Mercedes B-Klasse Electric Drive

Re: Mercedes B-Klasse Electric Drive

Beitragvon Mike » Mo 23. Dez 2013, 10:17

Neuer Testbericht von der B Klasse in Los-Angeles.
http://www.autobild.de/artikel/mercedes-b-klasse-electric-drive-fahrbericht-4499325.html

Bei den wichtigen punkten Reichweite und Laden sind leider auch von der B Klasse keine neuen Innovationen zu erwarten. Wann kommt das erste EV mit echten über 200km Reichweite? Welcher Hersteller traut sich, außer Tesla?
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2182
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Anzeige

Re: Mercedes B-Klasse Electric Drive

Beitragvon mikeljo » Mi 2. Apr 2014, 19:10

Hi,

hat jemand mitbekommen ob die B-Klasse Electric Drive schon in USA ausgeliefert wird?

Hintergrund: Es gibt schon einen Antriebsblock (beschädigt) zu kaufen.
Dabei handelt es sich um ein komplettes Modul das anscheinend die komplette Elektronik (Lade und Motorsteuergerät), den Motor und das Getriebe incl. Differential enthält. Sieht fast aus wie der "normale" Verbrenner. 8-)
Auf Bildern ist unter anderem die Nummer W242 deutlich zu erkennen.

Ich kann mir fast nicht vorstellen das die Teile eines Testfahrzeuges in den Handel kommen können.

Bye
mikeljo
Der (noch) mit dem Volt fährt
mikeljo
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 17. Okt 2013, 23:44
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Mercedes B-Klasse Electric Drive

Beitragvon Twizyflu » Mi 2. Apr 2014, 23:35

Mike hat geschrieben:
Neuer Testbericht von der B Klasse in Los-Angeles.
http://www.autobild.de/artikel/mercedes-b-klasse-electric-drive-fahrbericht-4499325.html

Bei den wichtigen punkten Reichweite und Laden sind leider auch von der B Klasse keine neuen Innovationen zu erwarten. Wann kommt das erste EV mit echten über 200km Reichweite? Welcher Hersteller traut sich, außer Tesla?


Der KIA Soul EV evtl?
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19138
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Mercedes B-Klasse Electric Drive

Beitragvon Adrian » So 13. Apr 2014, 09:26

Die erste B Klasse Electric ist vor zwei Tagen vom Band gelaufen!

http://insideevs.com/mercedes-benz-b-cl ... olls-line/

Kia Soul finde ich auch besser. Scheint den besten Akku zu haben von der Energiedichte, ist leichter und hat auch ein tolles Heiz-Klima System. Der Soul sollte die 200 km bei sparsamer Fahrweise knacken, die B Klasse auch...
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1271
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Mercedes B-Klasse Electric Drive

Beitragvon ATLAN » So 13. Apr 2014, 10:52

Interessant wird die tatsächlich dann verbaute Ladetechnik sein, wenn das zutreffen sollte, na danke:

off-topic-stammtisch/wenn-ihr-mal-richtig-lachen-wollt-t4415-10.html#p80355

Bisher war ja immer die rede von AC 3~ 16A beim B, was ja schon mal eine Verbesserung um Faktor 3 wäre gegenüber der 1-Phasen Schnarchladephalanx, die überwiegend derzeit ihr Unwesen treibt.

Angeblich gibt's aber dafür keinen DC-Anschluss beim B, Hier wäre der Kia wieder im Vorteil.
:?
Wird wahrscheinlich auch wieder erst alles endgültig klar sein, wenn die Ersten einen reell fahren, von den Herstellern gab's bisher immer nur widersprüchliche angaben, war noch bei jedem neuem E-Mobil in letzter Zeit so. :x

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2178
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Mercedes B-Klasse Electric Drive

Beitragvon Adrian » So 13. Apr 2014, 11:08

Bei insideevs und hier steht 11 kW onboard Lader, von DC nichts. Das wäre dann neben Gewicht der zweite Nachteil im Vergleich zum Kia.
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1271
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Mercedes B-Klasse Electric Drive

Beitragvon Nichtraucher » So 13. Apr 2014, 13:19

Adrian hat geschrieben:
Bei insideevs und hier steht 11 kW onboard Lader, von DC nichts. Das wäre dann neben Gewicht der zweite Nachteil im Vergleich zum Kia.


Ich finde den KIA im Vergleich zur B-Klasse stimmiger in Bezug auf die verwendeten Materialen. Einerseits hatte die B-Klasse (in der Ausstattung auf der Messe in Stuttgart) fettes Leder und das meiste der Inneneinrichtung war schon gediegen. Andererseits gab es einzelne Elemente aus billigem Hartplastik. Beim Kia störte mich eigentlich nur das glänzende Plastik um den Schalthebel und das lackierte Plastik auf der Mittelkonsole (hatte schon erste Kratzer). Ansonsten fand' ich den Kia toll. Ein 11 kW on-Board Lader wäre natürlich ein klares Plus für die B-Klasse. Aber der Preis wird nicht günstiger sein als beim i3.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 924
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Mercedes B-Klasse Electric Drive

Beitragvon DCKA » So 13. Apr 2014, 14:24

Den 11 kw Lader gab es auch schon in der A-Klasse e-cell. Ich dachte, die bauen CCS ein.

Auszug aus Wikipedia

Das Combined AC/DC-Charging System, CCS ist ein Ladestecksystem für Elektrofahrzeuge nach IEC 62196 und unterstützt sowohl das AC-Laden (Wechselstrom) als auch das DC-Laden (Gleichstrom). Es wurde von Phoenix Contact in Zusammenarbeit allein mit deutschen Automobilherstellern (Volkswagen Konzern, Mercedes, BMW) entwickelt und besteht im Wesentlichen aus einer fahrzeugseitigen Buchse, dem sogenannten Inlet, und den beiden Steckern zum AC- und DC-Laden.
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: Mercedes B-Klasse Electric Drive

Beitragvon Nichtraucher » So 13. Apr 2014, 14:50

DCKA hat geschrieben:
Den 11 kw Lader gab es auch schon in der A-Klasse e-cell. Ich dachte, die bauen CCS ein.

Auszug aus Wikipedia

Das Combined AC/DC-Charging System, CCS ist ein Ladestecksystem für Elektrofahrzeuge nach IEC 62196 und unterstützt sowohl das AC-Laden (Wechselstrom) als auch das DC-Laden (Gleichstrom). Es wurde von Phoenix Contact in Zusammenarbeit allein mit deutschen Automobilherstellern (Volkswagen Konzern, Mercedes, BMW) entwickelt und besteht im Wesentlichen aus einer fahrzeugseitigen Buchse, dem sogenannten Inlet, und den beiden Steckern zum AC- und DC-Laden.


Wenn bei CCS von Wechselstrom die Rede ist, heisst das, dass Drehstrom damit ausgeschlossen ist?
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 924
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Mercedes B-Klasse Electric Drive

Beitragvon DCKA » So 13. Apr 2014, 14:57

Du kannst bei CCS (soweit ich weiß) nur Einphasig laden. Oder hat irgendwer andere Info's?
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste