Vorklimatisierungseinstellungen ein Witz!

Vorklimatisierungseinstellungen ein Witz!

Beitragvon Alf67 » Di 20. Jun 2017, 15:36

Gerade gelesen, dass Mercedes den B electric drive aus dem Programm nimmt. Ist wohl auch besser so.

Wir haben uns gerade über eine sehr intelligente Einstellung des Benz geärgert. Mein Frauchen war mit Hundi unterwegs und wollte auf dem Heimweg noch bei einem Supermarkt kurz was kaufen gehen. Hund bleibt im Auto, Klimatisierung eingeschaltet, so der Plan, der Einkauf sollte nicht länger als 10-15 Minuten dauern.

Was muss sie da auf dem Display lesen, als sie den Knopf auf der Mittelkonsole drücken will? "Diese Funktion steht nicht zur Verfügung - HV Batterie laden". Batterieladestand zu diesem Zeitpunkt: 26%. Mit Kühlung am Stand, selbst bei dieser Hitze, bis runter auf die Batteriereserve bei 12% noch locker 1-2 Stunden Kühlung möglich. Und das, obwohl der Benz bei 15 Minuten Vorklimatisierung selbst wieder abschaltet (also maximal 1-2% für Kühlung, vielleicht 4-5% für Heizung in dieser Zeit). Selbst Heizung wäre damit problemlos machbar! - Was soll das, Mercedes, wollt Ihr uns verarschen? Da verkauft man dieses tolle Feature, das aber nur über 25% Akku nutzbar ist?

Dazu hat mein Frauchen letzten Winter noch eine ungute Erfahrung gemacht. Sie wollte von zuhause in unsere Betriebsstätte fahren - etwa 12km/zirka 8-10% selbst bei extrem kalten Temperaturen Akkuladung entfernt. Meine Frau ist da sicher mutiger als ich, aber als sie von zuhause losfährt, steht die Anzeige auf 13%. Das Auto steht im Winter frostfrei in der Garage.

Dennoch dürfte die Akkuheizung gleich voll zugeschlagen haben - nach zwei Kilometern sinkt die Anzeige auf 8, dann auf 7%, mit einem Mal rollt der Benz aus, kein Saft mehr. Da half nur noch der nette Bauer am Wegesrand mit seiner 16A Drehstromsteckdose (wir haben das NRGKick Kabel).

Ansonsten haben wir keine Probleme mit dem Auto und sind im großen und ganzen, vom extremen Reifenverschleiß (1 Satz Sommerreifen bisher pro Saison) mal abgesehen, zufrieden.

Da die Batterie und Antriebsstrang von Tesla kommen, und die Probleme durchaus mit dem Antrieb zu tun haben, sind wir derzeit sogar am überlegen, ob wir unsere Tesla Model 3 Reservierung canceln sollen. Wir warten zwar noch bis zum Release, um Gewissheit zu haben, aber als einziges Bedienelement ein Tablet und eine dunkle Höhle mit schmalem Zugang als Kofferraum sind für uns KO Kriterien, vor allem wegen unserem Hund.

Dazu die genannten Probleme beim Benz mit Tesla Technik... Irgendwie schielen wir eigentlich zum Jaguar I Pace, sofern der Preis im Rahmen bleibt. Ein Mercedes E-Fahrzeug wird es wohl nicht mehr werden.

Bleibt nur zu hoffen, dass wir den B-Electric dann noch in Zahlung geben können :)
Alf67
 
Beiträge: 145
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:47

Anzeige

Re: Vorklimatisierungseinstellungen ein Witz!

Beitragvon BED » Di 20. Jun 2017, 22:23

Kann die Kritik jetzt nicht ganz nachvollziehen.
Ich kenne kein anderes BEV, dass die Vorklimatisierung insgesamt besser löst als der B!

Im Winter wird sogar die Sitzheizung aktiviert!
Via Timer, Taste, Remote und sogar per Schlüssel kann vorkonditioniert werden.
Mit und ohne Ladekabel.

Die Grenze bei 25% Akku wurde bewußt gemacht, damit "Spezialisten" das Auto nicht auf 0 Vorkonditionieren und sich dann über fehlende Reichweite beschweren.

Bei mir steht der Akku selten bei 13%, weil normalerweise zu Hause geladen wird.
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model S | Model X
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 652
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: Vorklimatisierungseinstellungen ein Witz!

Beitragvon Datenknecht » Mi 21. Jun 2017, 20:09

Wieviele km werden denn mit einem Satz Sommerreifen abgespult?
B-ED
Benutzeravatar
Datenknecht
 
Beiträge: 146
Registriert: Do 19. Mär 2015, 14:40
Wohnort: südl. Weinviertel

Re: Vorklimatisierungseinstellungen ein Witz!

Beitragvon Alf67 » Fr 23. Jun 2017, 10:34

Kleiner Nachsatz, bzw. Korrektur: Vorklimatisierung ist offenbar nur über 30% Akkukapazität nutzbar. Interessanterweise auch, wenn der Benz angesteckt ist. Das halte ich, gelinde gesagt, für eine Entmündigung des Autobesitzers. Da die Vorklimatisierung im Kühlmodus während der 15 Minuten, in der der Modus läuft, maximal 3-4% im höchsten Fall, und im Heizmodus maximal 6-7% verbraucht, empfinde ich das darüber hinaus noch als Fehlkonstruktion. Wohlgemerkt - die Vorklimatisierung läuft nur ganze 15 Minuten!!!
Alf67
 
Beiträge: 145
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:47

Re: Vorklimatisierungseinstellungen ein Witz!

Beitragvon eos21 » Mo 26. Jun 2017, 20:52

Sehe ich völlig anders. Das Thema mit dem Vorklimatisieren ist eh komplett überbewertet. Im Winter macht es möglicherweise Sinn, die Karre zu temperieren, wenn man auf eine distanzkritische Strecke geht oder zum Enteisen. Das Vorkühlen finde ich mehr als gut gelöst so wie es ist, wenn man es dann überhaupt braucht. Und brauchen tut man es nicht, denn das Auto kühlt dermassen gut und viel besser als der Verbrenner, dass es eigentlich nix zu meckern geben sollte.

War heute bei 33.5 Grad Lufttemperatur im Baumarkt. Das Ding stand auf dem schwarzen Teer in voller Sonne während zwei Stunden. Ich kam zurück, alle Fenster runter, losfahren, nach 2 Minuten Fenster zu und nach 4 Minuten war es schon angenehm kühl. Nix Vorklimatisieren, für was?

Habe RangePlus Variante mit den getönten Scheiben hintenrum. Weiss nicht, wie das bei den anderen ist. Aber die Klima im B250e ist der absolute Hammer. Hab noch 2 MB Benziner (keine Einsteigermodelle), die können da bei Weitem nicht mithalten (dafür in der Reichweite :mrgreen: )

Mensch freue dich an dem was da ist und ärgere dich nicht ob dem was nicht da ist.... :!:
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 11.2017: 50'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Null |
Jaguar I-Pace vorbestellt |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 298
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 15:43

Re: Vorklimatisierungseinstellungen ein Witz!

Beitragvon mig » Di 27. Jun 2017, 09:31

Alf67 hat geschrieben:
Hund bleibt im Auto, Klimatisierung eingeschaltet, so der Plan, der Einkauf sollte nicht länger als 10-15 Minuten dauern.



eos21 hat geschrieben:
Nix Vorklimatisieren, für was?


Wegen des Hundes natürlich.
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 736
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Vorklimatisierungseinstellungen ein Witz!

Beitragvon eos21 » Di 27. Jun 2017, 10:05

Ja soll nun der Ingenieur noch eine Milliarde Einsatzszenarien einplanen? Wie macht er es dann beim Verbrenner? Laufenlassen?

Ausserdem ist der B250e mit der "teuren" Klima ab Werk ausgestattet. Dort gibts ne REST Taste. Die drückt man genau in diesem Fall, wo man im Auto 10 - 15 Minuten wartet und noch die Resthitze bzw. Restkälte im System ausnutzen kann.

Es ist alles da und funktioniert, nur wissen muss man es....
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 11.2017: 50'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Null |
Jaguar I-Pace vorbestellt |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 298
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 15:43

Re: Vorklimatisierungseinstellungen ein Witz!

Beitragvon Blue shadow » Di 27. Jun 2017, 10:28

Ist das vorklimatiesieren zeitlich begrenzt? Mit und ohne Kabel ?

Wenn der fahrakku leer ist, nützt dir auch kein gekühlter innenraum

Beim leaf geht die sitzheizung auch mit an, ohne kabel nur kurze dauer.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2941
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Vorklimatisierungseinstellungen ein Witz!

Beitragvon BED » Do 29. Jun 2017, 22:25

Die Vorklimatisierung startet maximal 35 Minuten vor eingestellter Abfahrtzeit und läuft maximal 5 Minuten nach der eingestellten Abfahrtszeit.

Bei einer Fahrtunterbrechung kann die Klimatisierung bis zu 50 Minuten aufrechterhalten werden.

Neben der Sitzheizung wird bei Bedarf auch die Front- und Heckscheibenheizung zugeschaltet.
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model S | Model X
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 652
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: Vorklimatisierungseinstellungen ein Witz!

Beitragvon Daniel » Fr 11. Aug 2017, 12:45

Alf67 hat geschrieben:
Kleiner Nachsatz, bzw. Korrektur: Vorklimatisierung ist offenbar nur über 30% Akkukapazität nutzbar. Interessanterweise auch, wenn der Benz angesteckt ist. Das halte ich, gelinde gesagt, für eine Entmündigung des Autobesitzers. Da die Vorklimatisierung im Kühlmodus während der 15 Minuten, in der der Modus läuft, maximal 3-4% im höchsten Fall, und im Heizmodus maximal 6-7% verbraucht, empfinde ich das darüber hinaus noch als Fehlkonstruktion. Wohlgemerkt - die Vorklimatisierung läuft nur ganze 15 Minuten!!!


Sorry, da muss ich echt schmunzeln. Ich fahre jetzt seit gut 4 Wochen die elektrische B-Klasse und finde es sehr bedauerlich, dass dieses Fahrzeug aus dem Programm genommen wird. Im Gegensatz zu vielen anderen BEV ist der elektrische B eines der wenigen Fahrzeuge mit Platz. Was ich vermisse ist lediglich eine Schnelllademöglichkeit für längere Strecken, es ist mir nicht nachvollziehbar, weshalb Mercedes da keinen Deal mit Tesla gemacht hat, aber gut, hat mit dem Thema hier nix zu tun.
Zum Thema und weshalb ich schmunzeln muss, ich hatte 3,5 Jahre einen Renault Zoe, dort steht die Vorkonditionierung nur bis zu 45 % zur Verfügung, da gibt Mercedes deutlich mehr frei ;)
Sangl-Nr. 157, Hyundai IONIQ Elektro Premium in Polar White - bestellt am 24.02.2017 angekündigt für Mai 2017 storniert am 12.06.2017 und Mercedes B250e Vorführer gekauft
Benutzeravatar
Daniel
 
Beiträge: 205
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 20:07
Wohnort: Groß-Gerau

Anzeige


Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste