Na dann mal los :)

Re: Na dann mal los :)

Beitragvon muinasepp » Fr 4. Nov 2016, 09:23

Outlander_SPN hat geschrieben:
Kann ich die elektrische Heizung eigentlich mit dem Schlüssel starten so lange das Auto noch an meiner Steckdose hängt?

Die Heizung wird entweder im MMCS oder im Handy als Vorwahluhr programmiert oder direkt über die Handyapp gestartet.

Denke der Achim hat auch die Basis-Variante bestellt und da gibts doch weder die Heizung, noch das MMCS und dementprechend auch nicht die Handy-App. Oder sehe ich das falsch?

@fbitc
Grüße zurück... 8-)
Nein hätte gern beim Gerich bestellt, aber der war einfach zu teuer :(
Ich hoffe, dass ich spätestens Anfang nächsten Jahres auch den Meinen habe...
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 483
Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43

Anzeige

Re: Na dann mal los :)

Beitragvon AchimGeiselhart » Fr 4. Nov 2016, 09:33

Wie verstehe ich das weder die Heizung? Heizung wird´s ja wohl geben :-)
Nissan E-NV200 bis 26.10.2016 (eine schlechte Erfahrung)
Mitsubishi Outlander PHEV Modell 2017 seit 29.12.2016
AchimGeiselhart
 
Beiträge: 114
Registriert: Do 5. Mai 2016, 08:30
Wohnort: 71409 Schwaikheim

Re: Na dann mal los :)

Beitragvon muinasepp » Fr 4. Nov 2016, 09:41

Ja natürlich gibts eine Heizung, eine ganz "normale", die entweder elektrisch bedient werden kann, oder eben mit dem Benzinmotor (vor allem bei tieferen Temperaturen). Was es nicht gibt ist diese elektrische Zusatzheizung, welche u. a. mit Hilfe der App auch vorprogrammierbar ist. Also eine Art elektrische Standheizung, mit deren Hilfe man vermeiden kann, dass bei kalten Temperaturen der Benzinmotor anspringt. Wenn ich es richtig verstanden habe... :?
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 483
Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43

Re: Na dann mal los :)

Beitragvon PHEV » Fr 4. Nov 2016, 11:27

Also eine Art elektrische Standheizung, mit deren Hilfe man vermeiden kann, dass bei kalten Temperaturen der Benzinmotor anspringt. Wenn ich es richtig verstanden habe... :?


Vermeiden lässt es sich damit nicht vollkommen.
Der Benziner springt bei einer gewissen Last trotzdem an. Diese setzt sich aus Differenz zwischen Außen- und gewünschter Innentemperatur und der derzeitigen Innenraumtemperatur zusammen.
Dazu kommt dann noch die Lüftergeschwindigkeit.
Laut meinem Händler bleibt einem nur die Möglichkeit den Benzinerstart vollkommen zu verhindern indem man die Heizung komplett abschaltet.

Ich hatte die Erfahrung gemacht, dass bereits bei 10 Grad Außentemperatur, bei einer vorgewählten Innentemperatur von 20 Grad der Benziner zur Unterstützung genommen wurde. Dann aber auch nur wenige Minuten danach übernahm der Elektroheizer.
Bild
PHEV
 
Beiträge: 186
Registriert: Do 19. Mai 2016, 15:29

Re: Na dann mal los :)

Beitragvon muinasepp » Fr 4. Nov 2016, 12:02

Outlander_SPN hat geschrieben:
Ich hatte die Erfahrung gemacht, dass bereits bei 10 Grad Außentemperatur, bei einer vorgewählten Innentemperatur von 20 Grad der Benziner zur Unterstützung genommen wurde. Dann aber auch nur wenige Minuten danach übernahm der Elektroheizer.

10 Grad find ich etwas zu hoch gegriffen, aber grundsätzlich finde ich hat dieses Verhalten schon auch seinen Sinn. Die andere Frage ist halt, ob es nicht generell sinnvoller wäre eine Benzinstandheizung zu verwenden als den Ottomotor dafür laufen zu lassen...
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 483
Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43

Re: Na dann mal los :)

Beitragvon Kim » Fr 4. Nov 2016, 12:30

Modelljahr 2015:
Wir haben 80 Zellen (LEV50) an Bord.
Mitsu gibt diese mit 3.75 Nennspannung an
Das ergibt Brutto 15kWh
Von den 50Ah der Zellen werden aber nur 40Ah (also 12kWh) operativ genutzt.
Das wird z.B. durch eine niedrigere Max.Spannung (bei uns 4.1 statt ≥4.2 V) und höhere Min.Spannung begrenzt.
Sowas erhöht wie Lebenserwartung von Li-Zellen massiv.
Von den 12kWh stehen uns wiederum nur knapp 9kWh (die oberen 70%) im Normalbetrieb zur Verfügung.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1882
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Na dann mal los :)

Beitragvon PHEV » Fr 4. Nov 2016, 14:20

Die andere Frage ist halt, ob es nicht generell sinnvoller wäre eine Benzinstandheizung zu verwenden als den Ottomotor dafür laufen zu lassen...


Darüber hatte ich auch bereits nachgedacht. Webasto bietet zwar für den PHEV eine Standheizung an, allerdings nur für den ohne elektrische Vorwärmung.
Bild
PHEV
 
Beiträge: 186
Registriert: Do 19. Mai 2016, 15:29

Re: Na dann mal los :)

Beitragvon AchimGeiselhart » So 13. Nov 2016, 18:21

Hallo muinasepp,

und hast du schon ein Liefertermin?

Hab grad geschaut also ich habe meinen am 07.09. bestellt dachte wäre auch der 11. Oktober gewesen
aber da war ich nur nochmal dort um was anzuschauen.


Gruß

Achim
Nissan E-NV200 bis 26.10.2016 (eine schlechte Erfahrung)
Mitsubishi Outlander PHEV Modell 2017 seit 29.12.2016
AchimGeiselhart
 
Beiträge: 114
Registriert: Do 5. Mai 2016, 08:30
Wohnort: 71409 Schwaikheim

Re: Na dann mal los :)

Beitragvon AchimGeiselhart » Sa 3. Dez 2016, 11:38

So langsam werde ich ungeduldig. Immer noch nichts, wann fangen die mal an zu Produzieren.....

Achim
Nissan E-NV200 bis 26.10.2016 (eine schlechte Erfahrung)
Mitsubishi Outlander PHEV Modell 2017 seit 29.12.2016
AchimGeiselhart
 
Beiträge: 114
Registriert: Do 5. Mai 2016, 08:30
Wohnort: 71409 Schwaikheim

Re: Na dann mal los :)

Beitragvon AchimGeiselhart » Do 8. Dez 2016, 13:25

Hipi,

mein Outlander soll nun Anfang Januar beim Händler stehen.

Freu freu

Achim
Nissan E-NV200 bis 26.10.2016 (eine schlechte Erfahrung)
Mitsubishi Outlander PHEV Modell 2017 seit 29.12.2016
AchimGeiselhart
 
Beiträge: 114
Registriert: Do 5. Mai 2016, 08:30
Wohnort: 71409 Schwaikheim

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste