Meine Eindrücke von der Probefahrt

Meine Eindrücke von der Probefahrt

Beitragvon Tompressor » Mo 28. Aug 2017, 21:16

Hallo Zusammen

Heute bin ich einen Outlander Plug-In Hybrid probe gefahren. Tolle Sache. Eigentlich warte ich auf meinen Ioniq. Durch diverse neue Situationen in unserem Alltag wäre inzwischen ein Fahrzeug mit Anhängerkupplung in unserer Familie willkommen. Den Mitsubishi hatte ich gar nicht auf der Rechnung, aber durch Zufall habe ich heute einen Probefahrttermin erhalten. Als ich kann jeden von Euch der schon einen hat nur beglückwünschen. Das Fahrzeug macht definitiv Spaß! Ich hatte auch einen guten Gesamteindruck, ich fand sehr hochwertig verarbeitet (es war die höchste Ausstattungslinie). 230V Steckdose im Kofferraum fand ich witzig.

Nur mit dem Benzinmotor muss man sich glaube anfreunden. Also der sprang direkt immer mit an wenn ich beschleunigt habe. Das liegt vielleicht am Thema Plug-In an sich. Dass es den Motor gibt und er sich auch am "Geschehen beteiligt" ist ja klar. Dürfte etwas besser gedämmt sein fand ich. Aber insgesamt finde ich das Fahrzeug sehr interessant. Tolles Auto! Aber auch nicht ganz günstig.
Sangl-Nr. 240 "Blackperl" abgeholt, gefahren und gegrinst
Benutzeravatar
Tompressor
 
Beiträge: 156
Registriert: Do 23. Feb 2017, 19:29

Anzeige

Re: Meine Eindrücke von der Probefahrt

Beitragvon Wizkid » Di 29. Aug 2017, 07:03

Guten Morgen,

evtl. liegt es auch daran, dass die EV Taste nicht gedrückt war oder die Batterie nicht voll geladen war.

Die EV Taste unterdrückt das Starten des Benziners dann normalerweise.
Wizkid
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo 18. Jul 2016, 07:38

Re: Meine Eindrücke von der Probefahrt

Beitragvon Tompressor » Do 31. Aug 2017, 13:10

Das ist möglich. War ganz kurzfristig 30 Minuten vor Ladenschluss. Da konnte ich noch kurz mit ihm fahren. Hat aber Spaß gemacht. Er würde für mich grundsätzlich sogar eine Option sein, denn ich möchte einen Wohnwagen anschaffen. Aber er kostet halt deutlich über 10.000€ mehr als der Ioniq (der darf dafür nichts ziehen). Aber gelungenes Fahrzeug wie ich finde.
Sangl-Nr. 240 "Blackperl" abgeholt, gefahren und gegrinst
Benutzeravatar
Tompressor
 
Beiträge: 156
Registriert: Do 23. Feb 2017, 19:29

Re: Meine Eindrücke von der Probefahrt

Beitragvon fbitc » Do 31. Aug 2017, 18:08

Dann nimm halt einen gebrauchten oder Vorführer. 5 Jahre Garantie haben die meisten.
Grüße
Frank

Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex (aktuell)
(und ja ich steh dazu: noch einen Passat Variant Diesel)
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3925
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Meine Eindrücke von der Probefahrt

Beitragvon muinasepp » Fr 1. Sep 2017, 07:50

Tompressor hat geschrieben:
Aber er kostet halt deutlich über 10.000€ mehr als der Ioniq

Der Ioniq Hybrid ist meiner Meinung nach wirklich ein gutes Angebot, vor allem auch beim Preis. Knackpunkt im Vergleich zum Outlander ist halt wie du richtig erkannt hast für den, ders braucht, die fehlende AHK, außerdem kann es der fehlende Allrad und die geringere Größe sein. Bei der Technik setzt Hyundai im Gegensatz zu Mitsubishi auf ein Doppelkupplungsgetriebe. Entscheidend ist wie immer der persönliche Bedarf. Würde ich nicht zwingend eine AHK brauchen, wär der Ioniq für uns auch eine Alternative. Bei der Größe bin ich mit nicht sicher, müsste ich mir anschauen, ob man damit mit 5 Personen plus Gepäck wirklich hinkommt. Ist schon beim Outlander knapp.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 418
Registriert: Di 11. Okt 2016, 14:43

Re: Meine Eindrücke von der Probefahrt

Beitragvon Tompressor » Fr 8. Sep 2017, 18:43

Den Outlander soll es jetzt mit bis zu 10.000€ Rabatt geben für direkt verfügbare. Das macht ihn jetzt doch wieder interessant
Sangl-Nr. 240 "Blackperl" abgeholt, gefahren und gegrinst
Benutzeravatar
Tompressor
 
Beiträge: 156
Registriert: Do 23. Feb 2017, 19:29

Re: Meine Eindrücke von der Probefahrt

Beitragvon Helfried » Fr 8. Sep 2017, 18:58

Tompressor hat geschrieben:
Den Outlander soll es jetzt mit bis zu 10.000€ Rabatt geben für direkt verfügbare. Das macht ihn jetzt doch wieder interessant


Wie, sind das "offizielle" Aktionen oder nur das Verhandlungsgeschick eines Lebenskünstlers?
Helfried
 
Beiträge: 5640
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Meine Eindrücke von der Probefahrt

Beitragvon derqbert » Fr 8. Sep 2017, 18:59

Tompressor hat geschrieben:
Den Outlander soll es jetzt mit bis zu 10.000€ Rabatt geben für direkt verfügbare. Das macht ihn jetzt doch wieder interessant

Bei mir war es sogar 13000€ günstiger als Liste :lol:
Outlander PHEV TOP/FAP MY 17
AHK, PHEV Watchdog, Simple-EVSE
Bild
Benutzeravatar
derqbert
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 21:29
Wohnort: Dormagen

Re: Meine Eindrücke von der Probefahrt

Beitragvon Tompressor » Fr 8. Sep 2017, 19:44

Sangl-Nr. 240 "Blackperl" abgeholt, gefahren und gegrinst
Benutzeravatar
Tompressor
 
Beiträge: 156
Registriert: Do 23. Feb 2017, 19:29

Re: Meine Eindrücke von der Probefahrt

Beitragvon fbitc » Fr 8. Sep 2017, 20:42

Als Gewerbe kriegst du so um die 15 %, als Pferdebesitzer bis zu 20% ... so what
Grüße
Frank

Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex (aktuell)
(und ja ich steh dazu: noch einen Passat Variant Diesel)
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3925
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Anzeige


Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Marsch und 2 Gäste