Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon DeJay58 » Sa 29. Nov 2014, 21:40

Rob. hat geschrieben:
Tobi hat geschrieben:
Stimmt! Als Langstrecken Auto scheidet er aus!!
mit durchdrehenden Reifen aus dem Stand, wenn man mal richtig d'rauf tritt. Das kannte ich noch von keinen E-Auto bisher und die Straße war trocken ;)


Logisch wenn die den Antrieb auf der falschen Seite verbauen....
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3958
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon Mike » Sa 29. Nov 2014, 22:55

Traktionskontrolle (ASR) defekt?
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2205
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon Rob. » Sa 29. Nov 2014, 23:03

DeJay58 hat geschrieben:
Logisch wenn die den Antrieb auf der falschen Seite verbauen....
Würd' ich gar nicht zwingend so sehen. Der Leaf, Zoe, Focus etc. kommen bestens klar mit dem Vorderradantrieb. Auf der falschen Seite befindert jedoch definitiv die Ladeklappe, an die Supercharger darf der Wagen doch gar nicht; für England/Japan natürlich perfekt ;)

Mike hat geschrieben:
Traktionskontrolle (ASR) defekt?
Gute Frage, hätte auch gedacht, dass die das abfängt. Vielleicht deaktiviert!? Die mitfahrende Verkäuferin konnte mir das leider nicht weiter erklären und das Cockpit fand ich etwas überfrachtet, um in der kurzen Zeit ggf. den richtigen Knopf zu finden.

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon DeJay58 » Sa 29. Nov 2014, 23:09

Ein Frontantrieb is aber nun mal eine Fehlkonstruktion bei DrehmomentstRken Autos. Siehst ja: durchdrehende Räder...
Kann nur wenige Ursachen haben:
Antrieb eben falsch herum
Schlechte Reifen
Übermotorisiert

Nichts davon ist gut. Leaf und Co sind vermutlichvdeutlich schwächer da geht es sich noch aus.
Gerade beim E-Antrieb ist der Heckantrieb doch optimal weil man den kleinen Motor auch leicht hinten rein bekommt. Keine Kardanwelle notwendig, passende Gewichtsverteilung. Keine Ahnung warum es Mercedes so macht.
Zuletzt geändert von DeJay58 am Sa 29. Nov 2014, 23:42, insgesamt 1-mal geändert.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3958
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon ATLAN » Sa 29. Nov 2014, 23:35

+1 , auch bei der Flunse ist der Vorderradantrieb ein echter Spassverderber... :(

Übrigens: Kardanwelle ? Du meinest sicher die Halbachsen mit Kardangelenk vorne, oder?

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2179
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon DeJay58 » Sa 29. Nov 2014, 23:42

Nein ich meinte Kardanwelle weil der Vergleich auf einen Verbrenner mit Frontmotor und Heckantrieb abzielte.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3958
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon Greenhorn » So 30. Nov 2014, 00:56

Beim Leaf habe ich auch ohne Probleme die Räder zum durchdrehen bekommen.

@Rob
Wieso ist die Sitzposition besser? Die ist doch identisch mit dem Verbrenner. Die Rückbank wurde 3 cm angehoben.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4179
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon eDEVIL » So 30. Nov 2014, 01:53

Max. 11KW machen die Wiederverkaufswert aber sehr spekulativ. Man sieht s ja sehr gunz an den Fluzen, die ja schon baldim vierstelligen EUR bereich liegen

11KW ist heute noch grad so ok, aber in 5 Jahren? Die Kiste ist dafür einfach zu teuer, um sich sowas anzutun. Mit 22KW würde es optimal zur in DE gut verfügbaren Typ2 infrastruktur passen.


Greenhorn hat geschrieben:
Beim Leaf habe ich auch ohne Probleme die Räder zum durchdrehen bekommen.

Dito. Qietschen geht auch, wenn man möchte. :mrgreen:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11383
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon Rob. » So 30. Nov 2014, 02:07

Beim Nissan habe ich das nicht geschafft. Es war allerdings immer wärmer und alle Leafs hatten Sommerbereifung, der Mercedes gestern hatte Winterreifen und es war kälter. Lag evtl. auch daran!?

Greenhorn hat geschrieben:
@Rob
Wieso ist die Sitzposition besser? Die ist doch identisch mit dem Verbrenner. Die Rückbank wurde 3 cm angehoben.
Habe in mehreren Verbrennern gestern gesessen, bin zum Vergleich auch einen B180 gefahren, immer saß ich tiefer, als im ED. Mir wurde erklärt, die gesamte Karrosse sei konstruktionsbedingt um ca. 4 cm angehoben, um dem Akkupack Platz zu schaffen.

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon eCar » So 30. Nov 2014, 11:16

Hallo,

ich konnte die B-Klasse ED gestern kurz probefahren. Insgesamt war der Eindruck positiv. Sehr gut verarbeitet, gutes Raumangebot, einstellbare Rekuperation über Lenkradpaddels und kein spaciges Design.

Von den 132 kW hätte ich mir etwas mehr erwartet. Subjektiv konnte ich kaum einen Unterschied zu meinem e-Golf feststellen. Das liegt wohl zum Teil daran, dass das Getriebe entsprechend der Vmax länger übersetzt ist und die Maximalleistung erst bei höheren Motordrehzahlen anliegt. Die Probefahrt war allerdings auch sehr kurz und ich konnte nur einmal voll beschleunigen.

Ein Nachteil der Batterieunterbringung ist, ähnlich wie im Tesla Model S, der beengte Fußraum im Fond. Dadurch, dass der Fußboden so hoch liegt, sitzt man im Fond einfach etwas unbequem. Dafür ist der Kofferraum sehr großzügig gestaltet.

Für mich persönlich erschließt sich der Sinn der Range Plus Taste noch nicht ganz. Die 30 km mehr Reichweite hätte ich gerne im Alltag permanent und überall. Das liegt weniger daran, dass man sie braucht, sondern eher an der psychologischen Wirkung durch das zusätzliche Reichweitenpolster. Solllte ich nun deswegen vor jeder Laung grundsätzlich die 30 km anfordern? Dafür ist die Funktion wohl nicht gedacht. Und für längere Fahrten ist die B-Klasse aufgrund fehlender CCS-Lademöglichkeit (=Haupt-Kritikpunkt) ohnehin nur sehr eingeschränkt nutzbar. Aber es mag sein, dass die Range Plus Taste bei anderen Nutzungsprofilen durchaus sinnvoll ist.

Beim Preis hatte ich mich erst durch den Grundpreis etwas in die Irre führen lassen. 4000 Euro mehr erschienen mir im Vergleich zum e-Golf zunächst verhältnismäßig günstig. Allerdings ist die B-Klasse recht mager ausgestattet, wodurch der Preisunterschied bei vergleichbarer Ausstattung doch deutlich ansteigt. Anders hätte ich es eigentlich auch nicht erwartet.

Gruß
eCar
eCar
 
Beiträge: 597
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste