Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon wolle » Mo 16. Mär 2015, 22:48

Der Electric Drive und auch die Erdgasvariante haben beide die Karosse mit dem Energy-Space-Sandwichboden mit der internen Typbezeichnung W242. Bei dieser separaten Karosserievariante, welche auch geringfügig andere Abmessungen hat, greifen die Modellpflegemaßnahmen erst später mit einem extra Facelift.

Erst mit diesem noch kommenden Facelift wird es zu einer Angleichung an die aktuelle Modellreihe W246 der B-Klasse kommen, welche ihr Facelifting ja bereits im November 2014 erhalten hat. Erst dann wird wohl auch LED beim W242 erhältlich sein.

Keyless Go wurde aber tatsächlich bei der B-Klasse allgemein gänzlich neu eingeführt. Da kann ich dir nicht widersprechen.

Trotzdem, bitte glaub es jetzt. Da kommt noch mehr. Im Zweifelsfall wird dir aber bei Mercedes geholfen.

Lg, wolle
wolle
 
Beiträge: 206
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 16:48

Anzeige

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon umberto » Mi 18. Mär 2015, 19:01

wolle hat geschrieben:
Trotzdem, bitte glaub es jetzt. Da kommt noch mehr. Im Zweifelsfall wird dir aber bei Mercedes geholfen.


Da ich mir sicher war, daß ich richtig liege, bin ich da mal hingefahren. Da wurde mir geholfen, aber das sieht für Quelle gar nicht gut aus.

Mein Freundlicher hat da so ein Programm, Produktinformationen oder so, und da hat er mir folgenden Screenshot rauskopiert.
w242fl.png
w242fl.png (9.37 KiB) 489-mal betrachtet


Können wir uns jetzt drauf einigen, daß die B-Klasse ED das Facelift der B-Klasse ist (Mercedes nennt das wohl Modellpflege)?

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3851
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon wolle » Mi 18. Mär 2015, 20:36

Aus den Zeilen geht für mich nicht eindeutig hervor, auf welche Modellpflege man sich bezieht.

Wenn da jetzt stehen würde ' Zur Modellpflege der Baureihe W242 wird zusätzlich ein Fahrzeug mit reinem Elektrobetrieb angeboten' wäre die Sachlage klar.

So wie es da steht könnte sich die angesprochene Modellpflege aber auch auf den W246 beziehen, in dem damit einfach der Zeitpunkt für den ED definiert wird.

Aber egal, Umberto. Es ist einfach erbärmlich, dass Mercedes in solch ein an sich innovatives Fahrzeug wie den ED nicht zeitgleich auch noch die Option auf LED mit hinein packt. Mercedes hätte durch die Kooperation und den daraus resultierenden Verbau der Antriebselemente von und mit Tesla eigentlich genug Zeitvorsprung zum Perfektionieren des ED gehabt. Zumindest sollte man das meinen. Findest du nicht auch, dass es irgendwie paradox ist, das neuste Vorzeigefahrzeug mit der Lichtanlage des Vorgängermodells auszurüsten?

Für mich sieht das jedenfalls nach einer halbherzigen Ruckzuckaktion aus, was ich von diesem Premiumhersteller eigentlich als durchaus ungewöhnlich empfinde. Das einzig wirklich innovative was der ED zu bieten hat, ist das Zusammenspiel der REKU mit dem Abstandstempomaten.

Alles übrige hätte man zur Einführung besser machen können, wenn man den Trend nicht anfangs tapfer ignoriert hätte.

Das mit dem Facelift wurde mir übrigens von dem speziell auf ED geschulten Verkäufer der Hauptniederlassung so gesagt. Ich ging davon aus, dass es stimmt. Denn wer macht sich schon freiwillig schlecht, wenn es nicht den Tatsachen entspricht.

Wie bereits gesagt, das mit dem Keyless Go spricht wiederum für deine These.

Aber nichts für ungut. Genau genommen haben wir doch beide nicht ganz unrecht...

LG, wolle
wolle
 
Beiträge: 206
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 16:48

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon umberto » Mi 18. Mär 2015, 21:07

wolle hat geschrieben:
Es ist einfach erbärmlich, dass Mercedes in solch ein an sich innovatives Fahrzeug wie den ED nicht zeitgleich auch noch die Option auf LED mit hinein packt.


Ja, das versteht wohl niemand. Das sollten sie den Leuten dringend erklären. Brauchen die LEDs vielleicht mehr Strom? Oder verletzten die irgendein Gesetz, weil das Fahrzeug und somit die Lichter ja deutlich höher angebracht sind als beim Verbrenner - man erfährt es einfach nicht.

Für die Erdgas-B-Klasse kriegt man übrigens im Konfigurator auch kein LED-Licht, oder ich habe was falsch gemacht. Macht irgendwie auch keinen Sinn.


Aber nichts für ungut. Genau genommen haben wir doch beide nicht ganz unrecht...


Solange wir Argumente austauschen ist alles prima. Dafür ist ein Forum doch da, oder?

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3851
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon Datenknecht » Do 19. Mär 2015, 14:56

Der W246 ist der "Neue" und
der W242 beruht auf dem "Alten"
Unterschied_MB_W246_W242.JPG
Dokument von Mercedes Benz

Keyless Go gibt es auch für den W242, da dies ja nix mit der Karosserie zu tun hat und sich als neues Feature gut verkauft. Aber z.B. beim Park-Assistenten verbauen sie noch den "Alten", ein Schelm der Böses denkt!
Mir kommt der ED auch wie ein ungeliebtes Stiefkind vor.
Vermutlich verdanken wir den ED sowieso dem Staat Kalifornien, da dort ein gewisser Prozentsatz an verkauften EV erforderlich ist, um weiter konventionelle PKW verkaufen zu dürfen (ist Verordnet und der Prozentsatz steigt an). Bevor MB keine S-Klasse, CLK usw. mehr in LA verkaufen darf, haben die wohl ganz rasch und ohne viel Hirnschmalz zu verwenden, ein EV zusammengeschustert.
B-ED
Benutzeravatar
Datenknecht
 
Beiträge: 147
Registriert: Do 19. Mär 2015, 14:40
Wohnort: südl. Weinviertel

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon wolle » Do 19. Mär 2015, 19:10

Hier sieht man mal die unterschiedlichen Abmessungen der beiden Karosserievarianten:
http://www.mercedes-benz.de/content/germany/mpc/mpc_germany_website/de/home_mpc/passengercars/home/new_cars/models/b-class/w246/facts_/technicaldata/dimensions.html?isflipfocus=1

Ein beachtlicher Unterschied sollte auch beim CW-Wert vorliegen, da der Batteriekäfig des W242 ED unter dem Fahrzeug einige Zentimeter herausragt. Das bremst natürlich bei höheren Geschwindigkeiten gewaltig und kostet sicherlich auch gut Strom.

Der BMW i3 ist unten ganz eben. Da ragt nichts hervor. Der Smart ist unten auch eben. Bei letzterem hat es Mercedes ja auch noch nicht geschafft den E-Antrieb in die Facegeliftete Karosserievariante zu implementieren. Den gibt es aktuell auch nur mit der alten Karosserie.

Irgendwie hat Mercedes beides verpennt, was eigentlich nicht hätte sein müssen, außer es war so gewollt.

LG, wolle
wolle
 
Beiträge: 206
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 16:48

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon umberto » Do 19. Mär 2015, 19:54

Datenknecht hat geschrieben:
Der W246 ist der "Neue" und
der W242 beruht auf dem "Alten"


Das steht da nicht. Und was ist "der Alte"? Beide Autos (Verbrenner und Alternative) sind facegeliftet, darum ging es. Ich habe heute noch einen Screenshot erhalten.
w242.png


Können wir das jetzt ad acta legen.

wolle hat geschrieben:
Ein beachtlicher Unterschied sollte auch beim CW-Wert vorliegen, da der Batteriekäfig des W242 ED unter dem Fahrzeug einige Zentimeter herausragt. Das bremst natürlich bei höheren Geschwindigkeiten gewaltig und kostet sicherlich auch gut Strom.


Mercedes gibt den B ED mit 0,28 an, besser ist der BMW auch nicht. Höchstens etwas kleiner in der Stirnfläche, aber das macht den Kohl nicht fett.

Und wegem dem LED-Licht mußt Du gar nicht weinen. Ich habe gestern mal ein bißchen gegoogelt, ob man da eine Begründung für findet. Keine Begründung, aber jede Menge Leute, die das dynamische Xenon-Licht dem statischen LED-Licht vorziehen würden (weil es die Kurven besser ausleuchtet) und rumjammern, daß es dass für ihren B-Klasse-Verbrenner nicht mehr gibt.
Vielleicht war das Weglassen von LED ja sogar eine Maßnahme, um die Gas/Elektro-B-Klasse attraktiver zu machen? :-)

Und beim Smart war das m.W. kein Facelift sondern ein komplett neues Auto.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3851
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon eDEVIL » Do 19. Mär 2015, 20:14

umberto hat geschrieben:
Vielleicht war das Weglassen von LED ja sogar eine Maßnahme, um die Gas/Elektro-B-Klasse attraktiver zu machen? :-)

:lol:
Ja, und morgen kommt der Weihnachtsmann und stellt 5000 Multicharger in DE auf ...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11382
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon Tobi » Do 19. Mär 2015, 21:36

Für Euch ein Experiment! Zweimal die gleiche Strecke, gleiche Geschwindigkeit! Ungefähr selbe Temperaturen! Beim ersten mal normal gestartet! Beim zweitenmal 10 min vorgeheizt an der Dose!
Zum Vergleich: vorgeheizt
ImageUploadedByTapatalk1426797365.903719.jpg


Kaltstart

ImageUploadedByTapatalk1426797342.180161.jpg
Zuletzt geändert von Tobi am Do 19. Mär 2015, 21:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tobi
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 23:12

Re: Probefahrt und Vermarktung der Vorführer

Beitragvon Tobi » Do 19. Mär 2015, 21:37

Das erste Bild vorgeheizt!
Benutzeravatar
Tobi
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 23:12

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GcAsk und 1 Gast