Auto-Salon Genf 2017

Auto-Salon Genf 2017

Beitragvon eos21 » Fr 3. Mär 2017, 18:27

Ich mach da schon mal ein neues Thema auf :idea:

Hab grad die Einladung vom Freundlichen bekommen mit dem Begleitbrief vom Importeur, der da ua. schreibt (...) Eine Reihe von Modellen wartet nur darauf, in Genf ihre Weltpremiere zu feiern. Zudem zeigt MB mit "Generation EQ", wie das Elektroauto schon bald auf die Überholspur wechseln wird - seien Sie gespannt und lassen Sie sich überraschen. (...)

Also: Lassen wir uns überraschen!

Und: Schaut mal auf der Homepage von Jaguar vorbei, dort wurde soeben deren neues Elektroauto angekündigt, auch für den Salon in Genf. Mein posting von heute zu diesem Thema ist verschwunden bzw. wurde vom Administrator gelöscht, weiss auch nicht wieso...? Auf jeden Fall finde ich den Jag super, wird aber im Preissegment vom Model S sein, so wie es aussieht. Ich hab schon mal den Button "ich möchte einen" gedrückt 8-)
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 7.2018: 60'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Neue Drive Unit nach 50 tkm - 100 % Garantie |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 439
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 16:43

Anzeige

Re: Auto-Salon Genf 2017

Beitragvon AQQU » Fr 3. Mär 2017, 19:58

Genf 2017 haben wir hier schon.
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 830
Registriert: Do 6. Dez 2012, 15:17
Wohnort: Schweiz

Re: Auto-Salon Genf 2017

Beitragvon häitschi » Fr 3. Mär 2017, 20:35

eos21, kann es sein, dass dein Posting in den i-Pace-Thread unter Prototypen/Studien verschoben wurde?
B250e 4/2016 - 5/2018
i3s seit 5/2018
M3 reserviert 31.03.2016
häitschi
 
Beiträge: 42
Registriert: Di 15. Dez 2015, 19:25
Wohnort: Hochtaunuskreis

Re: Auto-Salon Genf 2017

Beitragvon Dark Rider » Mo 6. Mär 2017, 11:02

Ich werde am Freitag in Genf sein.
Bin gespannt ob und was es Brauchbares zu sehen gibt.

Am meisten freue ich mich jedoch, dass ich nicht wie die letzten Jahre rund 70 Liter Dinos verbrennen muss, sondern vermutlich 2x am SuC laden darf :D

Gruss
Dark Rider
Tesla MS-FL (seit 06.16)
Mercedes-Benz B ED (08.15 - 06.16) - 27k km
Benutzeravatar
Dark Rider
 
Beiträge: 150
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 02:08
Wohnort: Schweiz

Re: Auto-Salon Genf 2017

Beitragvon MineCooky » Mo 6. Mär 2017, 11:03

Kann sein das ich auch in Genf sein werde. Ist aber noch nicht raus ob und wann.

Ich lass mich auch überraschen :D
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4165
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Re: Auto-Salon Genf 2017

Beitragvon eos21 » Mo 6. Mär 2017, 14:39

Ich werde auch hin fahren, elektrisch! Im Zug und ohne Stau ab Lausanne :P - auf den Jaguar I-Pace bin ich sehr gespannt und am Opel Stand versuche ich den Leuten ins Gewissen zu reden, ob man den Ampera-e wirklich nicht 3phasig will laden können...man sei doch in Europa. Viel Vergnügen beim 60 kWh Laden, 1phasig mit 10, 13 oder auch 16 A. Das Ding kriegst ja gar nie voll zuhause, die Standzeit ist zu kurz :roll:
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 7.2018: 60'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Neue Drive Unit nach 50 tkm - 100 % Garantie |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 439
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 16:43

Re: Auto-Salon Genf 2017

Beitragvon MineCooky » Mo 6. Mär 2017, 14:47

eos21 hat geschrieben:
am Opel Stand versuche ich den Leuten ins Gewissen zu reden, ob man den Ampera-e wirklich nicht 3phasig will laden können...man sei doch in Europa.


Das halte ich für vertane Lebenszeit. Ich würd eher fragen wie sie dazu kamen wie es ist. Die auf dem Stand da ändern das ehh nicht, aber man wird ihnen eingetrichtert haben warum das so ist. Bzw was sie sagen sollen warum das so ist ^^
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4165
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Re: Auto-Salon Genf 2017

Beitragvon eos21 » Mo 6. Mär 2017, 15:16

....schon klar ;) - bin gespannt auf die Ausreden äh Antworten, werde mir ein Spielchen draus machen :) . - Aber im Ernst, das darf ja wirklich nicht wahr sein. Sonst scheinen sie ja einiges richtig gemacht zu haben. Und soviel ich weiss ist Opel ja nicht gerade in der Position, dass sie nun noch das Zeug vergeigen könnten...Ich versteh die Welt nicht mehr :x . Für was montieren die dann den Blitz dran, da hätten sie einfacher grad den Bolt importiert :twisted: , wäre günstiger gekommen :!: :?:
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 7.2018: 60'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Neue Drive Unit nach 50 tkm - 100 % Garantie |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 439
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 16:43

Re: Auto-Salon Genf 2017

Beitragvon Helfried » Mo 6. Mär 2017, 15:19

eos21 hat geschrieben:
ob man den Ampera-e wirklich nicht 3phasig will laden können


Und ewig grüßt das Murmeltier. ;)
Helfried
 
Beiträge: 7999
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Auto-Salon Genf 2017

Beitragvon MineCooky » Mo 6. Mär 2017, 15:22

Mit CCS an Board find ich die 1-Phasig 16A auch nicht rosig, aber eben wegen CCS ists okay. Grenzwertig, 2-Phasig oder gleich 11kW wären besser. Aber ich denke in 90% der Fällen reichen die vollen 16A 1-Phasig das er in der heimischen Garage wieder rechtzeitig voll ist, unterwegs läd man mit CCS, wer was anderes macht ist selbst schuld.
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4165
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Anzeige

Nächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste