22 kW AC Ladung

Re: 22 kW AC Ladung

Beitragvon m.k » Fr 15. Apr 2016, 16:47

manche haben für ihre Roadster jdeMo verbaut, in Amerika ebenfalls beim RAV4 EV. Vielleicht würden die auch was für die B-Klasse anbieten wenn man fragt..
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 977
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Anzeige

Re: 22 kW AC Ladung

Beitragvon Dark Rider » Fr 15. Apr 2016, 16:55

Ich habe die Frage nun mal an das MB Social Media Dialog-Team gestellt.
Mal schauen wie die Rückmeldung ausfällt.

Für Optimierungen bei Verbrennern gibt es unzählige Tuner die einem fast alle Wünsche erfüllen können.
Ich kann mir nicht vorstellen, wieso das bei einem Elektroauto so ein Problem sein soll :roll:

Gruss
Dark Rider
Tesla MS-FL (seit 06.16)
Mercedes-Benz B ED (08.15 - 06.16) - 27k km
Benutzeravatar
Dark Rider
 
Beiträge: 149
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 01:08
Wohnort: Schweiz

Re: 22 kW AC Ladung

Beitragvon mirkoelectric » Fr 15. Apr 2016, 17:19

Meine Anfrage an einem Mercedes-Händler bzgl. Erhöhung auf 22 kW AC Ladung wurde nie beantwortet.

Für eine Anpassung (ob 22 kW AC / Typ2 oder gar 50 kW DC / CCS) muss der Hersteller Schnittstellen und Protokolle offenlegen. Und Einschränkung Garantie wäre für den einen oder anderen Interessenten auch ein Problem.
19.07.2013: Renault Twizy Technic
19.10.2013: smart fortwo electric drive mit 22 kW Lader
02.04.2016: R≡S≡RV≡D ... storniert am 12.04.2017
Benutzeravatar
mirkoelectric
 
Beiträge: 231
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 16:52
Wohnort: Erfurt

Re: 22 kW AC Ladung

Beitragvon Berndte » Fr 15. Apr 2016, 18:14

Für Langstecken ist die B Klasse ja nun wirklich nicht gemacht.... ist das eigentlich auch noch ein UrbanVehicle?

Baut, oder lasst euch, einen 22kW Brusa einbauen und schon geht's mit 33kW flott voran.
Kann man selber machen, wenn man Hirnschmalz hat oder vielleicht mal bei Kreisel anfragen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5569
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: 22 kW AC Ladung

Beitragvon Karlsson » Sa 16. Apr 2016, 10:15

Ist dann halt neben den Kosten das Ding mit der Garantie.

In einigen Jahren ist das hoffentlich gegessen, wenn der 22kW Lader in der Massenproduktion noch 1000€ kostet.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13142
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 22 kW AC Ladung

Beitragvon Rudi L. » Sa 16. Apr 2016, 10:39

Berndte hat geschrieben:
Baut, oder lasst euch, einen 22kW Brusa einbauen und schon geht's mit 33kW flott voran.
Kann man selber machen, wenn man Hirnschmalz hat oder vielleicht mal bei Kreisel anfragen.


Darüber denke ich beim nächsten Model S nach, der kann nur noch max. müde 16,5kW AC Ladung.
Rudi L.
 

Re: 22 kW AC Ladung

Beitragvon kaimaik » Sa 16. Apr 2016, 19:17

Es gibt doch die Teile die ihr benötigt fertig zu kaufen !
Was neues erfinden braucht ihr nicht.
Also selber machen.
kaimaik
 
Beiträge: 466
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Re: 22 kW AC Ladung

Beitragvon midimal » So 17. Apr 2016, 01:41

Rudi L. hat geschrieben:
Berndte hat geschrieben:
Baut, oder lasst euch, einen 22kW Brusa einbauen und schon geht's mit 33kW flott voran.
Kann man selber machen, wenn man Hirnschmalz hat oder vielleicht mal bei Kreisel anfragen.


Darüber denke ich beim nächsten Model S nach, der kann nur noch max. müde 16,5kW AC Ladung.
##

Reicht doch über Nacht!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6044
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: 22 kW AC Ladung

Beitragvon Dark Rider » Mi 20. Apr 2016, 16:45

Dark Rider hat geschrieben:
Ich habe die Frage nun mal an das MB Social Media Dialog-Team gestellt.
Mal schauen wie die Rückmeldung ausfällt.

Für Optimierungen bei Verbrennern gibt es unzählige Tuner die einem fast alle Wünsche erfüllen können.
Ich kann mir nicht vorstellen, wieso das bei einem Elektroauto so ein Problem sein soll :roll:

Gruss
Dark Rider


Hallo zusammen

Hier noch die Antwort:

Mercedes-Benz Social Media Dialogue Team, 20.04.2016 - 12:49:
Hallo,
wir haben hierzu nochmals Rücksprache mit unserem zuständigen Fachbereich gehalten. Auch im Fahrzeug selbst, besteht keine Möglichkeit ein 16.5 oder 22kW Ladegerät einzubauen. Alle Informationen hierzu können Sie unter folgendem Link nachlesen: http://mb4.me/0aHPv1Lo


Gruss
Dark Rider
Tesla MS-FL (seit 06.16)
Mercedes-Benz B ED (08.15 - 06.16) - 27k km
Benutzeravatar
Dark Rider
 
Beiträge: 149
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 01:08
Wohnort: Schweiz

Re: 22 kW AC Ladung

Beitragvon Berndte » Mi 20. Apr 2016, 17:58

Komisch... bei einer Obduktion haben wir Platz genug gefunden.
Im "Motorraum" ist noch Platz für 3 zusätzliche Lader und im Kofferraum kann man auch zwei Stück unterbringen, wenn man auf diese tiefe Mulde verzichten kann.

Hat dieses "MB Social Media Dialog-Team" jemals die Haube vorn geöffnet?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5569
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast