Von SLAM- geförderten Multinormladern und Chademo

Re: Von SLAM- geförderten Multinormladern und Chademo

Beitragvon e-lectrified » Mi 26. Aug 2015, 17:07

Wäre doch genial, wenn ALLE Hersteller dem Beispiel folgen würden. Was wäre das für ein Dienst für die Elektromobilität. Und falls die SLAM-Technokraten dann doch die Säule umbauen lassen, klagen wir alle wegen Veruntreuung von Steuergeldern...

e-lectrified

EDITH sagt, ich soll nicht Links zu eigenen Diskussionswünschen posten, weil das der Sitte im Forum widerspricht
e-lectrified
 

Anzeige

Re: Von SLAM- geförderten Multinormladern und Chademo

Beitragvon AlexDD » Mi 23. Sep 2015, 07:58

Ich habe gestern in Hausen http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Hausen/24-Autohof-Gramschatzer-Wald-Am-Wiesenweg-11/10026/ einen Teslafahrer getroffen, der hat etwas von einer SLAM-NET-APP erzählt (er hatte irgendein Android-Device in der Hand) Da er leider der Typ "mein Tesla kann alles besser als Dein i3 war", habe ich das nicht vertieft. Jetzt finde ich die App aber irgendwie nicht? Was könnte denn gemeint sein?

Danke,
Alex.
Tesla Model S 90D in Deep Blue Metalic, BMW i3 Rex in Solarorange, 20kWp PV, 50kWh Stromspeicher mit Notstrom
Benutzeravatar
AlexDD
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 20:59

Re: Von SLAM- geförderten Multinormladern und Chademo

Beitragvon thomas1215 » Sa 28. Nov 2015, 19:01

"nur ohne Chademo" - darauf kann man auch nur in Deutschland kommen ;)

Hier in Österreich werden vor allem ABB Tripple Charger mit CCS, Chademo und Typ2 AC (50/50/43 kW) aufgestellt. Ja was denn sonst? Ist doch völlig absurd einen verbreiteten Standard der bei der Station schon vorgesehen ist absichtlich wegzulassen, um die Auslastung der Station mal absichtlich zu halbieren oder so...

Die deutschen Hersteller könnten durchaus mehr E-Autos verkaufen, wenn der Preis passen würde. zB Mercedes B Klasse: Elektrisch ab 40.000 EUR. Und seit ich auf der Mercedes Seite war bekomm ich Werbung eingeblendet "B Klasse ab 23.900" - gemeint ist natürlich die stinkende Version. Wollen die ihre Kunden verarschen?

Oder der i3: Extra gewöhnungsbedürftiges Design (im Vergleich zu allem was stinkt...), dafür um die 45.000 EUR... absolute Mondpreise...
thomas1215
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 13:10

Re: Von SLAM- geförderten Multinormladern und Chademo

Beitragvon Joe-Hotzi » So 29. Nov 2015, 11:25

TeeKay hat geschrieben:
Nissan wurde doch damit ruhiggestellt, dass der Netzanschluss einer zweiten Säule mit Chademo gefördert wird.

Da aber auch die zweite Säule CCS beinhalten muss, ist das geforderte Installationsverhältnis CCS:Chademo also 3:1. Abgesehen davon, dass die Multisäulen wohl generell schwächer ausgelegt sind ...

Eine Riesen-Sauerei, der man sich mit aller verfügbaren Macht entgegenstellen sollte!

-> Online-Ptetition
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1101
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Von SLAM- geförderten Multinormladern und Chademo

Beitragvon m.k » So 29. Nov 2015, 12:33

Das lustige ist ja, die ganzen SLAM Säulen bringen dann den tollen deutschen e-Autos nichtmal was, weil die alle CCS800 haben wollen. Also werden die ganzen CCS-lastigen Ladepunkte jetzt für BMW i3, VW e-up!/e-Golf und Chevy Bolt gebaut. Falls der Bolt nach Europa kommt. Was soll das :D
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Vorherige

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gulfoss und 7 Gäste