Fragen über Fragen :-)

Re: Fragen über Fragen :-)

Beitragvon Hybridfahrer » Di 25. Apr 2017, 19:28

Nach meiner Erkenntnis bremst bzw. beschleunigt der Outlander sanfter, wenn ein größerer Abstand eingestellt ist. Bei der kürzestmöglichen Einstellung (bei der leider trotzdem oft genug andere Autos hineindrängeln) finde ich das Verhalten des Abstandstempomaten ebenfalls etwas zu ruckartig.
Und was auch ärgerlichist (aber vermutlich nur ein Softwareproblem ist): beim Fahren mit Tempomat wird die EV-Einstellung ignoriert - aber das hatte Jacques ja bereits erwähnt.
Hybridfahrer
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 07:21

Anzeige

Re: Fragen über Fragen :-)

Beitragvon Jacques » Mi 26. Apr 2017, 07:14

Abschalten geht meines Wissens nicht, du kannst allerdings den normalen Tempomenten aktivieren.
Dazu die Taste am Lenkrad einfach ein wenig länger gedrückt halten bis es lang piept und ein entprechendes Symbol im Tacho auftaucht.
Danach hast du einen Tempomaten welche sturr die von dir eingestellte Geschwindigkeit fährt. Nutze ich auf Autobahn übrigens ausschließlich, da der Abstandtempomat bei jedem Vordermann auf den man aufläuft fast eine Vollbremsung hinlegt. Bei stockendem Verkehr oder auf der Landstraße ist er dagegen super :roll:
[/quote]

Super, es funktioniert. Ist wesentlich entspannter auf der Autobahn (und vor allem piepst nichts...) Eine Frage habe ich noch dazu: Ich fahre am liebsten in B0. Jedes Mal wenn ich den Tempomaten aktiviert hatte und wieder raus nehme, fällt er in den B2-Modus. Kann man das irgendwie ändern, also B0 als Default einstellen?
Jacques
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 6. Apr 2017, 07:23

Re: Fragen über Fragen :-)

Beitragvon Schwani » Mi 26. Apr 2017, 20:42

Ich habe meinen zwar noch nicht, meine aber gelesen zu habe, das man dies mit dem Schaltstick in der Mittelkonsole einstellen kann.
26kWp PV im Eigenverbrauch; Solarthermie: 6qm Flach-, 12qm Röhrenkollektor; WW-Luftwärmepumpe; KWL mit Wärmerückgewinnung; Holzvergaser HDG; 130m3 Regenwasser; Outlander PHEV seit 06.17, 08.17 e-load up! bestellt, Kona reserviert - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 644
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 13:55

Re: Fragen über Fragen :-)

Beitragvon Jacques » Do 18. Mai 2017, 07:23

Noch ein kleiner Tip meinerseits: Schaut, dass ihr immer genug Scheibenwischwasser drin habt... Bei mir ist gestern auf einer längeren Fahrt der Stand offenbar zu tief gesunken. Der Outlander begnügt sich nicht damit, dies bei Antritt der Fahrt einmal zu melden (wie dies mein Vorgängerfahrzeug gemacht hat) sondern meldet den Missstand alle zwei Minuten mit lautem Gepiepse und einer Warnmeldung im Zentralsdisplay, als ob es um Leben und Tod ginge (allenfalls löst die Meldung immer wieder aus, wenn sich die Neigung des Fahrzeugs verändert). Echt störend war vor allem auch, dass die Warnmeldung jeweils den Navigationspfeil zwischen den Rundinstrumenten verdrängte, was das Fahren wirklich - und völlig überflüssigerweise - zum Stress machte.

Dann habe ich mich gestern noch Folgendes gefragt: Weiss jemand, ob bei B4 und B5 die Bremsleuchten angehen? Teilweise bremst ja das Fahrzeug schon ziemlich stark ab.

Beste Grüsse

Jacques
Jacques
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 6. Apr 2017, 07:23

Re: Fragen über Fragen :-)

Beitragvon ClausM » Do 18. Mai 2017, 09:01

Jacques hat geschrieben:
Weiss jemand, ob bei B4 und B5 die Bremsleuchten angehen? Teilweise bremst ja das Fahrzeug schon ziemlich stark ab.

Beste Grüsse

Jacques


Ja, ich denke ich habe das irgendwo gelesen.
ClausM
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 09:34

Re: Fragen über Fragen :-)

Beitragvon coermi » Do 18. Mai 2017, 09:20

Hallo
bei B5 gehen die Bremslichter an.

Viele Grüße
Coermi
coermi
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 18. Mai 2017, 09:17

Re: Fragen über Fragen :-)

Beitragvon muinasepp » Do 18. Mai 2017, 11:22

Jacques hat geschrieben:
Noch ein kleiner Tip meinerseits: Schaut, dass ihr immer genug Scheibenwischwasser drin habt... Bei mir ist gestern auf einer längeren Fahrt der Stand offenbar zu tief gesunken. Der Outlander begnügt sich nicht damit, dies bei Antritt der Fahrt einmal zu melden (wie dies mein Vorgängerfahrzeug gemacht hat) sondern meldet den Missstand alle zwei Minuten mit lautem Gepiepse und einer Warnmeldung im Zentralsdisplay, als ob es um Leben und Tod ginge (allenfalls löst die Meldung immer wieder aus, wenn sich die Neigung des Fahrzeugs verändert). Echt störend war vor allem auch, dass die Warnmeldung jeweils den Navigationspfeil zwischen den Rundinstrumenten verdrängte, was das Fahren wirklich - und völlig überflüssigerweise - zum Stress machte.

So ein Verhalten finde ich auch nervig. Allerdings könnte man auf einer längeren Fahrt, bevor man sich die ganze Zeit drüber aufregt, auch kurz mal an eine Tanke fahren und das Wasser nachfüllen.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 416
Registriert: Di 11. Okt 2016, 14:43

Re: Fragen über Fragen :-)

Beitragvon Jacques » Do 18. Mai 2017, 11:58

Da hast Du natürlich schon recht, das habe ich dann auch gemacht. Ich verstehe einfach nicht, warum das Fahrzeug bei allem und jedem piepsen und ein Drama veranstalten muss. Es führt meines Erachtens dazu, dass man, wenn mal wirklich eine Gefahr droht, gar nicht mehr hinhört und -sieht (die Geschichte mit dem Hirtenjungen und dem Wolf....)
Jacques
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 6. Apr 2017, 07:23

Re: Fragen über Fragen :-)

Beitragvon snooky » Mo 29. Mai 2017, 10:37

Ich häng mal eine Frage hier rein, ohne was neues aufzumachen:

lässt sich das Schliessen des Schiebedaches irgendwie an die Zentralverriegelung koppeln? Sprich: Auto zu - Dach zu?
snooky
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:27

Re: Fragen über Fragen :-)

Beitragvon Slide » Mo 29. Mai 2017, 13:30

snooky hat geschrieben:
Ich häng mal eine Frage hier rein, ohne was neues aufzumachen:

lässt sich das Schliessen des Schiebedaches irgendwie an die Zentralverriegelung koppeln? Sprich: Auto zu - Dach zu?


Ja, die Möglichkeit besteht wohl. Allerdings mit etwas Aufwand verbunden.

Hier kannst Du es nachlesen: http://www.outlander-forum.de/phorum/read.php?23,153529

Ist eine Interessante Sache.

Gruß Roger
Outlander PHEV TOP 2017 Rubin Schwarz
Slide
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 07:05

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste