Verpassen von Ladesäulen auf der Autobahn

Verpassen von Ladesäulen auf der Autobahn

Beitragvon Helfried » Fr 21. Apr 2017, 18:40

Weil ich da grad diese Ladesäule sehe:

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... ed-A1/211/

Hat man da echt nur 1 Versuch, die Ladesäule zu treffen und wenn man irrtümlich vorbeifahrt, darf man nicht mehr zurückfahren? Habt ihr denn keine Wendeschleifen auf den Raststätten für einen zweiten Anfahrversuch?
Zuletzt geändert von Helfried am Fr 21. Apr 2017, 18:58, insgesamt 1-mal geändert.
Helfried
 
Beiträge: 5638
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Re: Verpassen von Ladesäulen auf der Autobahn

Beitragvon prophyta » Fr 21. Apr 2017, 18:55

Das ist mir auch schon oft durch den Kopf gegangen.
Bei dem von dir erwähnten Rastplatz sehe ich auf Google Maps nicht so ein großes Problem.
Da gibt es unübersichtlichere Rastplätze.
Es kommt ja immer drauf an wie weit man schon dran vorbei ist, wie viel Betrieb herrscht und ob man überhaupt weiß wo die Säule steht. Wenn ich mir nicht sicher bin und aus dem Auto nichts sehen kann steig ich aus und such erst mal.
Ist aber erst einmal passiert. Da stand ein LKW etwas ungünstig. Laden war aber möglich.
Auf keinen Fall wenden oder rückwärts fahren wenn du schon auf der Einfädelungsspur bist. ;)
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2565
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Verpassen von Ladesäulen auf der Autobahn

Beitragvon Helfried » Fr 21. Apr 2017, 19:01

prophyta hat geschrieben:
Da gibt es unübersichtlichere Rastplätze.


Schon, aber die Raststation hat immerhin 3 Fahrspuren, wovon 2 an der Ladesäule nicht direkt vorbei führen. Da kann man schon einmal die falsche Spur treffen, und auch bei der richtigen Fahrspur kann man die Säule übersehen, weil grad ein Autobus oder eine dicke Dame davor steht etwa.

In Österreich dreht man am Ende der Raststätte um und probiert es noch einmal.
Helfried
 
Beiträge: 5638
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Verpassen von Ladesäulen auf der Autobahn

Beitragvon prophyta » Fr 21. Apr 2017, 19:13

Gibt es auch bei uns.
Was ich aber auch festgestellt habe ist, dass die Markierungen auf der GE Karte oft nicht stimmen.
Hier mal ein Rastplatz mit "Kreisverkehr".
Unbenannt333.JPG
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2565
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Verpassen von Ladesäulen auf der Autobahn

Beitragvon energieberater » Fr 21. Apr 2017, 19:37

Vorbei ist vorbei.....

Allerdings wenn man sich bei der Einfahrt zur Raststätte an das PKW Parkplatzschild hält wurde ich bis jetzt immer an der Lade-Säule vorbeigeführt.
Im Bild von prophyta ist zu erkennen dass es noch einen Bypass vom LKW-Bereich auf den PKW-Parkplatz gibt.

z.B. In Köckern Ost gibt es ebenfalls einen solchen Bypass, Hingegen in Köckern West musst Du die Tankstelle links liegen lassen um auf den PKW Parkplatz und somit an die Säule zu kommen.
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -A9/11690/

Ja ich bin mir bewusst es gibt Ausnahmen z.B. Jagsttal Ost oder West, da gibt es im Parkplatzbereich Gegenverkehr, oder anders ausgedrückt, der Erste bestimmt die Fahrtrichtung.
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... A81/18005/
Mitglied bei Electrify-BW

Wir sind dabei! e-Golf Treffen in Moers 6.10. bis 8.10.2017
Erfahrungsaustausch, Geschichten, Informationen oder einfach nur nette E-Mobilisten/innen treffen,
wir sehen uns zum 4. e-Mobiltreffen am 9.09.2018 in Waiblingen!
energieberater
 
Beiträge: 284
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:20

Re: Verpassen von Ladesäulen auf der Autobahn

Beitragvon Helfried » Fr 21. Apr 2017, 19:44

Also zum Beispiel das Ding hier findet man unmöglich von selber bzw. ohne Satellitenbild:

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... nn-2/4932/

Wenn es da keine Wendeschleife gäbe, no Chance. Die Ladesäule steht in der Pinkelecke.
96% aller PKW-Fahrer nehmen eher die andere Seite des Gebäudes. :mrgreen:

Das Problem ist halt in der Praxis, man hat schon das Gefühl, vorbei gefahren zu sein, und weiß aber noch gar nicht sicher, dass man umkehren darf. Jetzt steigt man erst recht aus und sucht das Ding zu Fuß. Wie auch immer, so ein paar Schilder wären nicht schlecht.
Helfried
 
Beiträge: 5638
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Verpassen von Ladesäulen auf der Autobahn

Beitragvon prophyta » Fr 21. Apr 2017, 19:51

Für lange Autobahnstrecken suche ich mir ja sowieso vorher die Ladesäulen aus, wo ich laden muss/möchte.
Da verlasse ich mich nicht auf die Ansage vom Navi. ;) Der Dame traue ich nicht so richtig.
Und bis zu 8 Rastplätze kann ich so gerade noch im Kopf abspeichern.
Und dann ist das Zwischenziel ja auch erreicht. :lol:
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2565
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Verpassen von Ladesäulen auf der Autobahn

Beitragvon INRAOS » Fr 21. Apr 2017, 20:23

Es wäre natürlich schon super, wenn die ladesäule in der Rastanlage richtig ausgeschildert wäre.

Habe schon auf dem großen Raststätten-Hinweisschild das ladesäulen-Symbol gesehen (neben der normalen kraftstoffsäule), und dann auch auf dem Parkplatz weitere Hinweisschilder zur Ladestation.

So macht es natürlich Sinn
BMW i3 BEV 94 Ah seit 29.12.2016. Mittlerweile schon über 15.000 km vollelektrisch gefahren
INRAOS
 
Beiträge: 399
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 20:05
Wohnort: Delbrück

Re: Verpassen von Ladesäulen auf der Autobahn

Beitragvon TomTomZoe » Fr 21. Apr 2017, 21:22

prophyta hat geschrieben:
Gibt es auch bei uns.
Was ich aber auch festgestellt habe ist, dass die Markierungen auf der GE Karte oft nicht stimmen.
Hier mal ein Rastplatz mit "Kreisverkehr".
Unbenannt333.JPG


Es steht jedem frei den Standortmarker einer Ladesäule im GE-Verzeichnis den exakten Gegebenheiten vorort anzupassen. Habe ich auch schon ein paar mal gemacht.
08/2016-02/2018 Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-17,2kWh/100km (Sommer-Winter)
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild
Seit 08/2016 schon 52t ekm (Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1540
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Verpassen von Ladesäulen auf der Autobahn

Beitragvon TobsCA! » Sa 22. Apr 2017, 05:50

Die Ladeplätze gehören schon auf den Schildern an der Autobahn mit angeschrieben.
Wie es mittlerweile auch mit LPG ist.
Mir ist aber aufgefallen das die alle bisher recht gleich aufgebaut waren und immer gut zu finden.
Und Marker korrigieren ist natürlich auch super da man dann die POI im Navi sieht und weiß wohin man muss.

MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 67 000km, 12 000 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 369
Registriert: Do 25. Jun 2015, 19:22
Wohnort: Leonberg

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste