B Klasse bald ohne Tesla Technik und mit mehr Reichweite.

Re: B Klasse bald ohne Tesla Technik und mit mehr Reichweite

Beitragvon Kalocube » Di 27. Jun 2017, 15:10

150kW hat geschrieben:
Und die Mercedes EQ Modelle sind dann was?


Nette Studien, die erst mal in Serie produziert werden müssen... :lol:
Tesla S 75D, Titanium, EZ 09/16, vorher 28 Jahre Mercedes Verbrenner! Bild
Teilnehmer bei ePowered Fleets Hamburg (gefördert vom BMUB)

Meine Frau - (ab Ende Mai) BMW i3, 94Ah, Protonic Blue, Suite, EZ 07/16
Benutzeravatar
Kalocube
 
Beiträge: 221
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 11:05

Anzeige

Re: B Klasse bald ohne Tesla Technik und mit mehr Reichweite

Beitragvon BED » Do 29. Jun 2017, 23:17

Gähn. Ja, Daimler hat gepennt. Aber ab 2020 geht es mit den EQ-BEVs los. Stand doch bereits mehrfach in der Zeitung. Ist halt Schade, dass bis dahin nix vom Stern kommt.
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | Model S | Model X
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 674
Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54

Re: B Klasse bald ohne Tesla Technik und mit mehr Reichweite

Beitragvon midimal » Fr 30. Jun 2017, 07:14

Den ersten E.-Smart sowie B-Klasse hat Tesla für DB gemacht. DB wollte halt EV-Erfahrung sammeln ohne viel investieren zu müssen. Als Tesla keine Detail-Infos an Daimler rausrücken wollte war Dieter beleidigt. Der EV-Part für den neuen Smart kommt nun von Renault. B-Klasse EV läuft im Herbst aus (war für DB sowieso nur ein Testballon). Währenddessen hat man seit Jahren an EQ gebastelt.
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6154
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: B Klasse bald ohne Tesla Technik und mit mehr Reichweite

Beitragvon mweisEl » Fr 30. Jun 2017, 09:38

midimal hat geschrieben:
Den ersten E.-Smart hat Tesla für DB gemacht.

Quatsch! Es gab in 2006 100 Stück eines unverkäuflichen ED1 basierend auf 450 (für Test London) von Daimler, dann 2009 unverkäufliche ED2 (1.500 Stück) mit Batterie von Tesla, die noch lange in Car2Go herumgefahren sind; 1.000 Stück der gebrauchten Akkus arbeiten jetzt in ihrem Second Life als 13 MWh Speicherkraftwerk in Lünen.

Der seit 2012 käufliche, (ca. 16.500 Stück) ED3 hat die Batterie aus Daimler-eigener inländischer Zellen-fertigung, so was hat bislang (immer noch nicht!) noch nicht einmal Tesla!
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1800 Wh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 1621
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: B Klasse bald ohne Tesla Technik und mit mehr Reichweite

Beitragvon 150kW » Fr 30. Jun 2017, 11:13

midimal hat geschrieben:
Als Tesla keine Detail-Infos an Daimler rausrücken wollte ...
Welche Detail Infos?
150kW
 
Beiträge: 1533
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: B Klasse bald ohne Tesla Technik und mit mehr Reichweite

Beitragvon BED » Sa 8. Jul 2017, 15:44

Infos bzgl. der Teslakomponenten und wie diese z.B. "besser" mit den Kombiinstrument kommunizieren könnten. Schau Dir mal die Daten an, die im Tesla angezeigt werden und im Vergleich dazu die Daten im B.
Ich weiß manchmal gar nicht, ob der B lädt oder nicht. Und wenn er lädt habe ich keine Ahnung mit wieviel kW.
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | Model S | Model X
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 674
Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54

Re: B Klasse bald ohne Tesla Technik und mit mehr Reichweite

Beitragvon Holly » So 9. Jul 2017, 22:47

Hallo,
dann solltest Du die APP "EvAccess" runterladen, dort findest das was Du suchst:
Gruß
Holly
Holly
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 17. Feb 2015, 00:56

Re: B Klasse bald ohne Tesla Technik und mit mehr Reichweite

Beitragvon BED » So 9. Jul 2017, 23:38

Evaccess läuft nicht mit der europäischen b-klasse :cry:
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | Model S | Model X
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 674
Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54

Re: B Klasse bald ohne Tesla Technik und mit mehr Reichweite

Beitragvon Hane » Mo 10. Jul 2017, 00:46

Seit wann?
Benutzeravatar
Hane
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 7. Mai 2015, 18:40

Re: B Klasse bald ohne Tesla Technik und mit mehr Reichweite

Beitragvon MineCooky » Mo 10. Jul 2017, 06:46

BED hat geschrieben:
Evaccess läuft nicht mit der europäischen b-klasse :cry:


Ist das sicher? Probier's nochmal, kann sein das Du da das erwischt hattest als gerade auch die Smarties nicht funktioniert hatten. Denn die funktioniert auch mit der europäischen B-Klasse, zumindest glaub ich nicht das mein Bekannter nicht eine europäische B-Klasse hat.


Aber bitte nicht den angezeigten Ladestrom für bare Münze nehmen. Die App rechnet nur hoch was sie an Akkuständen bekommt und wie schnell der steigt. So nach dem Motto "Wenn Du um 12Uhr xx% hast und um 12:17Uhr xx%, dann muss da diese Ladeleistung dahinter stecken." Das Akkustände aber auch mal 5min alt sein können bis sie ankommen weis sie nicht, die angezeigte Ladeleistung ist also mehr eine Idee wie schnell es ca geht, aber nicht als Absolutwert zu nehmen.
Früher 451er ED (Schnarchlader, 166.666km), nun ein 453er ED mit 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte. Außerdem einer der drei ElectricDrivers

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3625
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast