Paris Motor Show 2016

Paris Motor Show 2016

Beitragvon eos21 » Sa 1. Okt 2016, 15:21

Nun, man ist wieder mal auf dem Boden der Realität angekommen. Was wurde im Vorfeld alles kolportiert, was Daimler da präsentieren will und wird. Pustekuchen! Nix von all dem. Vollelektrischer GLC, Brennstoffzellen GLC und und und.

Und inwiefern nun die EQ Studie in kaufbare E-Fahrzeuge münden wird, ist alles andere als absehbar. Aber werten wir das mal positiv: Die Jungs werden sich gesagt haben, wenn wir auf das E-Pferd setzen, dann müssen wir das richtig und von Grund auf machen. Also brauchen wir ne neue Basisarchitektur sprich Plattform. Sonst wird das nix. Diesen Schritt scheint nun endlich gemacht worden zu sein, bzw. sie sind auf dem Weg, diesen zu machen. Und dann geht es halt wirklich noch ein paar Jährchen, bis was wirklich à la Mercedes-Benz auf den Rädern steht. Besser spät als nie. Und ich wünsche mir, dass auf Anfang 2020 was wirklich brauchbares als Alternative und Nachfolge für meinen B ED parat ist. Meine Zukunft ist elektrisch 8-)

Andere Rückmeldungen, vor allem von denen, die in Paris waren, sind hier natürlich herzlich willkommen und interessieren uns! Danke ;)
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 11.2017: 50'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Null |
Jaguar I-Pace vorbestellt |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 298
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 15:43

Anzeige

Re: Paris Motor Show 2016

Beitragvon Ollinord » Sa 1. Okt 2016, 19:33

Laut dieser Liste kommt eine B Klasse ED2 noch in diesem Jahr
Dateianhänge
IMG_0838.PNG
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 984
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Paris Motor Show 2016

Beitragvon BED » Sa 1. Okt 2016, 23:50

Die Wirtschaftswoche ist ja bekanntlich das EMobility Fachblatt... ;)

Die B-Klasse "ED2" wird schon seit einiger Zeit ausgeliefert. Dahinter verbirgt sich der SA-Code: "322 B-Klasse Electric Drive Variante 2". Was genau sich da geändert hat, kann ich nicht sagen - obwohl ich einen ED2 fahre...
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model S | Model X
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 652
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: Paris Motor Show 2016

Beitragvon eos21 » So 2. Okt 2016, 11:19

BED hat geschrieben:
Was genau sich da geändert hat, kann ich nicht sagen - obwohl ich einen ED2 fahre...


Technisch hat sich nix geändert. Einige Ausstattungsdetails wurden geringfügig anders komponiert, zB dunkler anstatt heller Himmel o.ä. Und: Die Änderung der Nomenklatur von Electric Drive auf B 250 e. That's it. Wobei ich schon lieber "Electric Drive" auf meiner Heckklappe hätte haben wollen, anstatt B 250 e. Nun steht halt gar nichts mehr drauf :mrgreen:

Nach der Initiative EQ gehe ich klar davon aus, dass die neue B Klasse keinen ED Nachfolger mehr haben wird:
http://www.auto-motor-und-sport.de/news ... 19966.html
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 11.2017: 50'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Null |
Jaguar I-Pace vorbestellt |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 298
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 15:43

Re: Paris Motor Show 2016

Beitragvon olihaeg » So 2. Okt 2016, 20:25

eos21 hat geschrieben:
BED hat geschrieben:
Was genau sich da geändert hat, kann ich nicht sagen - obwohl ich einen ED2 fahre...

Wobei ich schon lieber "Electric Drive" auf meiner Heckklappe hätte haben wollen, anstatt B 250 e. Nun steht halt gar nichts mehr drauf :mrgreen:


So unterschiedlich sind doch die Geschmäcker. Auf meinem Jungen Gebrauchten aus 10/2015 war die gesamte rechte Heckklappe mit diesen silbernen Buchstaben zugepflastert. Das mir nicht gefallen. Jetzt steht da auch gar nichts mehr drauf.

Grüße

Oli
B-ED BJ 10/2015 seit 07/2016
Benutzeravatar
olihaeg
 
Beiträge: 36
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 22:19

Re: Paris Motor Show 2016

Beitragvon BED » Sa 15. Okt 2016, 20:34

Der Mercedes Stand auf dem Autosalon Paris war aus Sicht Emobility eine große Entäuschung für mich. Zwar wurde die Studie EQ sehr prominent präsentiert - aber eben nur eine Studie :( Daneben gab es natürlich einige Plugins - aber wer interessiert sich schon für Hybrid-Dinosaurier 8-)

Kleiner Lichtblick: die 3 Smart-Modelle mit dem Renault Zoe Motor. Bei 160 km Reichweite lockt das aber auch keinen vom Ofen vor. Dagegen war die Renault-Zoe Präsentation ein Highlight - und man konnte sich ins Auto reinsetzen und anfassen :mrgreen:
Dateianhänge
eq3.jpg
EQ3: langweiliges Heck..
eq2.jpg
EQ2 - schöne LED Effekte und das aktuelle E-Klasse Cockpit
eq1.jpg
EQ1 - Schnauze von VW kopiert?
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model S | Model X
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 652
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: Paris Motor Show 2016

Beitragvon xado1 » Fr 28. Okt 2016, 20:39

soviel zu den absichten der mercedes elektro entwickler
http://orf.at/stories/2364239/

Daimler setzt weiter auf Verbrennungsmotor

Trotz zunehmender Debatten rund um ein Aus von Verbrennungsmotoren steckt der Autobauer Daimler mehrere Milliarden in die Entwicklung und die Produktion neuer Diesel- und Benzinmotoren. Drei Milliarden Euro habe der Konzern in die Entwicklung neuer Motoren investiert, sagte der Leiter der Antriebstechnik, Bernhard Heil, vor Journalisten in Sindelfingen. Hinzu kommt ein Betrag in ähnlicher Höhe für die Umstellung der Produktion.

Von den drei Mrd. Euro seien 1,1 Mrd. Euro in die Entwicklung von Diesel und 1,9 Mrd. Euro in die ab 2017 geplante Neuauflage von Benzinmotoren geflossen, so Heil. Zusätzlich seien etwa 1,5 Mrd. Euro für die Umstellung der Produktion auf die bereits eingeführten Dieselmotoren nötig.

Ein Betrag „in ähnlicher Größenordnung“ werde für die Umstellung der Produktion auf Ottomotoren benötigt, so Heil. Mit zusätzlichen 600 Millionen Euro werden neue Prüfstände und Entwicklungseinrichtungen am Werk Sindelfingen gebaut.

„Noch lange wichtige Rolle“
Die neue Motorenpalette aus Vier- und Sechszylindern soll zunächst in der S-Klasse zum Einsatz kommen. Daimler legt sie zu einer Zeit auf, in der laut über ein Verbot von Verbrennungsmotoren diskutiert wird. Der deutsche Grünen-Bundesvorstand drängt in einem Antrag für den Parteitag Ende November auf ein Zulassungsverbot von Benzinern und Dieseln ab 2030. In einer Stellungnahme des deutschen Bundesrates wird die EU-Kommission außerdem gebeten zu prüfen, wie sich mit Hilfe von Steuern ab 2030 abgasfreie Mobilität fördern lässt.

„Verbrennungsmotoren werden noch lange ein wichtige Rolle spielen“, sagte Heil. Der Stuttgarter Autokonzern setzt bisher vor allem auf Hybridmotoren. 2017 sollen zehn Modelle als Hybrid verfügbar sein. Bisher bietet Daimler nur den Smart und die B-Klasse als reine Elektrovarianten an. Erst 2019 soll das erste reine Elektrofahrzeug unter der neuen Marke EQ auf den Markt kommen.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4063
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Paris Motor Show 2016

Beitragvon M@rtin » Sa 29. Okt 2016, 18:31

Dieser Artikel macht die Zukunftsperspektiven auch nicht besser ... Verkauf von Mercedes-Benz EQ erst ab 2020.

http://www.autoblog.com/2016/10/27/all- ... sale-2020/
2015 Mitsubishi i-MiEV
2016 VW E-Up
2016 MB B250e
Benutzeravatar
M@rtin
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 09:22
Wohnort: Oslo

Re: Paris Motor Show 2016

Beitragvon eve » Sa 29. Okt 2016, 19:21

eos21 hat geschrieben:
Und inwiefern nun die EQ Studie in kaufbare E-Fahrzeuge münden wird, ist alles andere als absehbar.

Neulich ging ich an einem Stern vorbei der der EQ Studie sehr nahe kam, nur nicht so glatt. Weiß leider nicht, welches Modell es war, da nicht etikettiert.

Anstatt 10 Modelle für die nächsten 10 Jahre anzukündigen hätte man besser ein, zwei neue Modelle jetzt im Kerngeschäft (Mittel- und Oberklasse) herausbringen sollen, um dort Boden gut zu machen. So überlässt man das Feld weiterhin der Konkurrenz. Den Leuten, die nach einer Fahrt mit einem Hybrid komplett umsteigen wollen, kann man kein "vernünftiges" Langstreckenfahrzeug bieten.

Mit dem Smart bringen sie ein elektrifiziertes Autos aus einer ihrer kleinsten Modellreihen. Einen Kleinwagen, für den der Normalbürger nicht ~100 % draufzahlt (oder wie ist jetzt der Preisunterschied?) damit ein ED dahinter steht. Soll jemand mal versuchen ein Model S zu ottomotorisieren ohne an den Platzverhältnissen aus Nutzersicht etwas zu ändern. Wer käme allein auf eine solche Idee?
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 690
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Re: Paris Motor Show 2016

Beitragvon MineCooky » Mo 7. Nov 2016, 10:55

Glaubt ihr echt, das es einen B ED 2 geben wird?

Dazu müsste Mercedes den B ED komplett neu entwickeln, da man ja nichts mehr mit Tesla zu tun haben will.
Selbst wenn man den aktuellen doch weiter entwickelt und sich nochmal mit Tesla zusammen tut, kommt da dieses Jahr sowieso nichts und nächstes Jahr höchstens gegen Ende was vorstellbares dabei raus. Da ist noch so vieles in der Anpassung zu erledigen.

Das wohl markanteste ist der unglaubliche Verbrauch den es zu beseitigen gibt. Der Motor ist ja der, aus der Dualdrive Ausführung des Model S und mit dem (und da ist ja hinten noch ein zweiter größerer am Werk) brauch deutlich weniger Strom.


Auch wenn der B ED potential hat ein super tolles Auto, des Sterns würdig, zu werden, glaube ich nicht, das es so was irgendwann geben wird.
Man hat den B ED um ein elektrisches Auto im Programm zu haben, aber nicht um es zu verkaufen.
-> Gleich wie beim Wasserstoff B
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Einer der drei ElectricDrivers.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste