Panne und Totalausfall

Panne und Totalausfall

Beitragvon Adacta » Di 15. Mär 2016, 23:50

Das geht ja schon mal gut los..
Hallo zusammen,
ich bin seit Anfang Januar auch sehr stolzer Besitzer eines mountaingrauen Elektrobenz. Nach anfänglich sehr zuverlässigem Betrieb mit viel Fahrspass hat es mich jetzt innerhalb einer Woche schon zweimal kalt erwischt.
Zunächst nach über 100km recht flotter Autobahnfahrt geht mein Dicker ohne Vorwarnung in den Segelbetrieb mit Anzeige einer max. Rekuperation :shock: :shock: :shock: (Bekanntes Tesla-Problem im Forum). Blöderweise war ich gerade bei fast 160kmh im Überholvorgang und konnte mit Glück gerade noch in einer Ausfahrt ausrollen. Wie im Forum beschrieben, ist dann nach einem Neustart alles wieder normal. Hat mich wohl eines der angeblich sehr seltenen Software-Probleme erwischt, die Tesla normalerweise mit Online-Updates unbemerkt ausbügelt. Bei Mercedes muss man halt einen Termin beim Freundlichen vereinbaren. Ok, kein Problem. Kann ja mal vorkommen. Rufst du da mal an und lässt alle verfügbaren Updates aufspielen.
Dazu ist es dann aber leider nicht mehr gekommen. Heute Abend geht der Dicke bei 8%-Restladung wieder ohne Vorwarnung in einen Notfallmodus. :? :? :? So gut wie keine Leistung mehr. Im Kombi erscheint die Rotmeldung "Ohne erneuten Motorstart Werkstatt aufsuchen". Da kein Möglichkeit zum Anhalten bestand, musste ich mich mit nur noch knapp 40kmh aus der Gefahrenzone bringen. Ziemlich kritisch auf einer stark befahrenen zweispurigen Straße ohne Standstreifen. Jetzt ging die Fahrt halt huckepack zum Freundlichen. Bin schon gespannt, was mich morgen erwartet.
Adacta
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 22:14

Anzeige

Re: Panne und Totalausfall

Beitragvon BED » Di 15. Mär 2016, 23:58

Verstehe Deinen Post nicht ganz: hattest Du die Software-updates bereits erhalten und es kam TROTZDEM zu dem Ausfall oder hast Du den Termin erst noch morgen?
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 738
Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54

Re: Panne und Totalausfall

Beitragvon bm3 » Mi 16. Mär 2016, 00:17

Adacta hat geschrieben:
...Zunächst nach über 100km recht flotter Autobahnfahrt... Blöderweise war ich gerade bei fast 160kmh im Überholvorgang...


Warum hast du dir eigentlich gerade dieses Fahrzeug ausgesucht ? Bist du sicher dass du nicht mit einem Verbrenner-Fahrzeug deutlich besser bedient gewesen wärest ?

:mrgreen:

Das soll keine Entschuldigung für den aufgetretenen Fehler im Fahrzeug sein, auch E-Fahrzeuge müssen Bleifuß-Nutzer gut wegstecken können... .

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7233
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Panne und Totalausfall

Beitragvon Adacta » Mi 16. Mär 2016, 00:18

Nein, es wurde noch kein Update aufgespielt. Wie beschrieben, kam der Totalausfall vor dem Update. Ich bin aber guter Hoffnung, dass einer der drei geschulten NDL-Techniker, den Fehler schon auf dem Schulungsplan hatten.
Adacta
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 22:14

Re: Panne und Totalausfall

Beitragvon BED » Mi 16. Mär 2016, 00:31

Das klappt ;) Viel Glück!
Übrigens schön zu hören, dass der bed die 160 auch tatsächlich packt und nicht nur auf dem Papier :D
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 738
Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54

Re: Panne und Totalausfall

Beitragvon Adacta » Mi 16. Mär 2016, 00:41

bm3 hat geschrieben:
Adacta hat geschrieben:
...Zunächst nach über 100km recht flotter Autobahnfahrt... Blöderweise war ich gerade bei fast 160kmh im Überholvorgang...


Warum hast du dir eigentlich gerade dieses Fahrzeug ausgesucht ? Bist du sicher dass du nicht mit einem Verbrenner-Fahrzeug deutlich besser bedient gewesen wärest ?

:mrgreen:

Das soll keine Entschuldigung für den aufgetretenen Fehler im Fahrzeug sein, auch E-Fahrzeuge müssen Bleifuß-Nutzer gut wegstecken können... .

Viele Grüße:

Klaus


Weil ich jetzt nach und nach meine Verbrenner gegen E-Fahrzeuge tauschen möchte. Der B250e ist jetzt mal eine "günstige" Gelegenheit ein vollwertiges Auto mit Elektroantrieb zu fahren. Und außerdem falle ich voll in die eMERGE-Studie der Zielgruppenanalyse: ...gebildet, technologieaffin und verfügen über ein überdurchschnittlich hohes Einkommen...
An dem überdurchschnittlich arbeite ich noch 8-) 8-) 8-)
Und einschränken möchte ich mich in meinem ersten Langzeitpraxistest nur sehr ungern. Die 100km auf der Autobahn möchte ich nicht im Windschatten mit 80kmh hinter einem LKW verbringen. Der Tempomat ist bei mir zu 90% auf 130kmh gestellt und die gelegentlichen Zwischenspurts zum Überholen sollen dann aber auch im Volllastmodus laufen. :twisted: Ich will ja nicht unnötig die linke Spur bei 130kmh für die Verbrenner und Teslas blockieren. ;) ;) ;) Und "vollgasfest" sollte ein deutsches Auto ja auf jeden Fall sein. Und ein Benz muss das erst recht abkönnen...
Adacta
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 22:14

Re: Panne und Totalausfall

Beitragvon bm3 » Mi 16. Mär 2016, 00:46

.. verfügen über ein überdurchschnittliches Einkommen und einen schweren rechten Fuß... :lol:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7233
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Panne und Totalausfall

Beitragvon stef-pca » Mi 16. Mär 2016, 07:55

Moin,
ich muss @Adacta in allem recht geben. (bis auf den Tempomat... 8-) )

Das muss ein E-Auto einfach aushalten. Fahrten mit weit über 100 km/h (auch mal länger max 160 km/h) werden von mir tgl. auf der Autobahn durchgeführt. Will auch nicht unnötig die linke Spur blockieren ;) ;) und manchmal zählt jede Minute... Macht der B-ED auch seit 12/2015 ohne Mucken.

Die erwähnte Rotmeldung im Kombi "ohne erneuten Motorstart Werkstatt aufsuchen" gibt es also doch.. :shock: :shock:
Dann muss ich mich bei meiner Frau entschuldigen. Sie hat mir von dieser erzählt, als Sie starten wollte und hat diesen daraufhin stehen lassen und ist aud Dino Alternative umgestiegen. Als ich den B-ED wieder aufschloss, startete dieser ohne Anzeige. Habe diese auch nie gesehen...

Bin mal gespannt, ob ich in der eMERGE- Studie aufgenommen werde. Bezweifele dass mit der Berufsgruppe Pannen- u. Unfallhelfer 100%ig in die erwähnte Zielgruppe passe...

Gruß
Stefan
stef-pca
 
Beiträge: 68
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 14:54

Re: Panne und Totalausfall

Beitragvon Z0P0 » Mi 16. Mär 2016, 12:29

Du hättest doch nicht rechts heran fahren müssen um, das Problem zu lösen. :lol:

Hier nochmal für alle bei denen das Software-Update noch nicht aufgespielt ist:
Schlüssel in 0 Stellung bringen und wieder ganz normal starten, auch wenn das Auto bei 160km/h den Segelbetrieb durchführt (das mindert ja kaum die Geschwindigkeit), dann geht es ohne Probleme weiter.
Ok :oops: bei mir war das damals bei ca. 40km/h passiert und ich kannte das Problem und habe wahrscheinlich deshalb cooler reagiert.

Zum Thema Autobahnfahrt und 160km/h:
Genau das ist eines der wichtigsten Gründe gewesen wieso ich mir den Baby Tesla gekauft habe und keinen e-Golf oder i3. Ich will auf der Autobahn die Möglichkeit und Reserve haben links mit 160km/h kurzzeitig zu überholen. Was ich übrigens fast täglich seit Juni 2015 mache, da ich auf meinem täglichen Arbeitsweg ein ganz kurzes Stück Autobahn habe.
BED Fahrer seit 06/2015 - aus Dresden
8,8kWp PV & 10,5kWh Speicher seit 07/2018 ... eigene Stromtankstelle in Planung tbc.
Z0P0
 
Beiträge: 81
Registriert: Mo 3. Aug 2015, 17:02

Re: Panne und Totalausfall

Beitragvon Frankfurter » Mi 16. Mär 2016, 23:25

@adacta
Hol dir das SW-update "Antriebsstrang " und alles ist gut....
Und nicht trödeln bei der emerge2 Anmeldung ....die 200 sind fast erreicht !!!
Gruss Frankfurter

B- class electric Drive seit Aug.2015
Benutzeravatar
Frankfurter
 
Beiträge: 181
Registriert: Di 27. Okt 2015, 14:42
Wohnort: Frankfurt(Oder)

Anzeige

Nächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast