Electric Drive - das Beste oder nichts?

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon mcspar » Mo 6. Apr 2015, 10:11

Alle die sich über den Verbrauch der B-Klasse wundern, sollten mal folgendes beachten!
Die B-Klasse hat ja Tesla Technik drin, also ist kaum zu erwarten, dass sie effizienter ist als das Model S. Das Model S braucht nach Spritmonitor >21 Kwh/100km. Wenn man nun die Spritverbräuche der Verbrenner vergleicht, wird man sehen, dass eine B-Klasse eher mehr verbraucht als eine E-Klasse. Bei den E-Mobilen dürfte die B-Klasse im Vergleich noch schlechter abschneiden, da sie vom Luftwiderstand einfach schlechter ist. Verbräuche wie sie der e-Golf und der i3 haben, wird man mit der B-Klasse also niemals erreichen. Das liegt sowoh an der Größe der B-Klasse, als auch an der relativ ineffizienten Tesla-Technik.
mcspar
 
Beiträge: 83
Registriert: So 28. Jul 2013, 18:57

Anzeige

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon bash_m » Mo 6. Apr 2015, 13:25

mcspar hat geschrieben:
Das liegt sowoh an der Größe der B-Klasse, als auch an der relativ ineffizienten Tesla-Technik.


Ist die "Tesla Technik" wirklich so ineffizient, oder liegt es auch daran, dass mitterlerweile überall SuCs rumstehen und die Akkugröße keinen mehr zum sparsamen Fahren erzieht?

Wenn man die Verbräuche von Eberhard anschaut, dann sieht man, dass man auch mit einem Tesla effizient fahren kann (15kWh/100km bei 2,1t).
http://tff-forum.de/viewtopic.php?f=55&t=1463&start=30
Hinzu kommt, dass es keine Energie Label A Reifen für das Model S gibt.

Ausserdem sollte man hervorheben, dass Tesla kein Neodym benutzt (wie etwa BMW).
Da gleiche ich den vermeintlich etwas höheren Mehrverbrauch mit 1kWp mehr auf dem Dach aus statt Radioaktiven Müll zu hinterlassen.
Opel Ampera | Tesla Model ≡ reserviert
Photovoltaikanlage: 9,9kWp
bash_m
 
Beiträge: 185
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 12:29

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon Jan » Mo 6. Apr 2015, 14:17

In der B Klasse ist ja allein schon nur ein Lader von Tesla verbaut, damit es schön lange dauert. Hat eben System.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2022
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon EDDY » Mo 6. Apr 2015, 14:33

ein kleines Sonntagsfährtli:

Auto ca.2 min vorgeheizt (offline), dann 5 km Fahrt mit Heizung, dann Heizung aus, Sitzheizung auf kleinster Stufe an..

Total 48 km Landstrasse, 50/50 im Wind und im Verkehr
ca. 12 km Autobahn, ebenfalls 50/50 im Wind und im Verkehr.

Durchschnittsgeschindigkeit: 60 km/h, Verbrauch: 18.5 kWh/100km

...solche Verbräuche hat man auch von Tobi oder Beker45 schon gesehen..
Dateianhänge
2015-04-06 14.42.02.jpg
48 km Land / 12 km Autobahn
B-Klasse electric Drive seit 04/15.
Benutzeravatar
EDDY
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 22:01

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon Twizyflu » Mo 6. Apr 2015, 15:10

Sind echt hohe Verbrauchswerte...
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19154
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon Harkon » Mo 6. Apr 2015, 21:57

finde ich jetzt nicht so außergewöhnlich hoch, mit meinem eGolf sind ähnliche Verbrauchswerte möglich.
Harkon
 
Beiträge: 79
Registriert: Di 12. Aug 2014, 06:09

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon midimal » Mo 6. Apr 2015, 22:17

Twizyflu hat geschrieben:
Sind echt hohe Verbrauchswerte...

Schau Dir das Gewicht vom MB-ED an. Wenn er 300KG zum Facelift verliert - sind 15kwh/100 locker möglich

übrigens 1kwh Std kostet hier 19.8Ct Netto. 5kwh Mehrverbrauch kosten gerade 1EuroNetto/100Km. Zum Vergleich 1L E10 kostet um 1.40Euro Brutto! :lol:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6044
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon Alex1 » Mo 6. Apr 2015, 22:43

Hatte Twizyflu das nicht ironisch gemeint?
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8471
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon Twizyflu » Mo 6. Apr 2015, 22:58

Alex1 hat geschrieben:
Hatte Twizyflu das nicht ironisch gemeint?


:thumb:
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19154
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon EDDY » Di 7. Apr 2015, 20:47

... bin grad auf ne kleine Spritztour raus in die Nacht, Ambiente-Beleuchtung innen auf rot, aus den Harmann-Kardon kam stayin' alive, Auto war schön vorgeheizt... Angenehm, angenehm, durchaus angenehm..das "intelligent light system" leuchtet die Piste ganz hervorragend aus und so bin um die Häuser gezogen. Geht echt geil ab, der kleine Benz - hab mal den Verbrauch ausser Acht gelassen und einfach die Sau rausgelassen - macht richtig Laune das Teil im Sportmodus.. Ich finde ihn nicht nur von aussen sehr schick sondern auch insgesamt wirklich vielseitig und gelungen.. :lol: :lol: :lol:

WOOOOHOOOOO
B-Klasse electric Drive seit 04/15.
Benutzeravatar
EDDY
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 22:01

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste