B-Klasse ED: CHAdeMO-Nachrüstung

Re: B-Klasse ED: CHAdeMO-Nachrüstung

Beitragvon Blue shadow » Di 16. Okt 2018, 13:53

Sagt tony...follow the link above

Auch an den zero‘s wird gearbeitet
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5862
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Re: B-Klasse ED: CHAdeMO-Nachrüstung

Beitragvon tyman » Di 16. Okt 2018, 21:01

Jungs,
wie sieht das dann eigentlich mit der Garantie auf Akku, etc. aus? Die ist nach der Installation wohl hinfällig - oder?
Typisch deutsche Frage ich weiß aber was nützt mir schönes schnelleres Laden, wenn bei einem Problem keine Garantie mehr greift? Hm - oder sehe ich zu schwarz?
Klingt auf jeden Fall interessant. Dennoch möchte ich nicht der Erste sein, der diesen Adapter in den B250e einbaut.
Gruß
Olaf
EMCO Novi Elektroroller - Speedy
Zoe Intens Black - Bagheera (12/2013-09/2017)
Hyundai Ioniq Aurora Silber - STORNIERT
B250E Electric Art - Migaloo (ab 09/2017)
29x 300wP = 8,7kWp mit LG Chem Resu 10 im Keller und 43kW Wallbox Wallb-e in der Garage
Benutzeravatar
tyman
 
Beiträge: 333
Registriert: Do 29. Aug 2013, 19:07
Wohnort: Pinneberg

Re: B-Klasse ED: CHAdeMO-Nachrüstung

Beitragvon BED » Di 16. Okt 2018, 21:08

Richtig. Bei Eingriff in das HV-System ist die Garantie auf den Akku futsch. Steht alles im Kleingedruckten. Ist doch logisch...durch die höhe Ladeleistung wird der Akku mehr gestresst und ggf. müsste Daimler früher als ausgelegt für den Tausch des Akkus einspringen.
BED
_____________________________________________________________________________________________
S B250e X
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 859
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: B-Klasse ED: CHAdeMO-Nachrüstung

Beitragvon Blue shadow » Mi 17. Okt 2018, 05:45

Wieviele jahre soll der Wagen bei euch halten? 30?

Jungs da ist tesla drin....da lächeln die Zellen
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5862
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: B-Klasse ED: CHAdeMO-Nachrüstung

Beitragvon Moselaner » Mi 17. Okt 2018, 09:20

Also das Auto soll jedenfalls länger halten, als die Garantie auf den Akku reicht; auch länger, als die 10-12 Jahre Lebenszeit, die man den Zellen so gibt, bis der Elektronenfluß ganz versiegt. Tesla Technik ist weltweit nun nichts exotisches mehr. Früher oder später kommen die Startups auf den Plan, die sich der Wiederaufbereitung der Akkus widmen. Das wird ein Geschäftsmodel der Zukunft. Wenn MB jenseits von aller Garantie nichts mehr mit der Tesla Technik im Bed zu tu haben will, dann springen sicher andere ein. Mit dieser Problematik werden wir in ca. 5 Jahren zu tun haben; soweit wir das Auto dann noch haben.
Ich hab jedenfalls vor den mal zu vererben; das heißt aber nicht, daß ich mir bis dahin nichts anderes auf den Hof stelle ;-)
Grüße von der schönen Mosel
Lutz

613d Vario
B-electric
Moselaner
 
Beiträge: 86
Registriert: Do 11. Jan 2018, 20:13

Re: B-Klasse ED: CHAdeMO-Nachrüstung

Beitragvon Blue shadow » Mi 17. Okt 2018, 10:23

Genau später und ungewiss. Wer will in 5 Jahren noch mit 100 km im winter rumkrebsen?

Am ende kontrolliert das Bms den Vorgang und dort geschiet kein Eingriff. Eine Abfahrt vom Gross Glockner hat den gleichen effekt.

Ich lebe jetzt ...allerdings habe ich nicht mal B ed... er war aber mal auf meiner Einkaufsliste.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5862
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: B-Klasse ED: CHAdeMO-Nachrüstung

Beitragvon eos21 » Mi 17. Okt 2018, 19:58

Diese Aufrüstung tönt irgendwie verlockend. Aber was soll es dann wirklich bringen? Auch damit wird der B ED nicht zum Langstreckenfahrzeug. Denn wenn ich heute mit einer Batteriefüllung sagen wir realistische 145 km mache und dann mit dem ChAdeMo sagen wir zu 80 % nachlade, dann wären das obendrauf nochmals 116 km minus so die Notreserve von 10 - 20 km. Also immer noch nix.

Ich denke, das löst mir kein einziges Problem oder vielleicht wenige male pro Jahr....? Das löse ich heute halt mit einem längeren Nachladestopp, wenn es wirklich notwendig ist.

Oder anders rum: Ich mache über 80 % der Jahreskilometerleistung mit dem B ED, der Rest (Ferien etc.) mit dem Verbrenner. Rüste ich den B ED mit CHAdeMO auf, werde ich mein Verbrenner trotzdem nicht los, da es immer noch mühsam bleibt, mit dem B ED in die Ferien zu gehen (Platz hätte es zwar genug). Könnte ich den Verbrenner einstampfen, dann sofort! Ist aber "wishful thinking", auf jeden Fall für meine Bedürfnisse.

Lösung: EQ B 8-)
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 7.2018: 60'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Neue Drive Unit nach 50 tkm - 100 % Garantie |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 472
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 15:43

Re: B-Klasse ED: CHAdeMO-Nachrüstung

Beitragvon Moselaner » Do 18. Okt 2018, 09:16

Also, ich hatte schon mehrfach die Situation, wo schneller laden hilfreich gewesen wäre. Längere Fahrten mach ich auch mit dem Verbrenner und Urlaubsfahrten sowieso (Camper MB Vario 613d, 5 Tonnen; frist mehr als 2 PKW).
Dennoch wäre die Reichweiteneinschränkung nicht mehr so krass, wenn der Bed die schnellere Gleichstromladefähigkeit hätte.
Grüße von der schönen Mosel
Lutz

613d Vario
B-electric
Moselaner
 
Beiträge: 86
Registriert: Do 11. Jan 2018, 20:13

Re: B-Klasse ED: CHAdeMO-Nachrüstung

Beitragvon Blue shadow » Do 18. Okt 2018, 11:59

Zeit ist Luxus...es geht halt in Richtung Komfort....eigentlich wäre mir CCS noch lieber gewesen.

Gerade für den Taxibetrieb wäre dieses Upgrade lebensnotwendig. Bis auf den env200 oder die Teslas fallen fast alle durch.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5862
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: B-Klasse ED: CHAdeMO-Nachrüstung

Beitragvon 150kW » Do 1. Nov 2018, 07:43

Blue shadow hat geschrieben:
Jungs da ist tesla drin....da lächeln die Zellen
Nun ja, Tesla hat die Zellen schon immer nach Kapazität optimiert, nicht nach Ladeleistung. Sieht man ja den Problemen mit der Silizium Anode. Eine Silizium Anode dürften die Zellen im B-ED allerdings noch nicht haben.
150kW
 
Beiträge: 2327
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast