Bidirektionale Ladestation

Bidirektionale Ladestation

Beitragvon Deepzone » Do 10. Nov 2016, 12:25

Hallo , hat schon jemand Neuigkeiten was den Erwerb und Preis einer Bidirektionale Ladestation für den Hausgebrauch angeht ?
Von Mitsubishi bekommt man nur unzureichende Antworten man arbeite daran.
Auf Messen wurde die Endesa V2G vorgestellt welche ja eigentlich dieses Jahr zum bezahlbaren Preisen auf den Markt kommen sollte .
Gruß Rolf
Deepzone
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:45

Anzeige

Re: Bidirektionale Ladestation

Beitragvon hartmut49 » Do 10. Nov 2016, 19:20

Hallo Rolf,
mir hat man bei 8energie aus Hamburg gesagt, daß die zur Jahreswende ca 100 Prototypen verkaufen.
Der erste Preis, soll bei 7000 €ronen liegen?
Ob ich dann noch Lust darauf habe, das weiß ich noch nicht.
Kommt man denn wohl, nicht an eine Japanische Ladebox, die auch eine Notstromfuntion, haben soll.
In Japan soll es ja auch neben ein 110 Volt Netz ein 230 Volt Netz geben?
Und von 110Volt. 230 Volt zu machen, müsste doch kein Problem da stellen ?
Gruß
Hartmut
hartmut49
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 11:32
Wohnort: 32351 Stemwede

Re: Bidirektionale Ladestation

Beitragvon Deepzone » Do 10. Nov 2016, 20:09

Hallo Hartmut,
dachte mir schon das sich der Preis in dieser Region bewegen wird da ja scheinbar ein Stromspeicher eingebaut ist.
Ist aber für mich uninteressant da ich einen Batteriespeicher betreibe und eigentlich nur die Batterie des Outlanders mit nutzen möchte um meine Kapazität zu erhöhen.
Also nur eine Schnellladestation und eine Rückspeisemöglichkeit der Autobatterie.
Gruß Rolf
Deepzone
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:45

Re: Bidirektionale Ladestation

Beitragvon hartmut49 » Fr 11. Nov 2016, 09:01

Moin Rolf,
auch genau so da liegt auch bei mir die Überlegung.
Bin voll ausgerüstet PV+ Speicher , und BHKW
Wenn aber der Strom vom Netzbetreiber ausfällt läuft gar nichts mehr !
Da könnte mann ja mittels dem Elekroauto eine Notstrom Versorgung, herstellen.
So, das trotz, Stromausfall, oder Abregelung, alles wieder für den Eigenbedarf, läuft.
Gruß
Hartmut
hartmut49
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 11:32
Wohnort: 32351 Stemwede

Re: Bidirektionale Ladestation

Beitragvon Deepzone » Di 22. Nov 2016, 14:29

Antwort von Mitsubishi:Informatives rund um Ihren Mitsubishi erhalten Sie unter www.Mitsubishi-Motors.de. Ob Auflastung oder Biodiesel, bis hin zu der Vielfalt unserer Zubehörprodukte erfahren Sie dort alles. Surfen Sie auf unsere Homepage - dort werden Ihre Fragen beantwortet.

Sehr geehrter Herr Morstein,

wir danken für Ihre aktuelle Anfrage und geben Ihnen gerne einen Einblick auf den aktuellen Sachstand.

Eine bereits eingesetzte bidirektionale Ladestation der FHWS Schweinfurt wurde ausschließlich für den industriellen Bereich zur Glättungsintensität von Lastspitzen in der Industrie gefertigt. Eine Serie ist nach unserem Kenntnisstand nicht vor 2017 geplant, zumal ein privater Einsatz dafür nicht vorgesehen ist. Anbei eine entsprechende Pressemitteilung dazu:

http://presse.mitsubishi-motors.de/pres ... =201411240 „Jopp Automotive GmbH“

Wir rechnen allerdings damit, dass wir in den nächsten Monaten eine wesentlich günstigere Alternative anbieten können. Die geplante Station soll eine Rückspeiseleistung zwischen 5 - 10 kW und einen mittleren vierstelligen Zielverkaufspreis haben. Ladetests sind uns aus verschiedenen V2X oder Smart-Home Anwendungen bekannt.

Mitsubishi Motors hat auf der letzten IAA im September 2015 sowohl die serienmäßig bidirektional ladefähigen Elektrofahrzeuge als auch eine bidirektionale Ladestation und ein mögliches Home Energie Management System gezeigt. In Kooperation mit dem Hamburger Anbieter von nachhaltigen Elektromobilitätskonzepten "e8energy GmbH", präsentierte Mitsubishi zuletzt auf der Münchner InterSolar Europe (22.-24. Juni 2016) eine bidirektionale Ladestation. Ein Verkauf einer Gesamtlösung (vorab als Kleinserie) inklusive Hardware und Lastenmanagement ist für das erste Quartal 2017 zu erwarten und wird somit ein neues Kapitel der Automobilindustrie in Deutschland aufschlagen.

Wir als Automobil Importeur wie auch der Hersteller können die Industrie für die Entwicklung solcher Hardwarelösungen nur unterstützen, da wir selbst eine solche Hardware nicht entwickeln können. Sofern Sie sich aber für unseren Newsletter auf unserer Homepage registrieren, halten wir Sie hierüber gerne auf dem Laufenden und informieren Sie automatisch per E-Mail über alles Wichtige und Neue rund um die Mitsubishi Welt.

Mit freundlichen Grüßen / Best regards

i. V.   Gerhard Geyer            i. A. Antje Greim


Kundenservice / Customer Service

Weitere Infos rund um Mitsubishi: Web | Newsletter | YouTube | Twitter | Facebook
________________________________________________________________________
Tel.: +49 6142 9204-775 | Fax: +49 6142 9204-780
Mail: service@mitsubishi-motors.de | Web: www.mitsubishi-motors.de
MMD Automobile GmbH | Stahlstraße 42-44 | 65428 Rüsselsheim
Geschäftsführer: Werner H. Frey
Aufsichtsratsvorsitzender: Gerhard Schürmann
Handelsregister Darmstadt HRB 89879 | USt-ID-Nr. DE119369470

E-Mail-Antworten bitte ausschließlich an: service@mitsubishi-motors.de
Deepzone
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:45

Re: Bidirektionale Ladestation

Beitragvon Deepzone » Di 22. Nov 2016, 17:23

Info von Diva Betreff: Ihre Anfrage DIVA

 

Sehr geehrter Herr Morstein,

 

vielen Dank für Ihr Interesse. Gerne versuchen wir ihre Fragen zu beantworten.

Die DIVA kann in der seit einem Jahr lieferbaren Ausführung:

bidirektional mit 10kW laden und rückspeisen.

 

Sie kann regenerativ erzeugte Energie – z.B. aus angeschlossener PV-Anlage  - wie folgt verteilen:

In den Festspeicher oder in den Haushalt oder in das angeschlossene Fahrzeug oder in das Netz über den Einspeisepunkt.

 

Über die CHAdeMO-Schnittstelle kann die DIVA aus dem Fahrzeug Strom in den Haushaltverteilen, in den Festspeicher, in das Netz über den Einspeisepunkt.

Regenerativ erzeugte Energie aus dem öffentlichen Netz kann die DIVA verteilen:

In den Haushalt, in den Festspeicher, in das Auto.

 

Die Preisstellung hängt natürlich von der finalen Ausstattung und Bedingungen beim Kunden vor Ort ab. Ebenso von der Frage wieviel Einrichtungskosten und Erstellungskosten einzelnd ausgewiesen werden und wieviel ins Produkt fließen.

So als Kostenidee können Sie davon ausgehen, dass ab Oberkante Fundament je nach interner Akkugröße inklusive Lieferung und vollständiger Inbetriebnahme zwischen 38.000.- und 50.000.- € an Kosten zusammenkommen.

 

Im Weiteren gibt es in Kürze von der DIVA ein Kompaktprodukt „DIVAgo“, welches im Arbeitsbereich bis 6kW angesiedelt ist und ohne integrierten Festspeicher ausgelegt ist und das Fahrzeug bidirektional über die CHAdeMO-Schnittstelle einbindet, ohne weitergehende Gebäude- und Energiemanagementaufgaben zu übernehmen. Die DIVAgo wird voraussichtlich ab Dezember bestellbar sein. Gerne nehmen wir Sie in die Interessentenliste auf und Informieren Sie, sobald der Preis, Lieferzeitpunkt und Servicepartner feststehen.

 

Bei weitergehenden Fragen gerne wieder an uns wenden. 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Dettmer
 
e8energy GmbH


Eiffestraße 426
D - 20537 Hamburg

T. +49. 40. 8830 7420
 
cdettmer@e8energy.de
www.e8energy.de
 
Geschäftsführer: Rachid Ait Bouhou
Ust.-Identnummer: DE 268885591
Handelsregister: HRB 111377 - Amtsgericht Hamburg



e8energy ist Partner der Initiative Hamburg macht E-Mobil


Diese E-Mail ist nur für den vorgenannten Empfänger bestimmt. Sie enthält vertrauliche Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Empfänger sind, unterlassen Sie bitte das Lesen, Kopieren, die Benutzung oder die Weitergabe dieser Informationen an Dritte.

 

 
Deepzone
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:45

Re: Bidirektionale Ladestation

Beitragvon AchimGeiselhart » Di 22. Nov 2016, 20:51

50.000 € da kansch aber ganz schön viel Strom vom EVU beziehen bis du das wieder drin hasch.


:-)

Da kauf ich mir lieber ein gebrauchten Tesla :-)
Nissan E-NV200 bis 26.10.2016 (eine schlechte Erfahrung)
Mitsubishi Outlander PHEV Modell 2017 seit 29.12.2016
AchimGeiselhart
 
Beiträge: 114
Registriert: Do 5. Mai 2016, 08:30
Wohnort: 71409 Schwaikheim

Anzeige


Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste