Entscheidungshilfe Mercedes vs. Golf -- Reichweite

Re: Entscheidungshilfe Mercedes vs. Golf -- Reichweite

Beitragvon DocSchneider » Di 22. Dez 2015, 18:55

stef-pca hat geschrieben:
Hi,

ich versuche mal zu antworten.

1. "sicher"
Handy Empfang ist auch bei wärmedämmenden Glas kein Problem. Habe gestern erst festgestellt (was gar nicht sein kann) Saß im B-ED unten auf dem Parkplatz. Tel. war im 1. OG. Erst dachte ich ich sehe nicht richtig. Der B-ED zeigte mir eine Verbindung an und siehe da...ich konnte im Office anrufen. (Bluetooth Verbindung).

2. "Erfahrung"
Auch die Synchronisierung der Kontakte läuft bei mir einwandfrei. Habe keine Komforttelefonie (Standardausstattung + Navi) Bin da aber selbst noch am durchsteigen.... Habe bisher nur Kontakte synchronisiert. Bin gerade dabei POI´s Radar auf´s Navi zu speichern.

Gruß



Zu 1):

Äh, sorry, aber wenn das Handy außerhalb des Fahrzeugs war, lässt sich die Beeinflussung des Mobilfunkempfangs aus Deinem Beispiel gerade nicht ableiten, sondern nur des Bluetooth-Empfangs (zwischen Fahrzeug und Handy)...

Mobilfunkempfang ist nach meiner Erfahrung jedoch kein Problem, allerdings macht der GPS-Empfang wegen des wärmeisolierenden Glases des RangePlus gelegentlich Probleme (nutze nämlich mein iPhone-TomTom-App).
MB 250e seit 05/2015
DocSchneider
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 6. Jan 2015, 13:30
Wohnort: Hannover

Anzeige

Re: Entscheidungshilfe Mercedes vs. Golf -- Reichweite

Beitragvon stef-pca » Di 22. Dez 2015, 19:22

Habe als Handy Samsung S5 (LTE)
stef-pca
 
Beiträge: 68
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 14:54

Re: Entscheidungshilfe Mercedes vs. Golf -- Reichweite

Beitragvon häitschi » Di 22. Dez 2015, 19:35

DocSchneider hat geschrieben:
Äh, sorry, aber wenn das Handy außerhalb des Fahrzeugs war, lässt sich die Beeinflussung des Mobilfunkempfangs aus Deinem Beispiel gerade nicht ableiten, sondern nur des Bluetooth-Empfangs (zwischen Fahrzeug und Handy)...


War auch mein erster Gedanke - eigentlich ein anderer 'Use Case'. Aber die Frequenzbänder von Bluetooth und UMTS liegen sehr nah beieinander, daher sollte es doch eine gewisse Aussagekraft haben - oder?
B250e 4/2016 - 5/2018
i3s seit 5/2018
M3 reserviert 31.03.2016
häitschi
 
Beiträge: 39
Registriert: Di 15. Dez 2015, 19:25
Wohnort: Hochtaunuskreis

Re: Entscheidungshilfe Mercedes vs. Golf -- Reichweite

Beitragvon arkay » Di 22. Dez 2015, 23:39

Hallo häitschi,

> arkay, hast du zufällig auch Zahlen zur Temperaturabhängkeit der Reichweite
Nein, ich habe keine Zahlen, generell ist die Akku-Leistung temperaturabhänig. Die Akkus werden geheizt damit die Akkukapazität (einigermaßen) stabil bleibt. Für die Reichweite ist es bei niedrigen Temperaturen vermutlich besser einen Teil der Akkuenergie zum Heizen der Akkus zu "verheizen". Das Problem haben aber alle EV.

>Mich hat überrascht, wie stark dein Verbrauch mit sinkender Temperatur ansteigt. Was sind die Ursachen hierfür? Heizung und Sitzheizung ist klar, aber das allein kann doch nicht so viel ausmachen, oder?
Das liegt vermutlich hauptsächlich an der Akkuklimatisierung und der temperaturbedingten Abnahme der Akkuleistung.
Die Heizung braucht nach meiner Beobachtung nur ca. 1-3kw.

Wenn ich bei 0C ohne Vorklimatisierung starte, liegt der Verbrauch zunächst bei 50kwh/100km (mehr kann die Verbrauchanzeige nicht anzeigen ?). Nach 5-10min (wenn die Akkus warm sind) geht der Verbrauch langsam auf ca. 25-30kwh/100km (bei ca. 0C) zurück.

> Ich mache mir etwas Sorgen, dass das wärmedämmende Glas, das im RangePLUS-Paket enthalten ist, den Handyempfang beeinträchtigen könnte.
Kann ich nicht bestätigen, der Handyempfang ist unverändert. Allerdings habe ich das Gefühl, dass das GPS-Signal etwas beeinträchtigt wird. Egal - RangePlus ist ein Muss, schon wegen den 20-30km mehr Reichweite und der heizbaren Frontscheibe.


Ein paar Anmerkungen zum I3:
Die Reichweite des I3 ist kleiner als die des B250e. Die max. Reichweite liegt laut BMW bei 160km, für die B-Klasse werden mit RangePlus 220km angegeben. Mit der B-Klasse erreiche ich mit etwas Zurückhaltung 180km, das schafft der I3 nicht. Der I3 verbraucht zwar etwas weniger (ich glaube so 10-15%), aber der Akku ist deutlich kleiner.
Der I3 hatte bei mir das gleiche "Problem" mit den "tiefen" Temperaturen, bei 5-10C sank die Reichweite auf ca. 100km.

Der I3-Kofferaum ist im Vergleich zur B-Klasse deutlich kleiner, ich kann deine Einschätzung mit dem Bike bestätigen.

Da hier die Wintereigenschaften angesprochen wurden: der I3 hat als Hecktriebler eine sehr gute Traktion, aber die B-Klasse ist als Frontriebler im Schnee auch nicht schlecht. Und IMHO ist ein Frontriebler am Alltagsbetrieb bei Eis und Schnee einfacher zu handeln. Er packt vielleicht nicht jede Steigung, aber dafür gibt ja noch den Rückwärtsgang.

Ich bin auch den I3 sehr gerne gefahren, für mein Nutzungsprofil ist die B-Klasse aber die bessere Wahl: höhere Reichweite, besseres Platzangebot und besserer Fahrkomfort. Das heisst aber nicht, dass der B250e perfekt ist - da gibt es noch viel Raum für Verbesserungen.

arkay
arkay
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:41

Vorherige

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast