Entscheidungshilfe Mercedes vs. Golf -- Reichweite

Re: Entscheidungshilfe Mercedes vs. Golf -- Reichweite

Beitragvon Datenknecht » Di 22. Dez 2015, 00:22

deacon hat geschrieben:
- der Mercedes deutlich mehr kostet


Hängt davon ab, was du darunter verstehst. Bei VW gabs nicht mal 3% Rabatt und so hielt sich der Mehrpreis (unserer Ansicht nach) in Grenzen. Bei MB gabs 10% Rabatt.
B-ED
Benutzeravatar
Datenknecht
 
Beiträge: 165
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:40
Wohnort: südl. Weinviertel

Anzeige

Re: Entscheidungshilfe Mercedes vs. Golf -- Reichweite

Beitragvon redvienna » Di 22. Dez 2015, 02:10

Ich würde den E-Golf nehmen.

Der schaut ganz gut aus und hat CCS.

Im Frühling 2016 soll auch der Typ 2 Lader auf 6,6 / 7,2 kW aufgebohrt werden. ;)
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6322
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Entscheidungshilfe Mercedes vs. Golf -- Reichweite

Beitragvon palim_palim » Di 22. Dez 2015, 02:46

häitschi hat geschrieben:
...Verbrauch im BC 29.1 kWh/100km. Aus diesen Werten komme ich auf eine Reichweite von ca. 100 km bei diesen Bedingungen.


:o Für mich wäre damit die Sache klar. Ein Fahrzeug, welches unter Alltagsbedingungen mal eben knapp 30 (!) kWh schluckt (und das auch noch bei milden Temperaturen!), fällt raus.
Schau Dir doch nochmal den i3 genauer an. Ich wette, Du wirst nie Probleme bekommen auf Schnee; das ist kein Argument.
Nissan Leaf + Renault Twizy + 11,1kWp PV
palim_palim
 
Beiträge: 389
Registriert: Do 27. Aug 2015, 16:30
Wohnort: wild wild west

Re: Entscheidungshilfe Mercedes vs. Golf -- Reichweite

Beitragvon midimal » Di 22. Dez 2015, 03:10

Wie soll der MB 30kWh schlucken wenn viele USER mit 66-70km/h SCHNITT 200KM im Sommer schaffen? Mit Range+ hat er 33,5kWh nutzbare Energie. 33,5/2= 16,75 und selbst wenn Du "nur" 180 schaffst (und das schafft jeder) wären es 18,75 kWh/100KM. Wie Du auf 30 kommst , keine Ahnung (oder meinst Du pro 200KM? HAHAHAHA)

Hier noch ein Link nach Norwegen:
http://translate.google.ch/translate?hl ... rev=search
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Entscheidungshilfe Mercedes vs. Golf -- Reichweite

Beitragvon arkay » Di 22. Dez 2015, 07:44

Hallo häitschi,

> Wie drastisch bricht die Reichweite bei tieferen Temperaturen ein?
Die Temperatur beinflusst die Reichweite recht deutlich.
Erfahrungswerte auf meiner Pendel-Strecke (ich fahre da aber nicht besonders sparsam):
15C -> ca. 16kwh/100km
7C -> ca. 20kwh/100km
1C -> ca. 29kwh/100km

> Wieviel davon wird durch Vorheizen kompensiert (bei mir nur zuhause möglich)?
Auf meiner Pendel-Strecke (30km einfach, 200hm, urban, viel Stop and Go, Winterreifen) senkt das Vorklimatisieren den Verbrauch bei etwa 1C um ca. 5-10 % - statt 29kwh/100km sind es dann ca. 26kwh/100km.

> Wieviel macht Regen aus? Und Schnee?
Regen ca. 5-10% - Schnee hatte ich noch nicht

De 2x38km sollten mit dem 250e auch im Winter problemlos machbar sein. Mit RangePlus, Vorheizung und sparsamer Fahrweise dürften die Abstecher auch bei 0C noch kein Problem sein.

Ich erreiche mit RangePlus, sparsamer Fahrweise, Xenon, Sitzheizung, keine Luftheizung bei 10C eine Reichweite von 180km bei ca. 500hm. Wie es bei -10C aussieht konnte ich allerdings nocht nicht er-fahren.
Die B-Klasse ist relativ schwer, Steigungen und Stop and Go treiben den Verbrauch hoch, zur Reichweitenoptimierung ist daher Gleiten angesagt.

arkay
arkay
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 21:41

Re: Entscheidungshilfe Mercedes vs. Golf -- Reichweite

Beitragvon häitschi » Di 22. Dez 2015, 08:21

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten.

arkay, hast du zufällig auch Zahlen zur Temperaturabhängkeit der Reichweite? Wenn ich es richtig verstanden habe, steigt ja mit sinkender Temperatur nicht nur der Verbrauch, sondern es sinkt auch die nutzbare Batteriekapazität.

Mich hat überrascht, wie stark dein Verbrauch mit sinkender Temperatur ansteigt. Was sind die Ursachen hierfür? Heizung und Sitzheizung ist klar, aber das allein kann doch nicht so viel ausmachen, oder?

Hier noch ein paar Anmerkungen zu den anderen Antworten:
  • Zum i3: Bin bereit zu glauben, dass er auf Schnee keine Probleme macht. Er ist mir aber einfach zu klein. Habe häufig mein Mountainbike (27.5“) im Auto und möchte es gerne reinlegen können, ohne jedes Mal das Hinterrad herausnehmen zu müssen. Bei Golf und Benz geht das gerade so; der Laderaum des i3 ist nach meinen Informationen selbst bei herausgenommenen Rücksitzen noch ca. 18 cm kürzer als beim Benz (und ca. 8 cm schmaler).
  • Außerdem habe ich nicht den Eindruck, dass der i3 ohne Rex eine nennenswert größere Reichweite hat als der Benz (bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege). Rex kommt für mich nicht in Frage, da meine Firma für PHEV deutlich schlechtere Firmenwagenkonditionen anbietet als für BEV.
  • Zum Verbrauch von 29 kWh/100 km: allein die 1050 Höhenmeter meiner Standardstrecke bedeuten 5,6 kWh an potentieller Energie, bzw. 3,7 kWh, wenn ich annehme, dass - wie hier gelesen – ca. ein Drittel davon durch Rekuperation bzw. Segeln zurückgewonnen bzw. einspart werden können. Bezogen auf die Strecke von 76 km wären das 4,9 kWh/100 km Mehrverbrauch allein durch die Steigungen. Außerdem bin ich wirklich recht zügig gefahren – auf der Landstraße überwiegend 100, auf der Autobahn überwiegend 130. Tja, schwieriges Gelände – viele Steigungen und hohe Geschwindigkeiten.
  • CCS ist bei meinem Nutzungsprofil m. E. nicht relevant. Fernfahrten machen wir so gut wie nie – auch bisher schon nicht. An den für mich relevanten Standorten im täglichen Einsatzgebiet gibt es keine CCS-Säulen. Für mich persönlich ist die 11kW-Ladung im Benz wesentlich mehr wert. Mag sein, dass das CCS-Netz ausgebaut wird, aber wie schnell? Für mich persönlich zählt der Stand heute und in den nächsten zwei Jahren. In eineinhalb Jahren darf ich mir glücklicherweise schon das nächste e-Mobil aussuchen, der Firma sei Dank :D . Dann sehen Ladeinfrastruktur und Fahrzeugangebot hoffentlich schon ganz anders aus.

Noch zwei (OT-)Fragen zum Benz:
  • Ich mache mir etwas Sorgen, dass das wärmedämmende Glas, das im RangePLUS-Paket enthalten ist, den Handyempfang beeinträchtigen könnte. Hat diesbezüglich jemand eigene Erfahrungen oder anderweitig gesicherte Erkenntnisse? Komforttelefonie und Telefonmodul sind leider nicht mit meinem iPhone 6 kompatibel, ich kann also keine Außenantenne nutzen.
  • Hat jemand COMAND online, aber keine Komforttelefonie? Funktioniert in dieser Konfiguration die automatische Synchronisierung der Kontakte? Meine (sehr kompetent wirkende) Freundliche behauptet nachdrücklich, dass ja; bei Motor-Talk habe ich das Gegenteil gelesen.

Nochmals vielen Dank

häitschi
B250e 4/2016 - 5/2018
i3s seit 5/2018
M3 reserviert 31.03.2016
häitschi
 
Beiträge: 39
Registriert: Di 15. Dez 2015, 19:25
Wohnort: Hochtaunuskreis

Re: Entscheidungshilfe Mercedes vs. Golf -- Reichweite

Beitragvon stef-pca » Di 22. Dez 2015, 11:29

Hi,

ich versuche mal zu antworten.

1. "sicher"
Handy Empfang ist auch bei wärmedämmenden Glas kein Problem. Habe gestern erst festgestellt (was gar nicht sein kann) Saß im B-ED unten auf dem Parkplatz. Tel. war im 1. OG. Erst dachte ich ich sehe nicht richtig. Der B-ED zeigte mir eine Verbindung an und siehe da...ich konnte im Office anrufen. (Bluetooth Verbindung).

2. "Erfahrung"
Auch die Synchronisierung der Kontakte läuft bei mir einwandfrei. Habe keine Komforttelefonie (Standardausstattung + Navi) Bin da aber selbst noch am durchsteigen.... Habe bisher nur Kontakte synchronisiert. Bin gerade dabei POI´s Radar auf´s Navi zu speichern.

Gruß
stef-pca
 
Beiträge: 68
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 14:54

Re: Entscheidungshilfe Mercedes vs. Golf -- Reichweite

Beitragvon häitschi » Di 22. Dez 2015, 11:37

Danke für die Antworten.
Zu (2): synchronisiert das Handy die Kontakte jedesmal automatisch, wenn du einsteigst? Welches Handy hast du?

VD
häitschi
B250e 4/2016 - 5/2018
i3s seit 5/2018
M3 reserviert 31.03.2016
häitschi
 
Beiträge: 39
Registriert: Di 15. Dez 2015, 19:25
Wohnort: Hochtaunuskreis

Re: Entscheidungshilfe Mercedes vs. Golf -- Reichweite

Beitragvon Starmanager » Di 22. Dez 2015, 12:28

arkay hat geschrieben:
Hallo häitschi,

> Wie drastisch bricht die Reichweite bei tieferen Temperaturen ein?
Die Temperatur beinflusst die Reichweite recht deutlich.
Erfahrungswerte auf meiner Pendel-Strecke (ich fahre da aber nicht besonders sparsam):
15C -> ca. 16kwh/100km
7C -> ca. 20kwh/100km
1C -> ca. 29kwh/100km
arkay


Wenn das Heizen auf 100km 14KWh schluckt ist das extrem uebel und in Euro ausgedrueckt ein teuerer Spass. Das wuerde bedeuten dass man alleine zum Heizen 3,50EUR verbraucht. Dafuer kann eine Dieselstandheizung bei 0° C ca. 4-5 Stunden angenehm warm heizen. Das sind dann mehr als 100km ausser wenn man die im Stau verbringt.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1298
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Entscheidungshilfe Mercedes vs. Golf -- Reichweite

Beitragvon häitschi » Di 22. Dez 2015, 12:45

arkay, hast du Range Plus? Frage wegen der Isolierung ...
B250e 4/2016 - 5/2018
i3s seit 5/2018
M3 reserviert 31.03.2016
häitschi
 
Beiträge: 39
Registriert: Di 15. Dez 2015, 19:25
Wohnort: Hochtaunuskreis

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast