Verbrauchsanzeige

Re: Verbrauchsanzeige

Beitragvon MineCooky » Mo 28. Aug 2017, 11:35

zB die Zoe hat keine Akkuheizung, der heizt sich zum laden genug auf
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4162
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Anzeige

Re: Verbrauchsanzeige

Beitragvon eos21 » Mo 28. Aug 2017, 14:48

MineCooky hat geschrieben:
zB die Zoe hat keine Akkuheizung, der heizt sich zum laden genug auf


Was ist Zoe? Wir sind doch hier beim B250e, der/die Zoe wird in einem anderen Forum behandelt...

Der B250e kühlt oder heizt den Akku - sprich temperiert - je nach Erfordernissen. Das kostet etwas Energie, dafür hält das Zeug (hoffentlich) länger.
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 7.2018: 60'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Neue Drive Unit nach 50 tkm - 100 % Garantie |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 439
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 16:43

Re: Verbrauchsanzeige

Beitragvon Joe-Hotzi » Di 29. Aug 2017, 09:36

Max Mausser hat geschrieben:
... Somit ist der Beweis erbracht, dass der B250e die Ladeverluste grosszügig mit einberechnet.
Nicht schlecht für ein Fahrzeug von 1740 kg Leergewicht. ...

Sehe ich auch so.
Mercedes hat es also etwa wie beim Smart gelöst und ich finde dies nicht schlecht. Besser als die "ab Akku-Anzeigen", die dem Nutzer eine falsche Sparsamkeit suggerieren.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1477
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 22:11

Vorherige

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast