Photovoltaikanlage haben, ist das "bidirektionale Laden" für uns besonders interessant.

Hat jemand damit schon Erfahrungen?
Unsere Photovoltaiksteuerung ist der "Sunny Home Manager" von SMA, der Wechselrichter ist auch von SMA.
Die Fahrzeugbatterie müsste natürlich von der SMA Anlage gesteuert werden.

Viele Grüße,
Henrik
Menzinger
 
Beiträge: 2
Registriert: So 17. Sep 2017, 16:23
Wohnort: München

Anzeige

Re: Outlander und Photovoltaik/Bidirektionales Laden

Beitragvon Blue shadow » So 17. Sep 2017, 16:56

Wenn du was in erfahrung von mitschuhbishier oder sma bringst....her damit

Ich warte auf ein produkt nun schon 49 monate...

Zur wallbox bidirektional
Dateianhänge
IMG_0458.PNG
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4525
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl


Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste