Extremer Verbrauch auf den ersten paar Kilometern

Re: Extremer Verbrauch auf den ersten paar Kilometern

Beitragvon josefff » Fr 4. Nov 2016, 11:58

Hallo

Ich habe bei meinem B-ED Bj. 2015-05 folgendes festgestellt.
Bei Temperaturen so um 5 Grad startet sofort beim Einschalten der Zündung die Batterieheizung.
Diese zieht laut Fahzeugdaten im Bordcomputer 10 Ampere Strom von der HV - Batterie entpricht über
3kW Leistung und hat im Stillstand ca. 5 min. gedauert.
Die Heizung des Innenraumes war bei diesem Test abgeschaltet, wird diese zugeschaltet steigt der Strom
auf 30 Ampere ( 9kW) ohne dass sich das Fahrzeug bewegt.
Logischerweise erhöht sich der Verbrauch dadurch gewaltig, eine Möglichkeit zum Abstellen der Batterieheizung
habe ich nicht gefunden - die Einstellung des Fahrmodus S, E, E+ hat keinen Einfluss.

SG Josef
josefff
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:58

Anzeige

Re: Extremer Verbrauch auf den ersten paar Kilometern

Beitragvon DeJay58 » Fr 4. Nov 2016, 12:00

Das ist absolut schwachsinnig wenn das wirklich eine Batterieheizung sein soll. Ich sehe keinen einzigen Vorteil darin Und mit 3 kW 5 Minuten oder so zu heizen bringt genau keinerlei merkliche Erwärmung im Kern des Akkus . also doppelt sinnlos in meinen Augen
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3952
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Extremer Verbrauch auf den ersten paar Kilometern

Beitragvon Helfried » Fr 4. Nov 2016, 12:04

DeJay58 hat geschrieben:
also doppelt sinnlos in meinen Augen


Sehe ich auch so. Man führt damit Ultrakurzstrecken (Bäcker, Geocachen, Kinder in Schule bringen) ins Absurde.
Helfried
 
Beiträge: 5619
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Extremer Verbrauch auf den ersten paar Kilometern

Beitragvon steffi22 » Mo 7. Nov 2016, 10:42

Hallo,

wo im Bordcomputer kann man den Batteriestrom sehen ?

Danke

Gruß Stefan





josefff hat geschrieben:
Hallo

Ich habe bei meinem B-ED Bj. 2015-05 folgendes festgestellt.
Bei Temperaturen so um 5 Grad startet sofort beim Einschalten der Zündung die Batterieheizung.
Diese zieht laut Fahzeugdaten im Bordcomputer 10 Ampere Strom von der HV - Batterie entpricht über
3kW Leistung und hat im Stillstand ca. 5 min. gedauert.
Die Heizung des Innenraumes war bei diesem Test abgeschaltet, wird diese zugeschaltet steigt der Strom
auf 30 Ampere ( 9kW) ohne dass sich das Fahrzeug bewegt.
Logischerweise erhöht sich der Verbrauch dadurch gewaltig, eine Möglichkeit zum Abstellen der Batterieheizung
habe ich nicht gefunden - die Einstellung des Fahrmodus S, E, E+ hat keinen Einfluss.

SG Josef
steffi22
 
Beiträge: 17
Registriert: So 19. Jun 2016, 19:05

Re: Extremer Verbrauch auf den ersten paar Kilometern

Beitragvon josefff » Mo 7. Nov 2016, 13:30

Hallo

Dazu musst du in das Untermenü (Hidden) des Bordcomputer, Info im Netz, dann kannst aktuellen Strom und Batteriespannung
auch unter Last anschauen geht bis 620 A bei Volllast, Reku geht bis 120 A.

SG Josef
josefff
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:58

Re: AW: Extremer Verbrauch auf den ersten paar Kilometern

Beitragvon eos21 » Mo 7. Nov 2016, 15:44

Helfried hat geschrieben:
eos21 hat geschrieben:
4 Kw/h auf 100 km


Die Einheit gibt es nicht.
Nimm Kilowatt!


Hallo Helfried

Kannst du mir bitte helfen, ich lerne gerne dazu: Was meinst du mit deinem Hinweis? Es steht bei der B-Klasse im Display kWh/100 Km :?: - Ich habe dort drauf referenziert und halt Kw/h anstatt kWh geschrieben....ist es dann dort auch falsch?

Vielen Dank für Licht im Dunkel ;)
Bildschirmfoto 2016-11-07 um 15.33.50.png
Display B ED Verbrauchsanzeige in kWh/100 km
Bildschirmfoto 2016-11-07 um 15.33.50.png (79.74 KiB) 336-mal betrachtet
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 11.2017: 50'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Null |
Jaguar I-Pace vorbestellt |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 298
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 15:43

Re: AW: Extremer Verbrauch auf den ersten paar Kilometern

Beitragvon Helfried » Mo 7. Nov 2016, 15:58

eos21 hat geschrieben:
Kannst du mir bitte helfen, ich lerne gerne dazu


Eine Heizung zieht keine Kilowatt pro Stunde. Das ist physikalisch völlig unmöglich.
Auch die Einheit Stunde pro Kilometer (bei 4 Kilowatt * 1 Stunde / 100 Kilometer) ist genau genommen Schwachsinn, auch wenn man sie häufig liest. Eine Heizung braucht Strom (Ampere oder Watt), aber nicht in xy Stunden / Kilometer.

Also sagt man am besten einfach zum Beispiel, die Heizung im Auto braucht 1 Kilowatt. Aber nicht pro 100 Kilometer, weil die Fahrgeschwindigkeit ja nun überhaupt nix mit der Heizung zu tun hat.
Helfried
 
Beiträge: 5619
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: AW: Extremer Verbrauch auf den ersten paar Kilometern

Beitragvon bm3 » Mo 7. Nov 2016, 16:02

eos21 hat geschrieben:
Helfried hat geschrieben:
eos21 hat geschrieben:
4 Kw/h auf 100 km


Die Einheit gibt es nicht.
Nimm Kilowatt!


Hallo Helfried

Kannst du mir bitte helfen, ich lerne gerne dazu: Was meinst du mit deinem Hinweis? Es steht bei der B-Klasse im Display kWh/100 Km :?: - Ich habe dort drauf referenziert und halt Kw/h anstatt kWh geschrieben....ist es dann dort auch falsch?

Vielen Dank für Licht im Dunkel ;)
Bildschirmfoto 2016-11-07 um 15.33.50.png


Kilowatt pro Stunde machen physikalisch keinen Sinn. Die elektrische Arbeit wird immer in "kWh", also Kilowatt x Stunde angegeben. Das ist auch genau das was umgangssprachlich als "Kilowattstunden" bezeichnet wird und.der Stromzähler misst und der Energieversorger abrechnet. Wird hier aber im Forum regelmäßig immer wieder klargestellt. ;)
Der Verbrauch eines Fahrzeuges wird dann in Kilowattstunden pro 100km gemessen. Also kWh/100km .

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5951
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Extremer Verbrauch auf den ersten paar Kilometern

Beitragvon DocSchneider » Mo 7. Nov 2016, 16:08

josefff hat geschrieben:
Hallo

Dazu musst du in das Untermenü (Hidden) des Bordcomputer, Info im Netz, dann kannst aktuellen Strom und Batteriespannung
auch unter Last anschauen geht bis 620 A bei Volllast, Reku geht bis 120 A.

SG Josef


Für die genaue Info, wie man in das Untermenu kommt, würde ich mich auch sehr interessieren.

Herzliche Grüße
Klaus
MB 250e seit 05/2015
DocSchneider
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 6. Jan 2015, 12:30
Wohnort: Hannover

Re: Extremer Verbrauch auf den ersten paar Kilometern

Beitragvon eos21 » Mo 7. Nov 2016, 16:17

Ah, vielen Dank!

Hier noch was aus dem Leistungsbeschrieb der B-Klasse ED zum eigentlichen Problem, sodann wäre das Hochschnellen des Verbrauchs in den ersten Minuten dem zuzuschreiben, da es ja auch vorkommt, wenn die Innenraumheizung ausgeschaltet ist:
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2016-11-07 um 16.01.55.png
Batterieheizung und innere Widerstände
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 11.2017: 50'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Null |
Jaguar I-Pace vorbestellt |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 298
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 15:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast