Na dann mal los :)

Re: Na dann mal los :)

Beitragvon AchimGeiselhart » Di 28. Mär 2017, 11:07

Hey,

Herzlichen Glückwunsch.

Also die Basic Variante hat keine E Heizung was mich aber auch nicht stört denn mit E Heizung wäre die Reichweite für mich nutzlos.

Der Verbrenner geht bei Heizbetrieb an aber ich finde er wird ziemlich schnell warm schon nach einem Viertel meiner Arbeitsstrecke ist es warm und ich kann auf EV Betrieb Umschalten.

Momentan Brauch ich keine Heizung mehr.

Der Verbrenner schaltet so bei 16 Grad Außentemperatur ab davor geht er immer an wenn du deine Heizung über 16 Grad an hast. Momentan haben wir so tagsüber 18 Grad da fahre ich mit Eco und der Verbrenner bleibt auch wirklich aus.

Das man jedesmal alles Einstellen muss, ja das stimmt das nervt. Es wäre gut wenn man den EV Modus immer erst drin hat, manchmal parke ich nur um und muss dann schnell genug auf EV Umschalten aber das geht bei mir schon automatisch.

Für mich reicht die Variante was manchmal geschickt wäre wenn ich den Ladestand per Handy abrufen kann, wenn ich an einer Ladesäule stehe.

Gruß

Achim
Nissan E-NV200 bis 26.10.2016 (eine schlechte Erfahrung)
Mitsubishi Outlander PHEV Modell 2017 seit 29.12.2016
AchimGeiselhart
 
Beiträge: 114
Registriert: Do 5. Mai 2016, 07:30
Wohnort: 71409 Schwaikheim

Anzeige

Re: Na dann mal los :)

Beitragvon muinasepp » Di 28. Mär 2017, 11:56

AchimGeiselhart hat geschrieben:
Der Verbrenner geht bei Heizbetrieb an aber ich finde er wird ziemlich schnell warm schon nach einem Viertel meiner Arbeitsstrecke ist es warm und ich kann auf EV Betrieb Umschalten. Momentan Brauch ich keine Heizung mehr.

Wie lang ist Deine Arbeitsstrecke? Nach wieviel km schaltest Du auf EV?

Bei uns hats morgens immer noch Bodenfrost, da ists ohne Heizung schon kalt. Momentan fahr in der Früh nur ich mit dem Auto, da ich besser damit zurecht komm als meine Damen ;). Dass er gar keine e-Heizung hat war mir irgendwie nicht bewusst oder ich habs verdrängt.

AchimGeiselhart hat geschrieben:
Dass man jedesmal alles Einstellen muss, ja das stimmt das nervt. Es wäre gut wenn man den EV Modus immer erst drin hat, manchmal parke ich nur um und muss dann schnell genug auf EV Umschalten aber das geht bei mir schon automatisch.

Mit den Fahreigenschaften bin ich super zufrieden, die Technik des Autos find ich nach wie vor gut. Die Bedienung dagegen insgesamt unergonomisch. Schon auf den ersten Blick würde man da einiges besser machen. Nur zum Beispiel mal diese verteilten Schalter für "EV-Modus", "ECO-Modus" "Charge-Modus" und "Save-Modus". Sowas sollte man doch auf ein gemeinsames Schaltpaneel nebeneinander legen und nicht irgendwo wild verteilt. Aber gut, man gewöhnt sich dran. Und die fehlenden Einstellmöglichkeiten... für mich etwas unverständlich wenn die Technik gut ist, aber es dann an solchen Kinkerlitzchen hakt.

Hab jetzt erstmal in Fußmatten, eine Kofferraumwanne und einen neuen Dachgrundträger (mein alter Relingträger passte ja auch nicht mehr) investiert. Für die Zukunft vielleicht dann noch:
- Sitzheizungen (aber wenn dann gleich vorne und hinten)
- PDC hinten oder alternativ
- gleich das beschriebene Multimediasystem mit der Batt-App und mit Rückfahrkamera
- elektrisch betriebene Stand-Vorheizung oder alternativ
- gleich eine Webasto-Standheizung

Aber erstmal muss sich das Auto jetzt im Alltag bewähren.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 563
Registriert: Di 11. Okt 2016, 14:43

Re: Na dann mal los :)

Beitragvon muinasepp » Do 7. Sep 2017, 13:34

AchimGeiselhart hat geschrieben:
denk schon das System ist ja wie ein Tablet oder Handy. Ich kann zwischen den Apps hüpfen.
Und wenn Radio läuft kann ich auch eine andere App öffnen, ohne das der Ton vom Radio weg geht, außer die andere App hat auch Ton (Spiel).

Bsp. geht auch Radio und Navi. Das Navi unterbricht dann kurz das Radio, wie es sein soll.
Ja ich kaufe es, sobald ich die Umweltprämie mal habe und meine Steuer Rückerstattung. Derzeit ist mein Geld knapp,
da ich noch einen PV Speicher bei mir selbst installiert habe.


Hi Achim,

wie ist es dir zwischenzeitlich weiter ergangen mit dem Gerät? Hast Du es schlussendlich gekauft und wenn ja wie bist du zufrieden? Oder hat es sonst jemand?

Bei mir ist es jetzt auch an der Zeit hochzurüsten. Möchte so ein Gerät einbauen, zusammen mit einer Rückfahrkamera, einem ODB-Adapter und dieser EV-Überwachungs-App. Kann es sein, dass da noch Android 4.4.4 drauf ist? Jedenfalls gibt es diverse baugleiche Systeme (aus China, wen wunderts), auch neuere mit Android 6 oder gar 7 (die sehen ein ganz klein bissl anders aus). Aliexpress findet jede Menge. Oder auch eBay aus GB. Oder doch lieber ein System eines Markenherstellers, Pioneer, Kenwood? Bin jetzt etwas verunsichert...
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 563
Registriert: Di 11. Okt 2016, 14:43

Re: Na dann mal los :)

Beitragvon AchimGeiselhart » Do 7. Sep 2017, 14:12

Hallo,

Ja habe das Gerät gekauft und bin zufrieden.
Hab erst diese Woche Android Update gemacht.
Einen OBD habe ich noch nicht und auch keine Rückfahrkamera, da ich gerade in Elternzeit war ist das Geld knapp.

Aber so bin ich super zufrieden.

Also ja es gibt andere Geräte hatte auch erst eins gekauft aber das Problem war das ich keine Adapter dazu hatte weil ja das auch über einen Bus geht usw. Hab dann doch das 300€ teuere von Realmedia genommen und alle Adapter waren dabei.

Super ist halt du kannst jede App drauf laden was du willst.

Wenn du noch Infos brauchst oder so sag Bescheid.

Gruß

Achim
Nissan E-NV200 bis 26.10.2016 (eine schlechte Erfahrung)
Mitsubishi Outlander PHEV Modell 2017 seit 29.12.2016
AchimGeiselhart
 
Beiträge: 114
Registriert: Do 5. Mai 2016, 07:30
Wohnort: 71409 Schwaikheim

Re: Na dann mal los :)

Beitragvon muinasepp » Do 7. Sep 2017, 15:10

Na dann werde ich mir das auch mal holen.

Eine Frage noch: Du schreibst, "das 300.- EUR teuere Gerät". Steht aber bei Realmedia mit 580.- in der Liste. Achja und hast du die GPS-Antenne irgendwo rausgeführt oder hinters Armaturenbrett? Wie gut bzw. schlecht ist der Empfang von GPS und UKW?
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 563
Registriert: Di 11. Okt 2016, 14:43

Vorherige

Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: EPMI, MBj1703, Mounti und 5 Gäste