Elektrische Sicherungen: Belegungsplan

Re: Elektrische Sicherungen: Belegungsplan

Beitragvon Max Mausser » Sa 5. Nov 2016, 16:15

Hallo häitschi

An Deiner Stelle würde ich mal ein paar Km fahren.
Ich habe mal irgendwo gelesen, das sich die Original Mercedes RDK Sensoren selbst nach etwa 10km anlernen.
Fremdhersteller müssten je nach Typ zuerst programmiert werden.
Und vielen Dank noch für Dein Feedback.

Gruss Ma
Max Mausser
 
Beiträge: 89
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 20:31

Anzeige

Re: Elektrische Sicherungen: Belegungsplan

Beitragvon häitschi » So 6. Nov 2016, 12:26

Hallo Max,
es sind leider keine Mercdes-Felgen. Aber trotzdem danke für den Tipp.
VG
B250e 4/2016 - 3/2018
i3s ab 4/2018
häitschi
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 15. Dez 2015, 18:25
Wohnort: Hochtaunuskreis

Re: Elektrische Sicherungen: Belegungsplan

Beitragvon Adacta » Mo 14. Aug 2017, 19:18

Das Ziehen der 228 zeigt bei mir keine Wirkung!? Bin auch noch 20 km gefahren und das Auto noch 2mal abgestellt. Habe noch das 2015 Modell und der Belegungsplan sieht eigentlich gleich aus.
Adacta
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 21:14

Re: Elektrische Sicherungen: Belegungsplan

Beitragvon eos21 » Mo 14. Aug 2017, 20:48

Das ist nur schwer vorstellbar, da stellen sich folgende Fragen:

- Hast du die richtige erwischt? Nr. 229 wäre Leuchten vorne links, 227 Motorelektronik, dies würde man wohl merken
- Hat dein B ED überhaupt einen Fahrgeräuschsimulator?
- Wenn ja, ist der defekt, so dass nach Ziehen der Sicherung sich gar nichts ändern kann?

Hoffe, du findest das Problem - good luck!
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 11.2017: 50'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Null |
Jaguar I-Pace vorbestellt |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 298
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 15:43

Re: Elektrische Sicherungen: Belegungsplan

Beitragvon Adacta » Di 15. Aug 2017, 14:09

Habe Fahrgeräuschsimulator! Bin mir eigentlich sicher, dass die letzte/erste Sicherung in der grünen Leiste die richtige Sicherung ist. Macht keinen Unterschied, ob gesteckt oder gezogen. Gibt auch keine Fehlermeldung. Das Brummen ist beim Einlegen von D immer noch da... :shock:
Dateianhänge
IMG_3549.JPG
Adacta
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 21:14

Re: Elektrische Sicherungen: Belegungsplan

Beitragvon eos21 » Di 15. Aug 2017, 19:25

Das ist definitiv die Richtige :!:

Würde ja heissen, falsch verkabelt .... unglaublich :!: :?:
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 11.2017: 50'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Null |
Jaguar I-Pace vorbestellt |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 298
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 15:43

Re: Elektrische Sicherungen: Belegungsplan

Beitragvon Max Mausser » Di 15. Aug 2017, 20:49

Guten Abend

Könnte es sein, dass sich die Sicherungsbelegung je nach Modell-Jahr verändert hat?

Acada, hast Du mal bei Deinem Original-Sicherungsbelegungsplan nachgeschaut?


Gruss Max
Max Mausser
 
Beiträge: 89
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 20:31

Re: Elektrische Sicherungen: Belegungsplan

Beitragvon olihaeg » Di 15. Aug 2017, 22:28

Hallo,

hört das Brummen nach kurzer Zeit wieder auf?
Bei mir ist das die Unterdruckpumpe des Bremskraftverstärkers. Da beim Einlegen der Fahrstufe das Bremspedal betätigt werden muss springt diese Pumpe kurz an. Dieser Brummton hört aber schnell wieder auf.

Klima ist aus? Davon gehe ich jetzt mal aus.
Sonst fällt mir nichts mehr ein, das Geräusche macht.

Grüße

Oli
B-ED BJ 10/2015 seit 07/2016
Benutzeravatar
olihaeg
 
Beiträge: 36
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 22:19

Re: Elektrische Sicherungen: Belegungsplan

Beitragvon Adacta » Mi 16. Aug 2017, 08:41

Ja, mein Plan sieht genau so aus. Klima ist aus. Aber das Brummen geht beim einlegen von P auf D nach 10sec wieder aus. Aber sobald ich losfahre oder auf R gehe, kommt das Geräusch wieder. Mit der Bremse hat das meiner Ansicht nach nix zu tun.
Adacta
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 21:14

Re: Elektrische Sicherungen: Belegungsplan

Beitragvon eos21 » Mi 16. Aug 2017, 10:04

Adacta hat geschrieben:
Ja, mein Plan sieht genau so aus. Klima ist aus. Aber das Brummen geht beim einlegen von P auf D nach 10sec wieder aus. Aber sobald ich losfahre oder auf R gehe, kommt das Geräusch wieder. Mit der Bremse hat das meiner Ansicht nach nix zu tun.


So wie du das beschreibst ist das genau das Brummen der Unterdruckpumpe für die Bremsanlage, das olihaeg geschrieben hat. Das ist nicht der Fahrgeräuschsimulaor. Praktisch jedesmal, wenn die die Bremse betätigst springt diese Pumpe an und ist relativ laut - sehr peinlich für einen Mercedes!.

Wenn du im D bist und auf der Bremse im Stillstand, ist der Geräuschsimulator so oder so nicht an. Der geht erst an, wenn du die Bremse los lässt und zu Rollen beginnt.

Kennst du die HOLD Funktion? Schalte ins D und halte vollständig an. Drücke dann die Bremse kurz stark durch und lass sie ganz los. Dann erscheint HOLD im Display und das Fahrzeug steht still. Ist sehr gut so am Rotlicht. Warte dann, bis das Brummen der Unterdruckpumpe aufhört und sobald Ruhe ist, tippe leicht das Strompedal an und lass den B rollen. Dann müsstest du den Fahrgeräuschsimulator hören, wenn er da ist....
Zuletzt geändert von eos21 am Mi 16. Aug 2017, 19:14, insgesamt 1-mal geändert.
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 11.2017: 50'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Null |
Jaguar I-Pace vorbestellt |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 298
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 15:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste