FCM (Frontcollisionswarner)

Re: FCM (Frontcollisionswarner)

Beitragvon PharmaJoe » So 28. Mai 2017, 14:58

Ich fahre ja nun einen 2017er TOP mit Assistenzpaket (übrigens aus der 1-Monat-Probefahrtaktion, ich hatte das vor kurzem hier erwähnt), der FCM funktioniert. Auch die gelegentlichen BREMSEN-Warnungen deuten darauf hin.
Das genannte Testszenario sollte funktionieren, aber der Test mit dem Handtuch (auch z.B. an langen Wäscheleinen aufgehängt, nur nicht um die Handgelenke wickeln) erscheint mir noch besser.
Ob das Alufolie sein muss für den Radar weiss ich nicht...
Peugeot iOn von e-flat seit 04/2017 (geschäftlich)
Mitsubishi Outlander PHEV 2017 seit 05/2017
Peugeot iOn 2016 seit 08/2017
Benutzeravatar
PharmaJoe
 
Beiträge: 114
Registriert: Mo 3. Apr 2017, 07:22

Anzeige

Re: FCM (Frontcollisionswarner)

Beitragvon Slide » So 28. Mai 2017, 19:22

Ich habe jetzt mal den Test mit einer Decke gemacht... das System funktioniert soweit wohl, aber die Vorwarnung ist eigentlich nicht vorhanden sondern endet gleich mit einer (Voll)Bremsung.

Habe mal alle drei Entfernungen getestet und die waren gefühlt nur wenige cm auseinander. Der Abstand zur Decke bis (Voll)Bremsung war gefühlt ca. 1/2 - 1 Meter... es kam aber nie eine Vorwarnung "Bremsen".

Die Decke war auf einer Seite Alu beschichtet. Habe es mit beiden Seiten getestet, und mit der Alu beschichteten Seite war die Erkennung ca. um einen halben Meter früher. Die Testgeschwindigkeiten lagen so um die 40km/h.


Gruß Roger
Outlander PHEV TOP 2017 Rubin Schwarz
Slide
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 08:05

Re: FCM (Frontcollisionswarner)

Beitragvon Marsch » Mo 29. Mai 2017, 08:21

Ich glaube das System ist nur dafür da um zu verhindern, dass eine Kollision völlig ungebremst erfolgt, nicht die Kollision an sich. Deswegen bremst er gefühlt viel zu spät, da der Fahrer immer die Intention hat die Kollision zu verhindern. Ich habe auch das Top Modell, wenn die gelbe "Bremsen" Leuchte aufleuchtet wird schon Druck auf dem Bremszylinder aufgebaut, sobald man dann die Bremse nur streichelt gibt es eine Vollbremsung.

Ich finde das System tut genau, was es soll. Wenn es ständig bei vermeintlichen Gefahrensituationen frühzeitig bremsen würde, wäre das schon extrem störend. So gut ist die verbaute Elektronik nicht, als dass sie das schon so genau beurteilen könnte.
Marsch
 
Beiträge: 92
Registriert: Do 20. Aug 2015, 14:48

Re: FCM (Frontcollisionswarner)

Beitragvon PHEV » Mo 29. Mai 2017, 10:51

Ich glaube das System ist nur dafür da um zu verhindern, dass eine Kollision völlig ungebremst erfolgt, nicht die Kollision an sich.


Ich glaube mich zu erinnern mal gelesen zu haben, dass Kollissionen bis 30km/h sogar komplett verhindert werden. Bei höheren Geschwindigkeit wird wie bereits geschrieben Druck aufgebaut. Eine eigenständige Bremsung wird in beiden Fällen ausgeführt.
Bild
PHEV
 
Beiträge: 186
Registriert: Do 19. Mai 2016, 15:29

Re: FCM (Frontcollisionswarner)

Beitragvon Slide » Mo 29. Mai 2017, 14:46

Ich gehe nun auch davon aus, dass alles passt mit dem FCM System.

Und mit ca. 40 km/h bringt das FCM die Fuhre noch zum Stillstand bevor eine Kollision entsteht, allerdings nur um Haaresbreite :D

Gruß Roger
Outlander PHEV TOP 2017 Rubin Schwarz
Slide
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 08:05

Re: FCM (Frontcollisionswarner)

Beitragvon MineCooky » Mo 29. Mai 2017, 14:58

Ich würde vorschlagen Du spannst ein Bettlaken und fährst mal drauf zu. Geht ja nix kaputt wenn er nicht greift und für den Outi ist es wie eine Wand, der erkennt das ja mit nem Radar, oder? Dann sollte er keinen Unterschied erkennen zwischen Wand und Bettlaken und bremsen

Edit:
Ohh tschuldigung, überlesen

Slide hat geschrieben:
Ich habe jetzt mal den Test mit einer Decke gemacht... das System funktioniert soweit wohl, aber die Vorwarnung ist eigentlich nicht vorhanden sondern endet gleich mit einer (Voll)Bremsung.

Habe mal alle drei Entfernungen getestet und die waren gefühlt nur wenige cm auseinander. Der Abstand zur Decke bis (Voll)Bremsung war gefühlt ca. 1/2 - 1 Meter... es kam aber nie eine Vorwarnung "Bremsen".

Die Decke war auf einer Seite Alu beschichtet. Habe es mit beiden Seiten getestet, und mit der Alu beschichteten Seite war die Erkennung ca. um einen halben Meter früher. Die Testgeschwindigkeiten lagen so um die 40km/h.


Gruß Roger
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte. Außerdem einer der drei ElectricDrivers

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3969
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Vorherige

Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sahara und 3 Gäste