Ultraschnelllader in Österreich

Ultraschnelllader in Österreich

Beitragvon cpeter » Di 29. Mai 2018, 11:55

Den ersten Ultraschnelllader gibt‘s demnächst in Favoriten (Wien): Eröffnung am 30.5.2018.

3AB7D93E-A85C-464C-9245-87FC68C4EE60.jpeg
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Anzeige

Re: Ultraschnelllader in Österreich

Beitragvon cpeter » Di 29. Mai 2018, 16:26

Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Re: Ultraschnelllader in Österreich

Beitragvon Helfried » Di 29. Mai 2018, 16:31

Ist das jetzt Wien Energie oder Smatrics? Ich dachte, das sind Todfeinde?

Und gibt es bei der Eröffnung was zum Essen? Burger King oder McDonald's? Auch Todfeinde. :lol:
Helfried
 
Beiträge: 8553
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ultraschnelllader in Österreich

Beitragvon cpeter » Di 29. Mai 2018, 17:10

@Helfried: morgen wissen wir mehr. Ja, die Doppelbeschriftung ist seltsam. Smatrics baut das - meines Wissens nach - als Teil des Ultra-E Projekts. Vielleicht gibt‘s dafür eigene, europaweite Tarif-, Abrechnungs- und Bezahlsysteme?

Die Antwort für die Doppelbeschriftung steht vielleicht hier:
https://smatrics.com/news/neues-Ultra-Schnellladenetzwerk-in-sieben-Laendern

Smatrics hat geschrieben:
SMATRICS fungiert dabei als Dienstleister, Generalunternehmer und Know-how-Lieferant für die Investoren dieser Ultra-Schnellladestationen entlang von strategisch wichtigen Korridoren durch Europa.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Re: Ultraschnelllader in Österreich

Beitragvon cpeter » Mi 30. Mai 2018, 13:22

Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Re: Ultraschnelllader in Österreich

Beitragvon Helfried » Mi 30. Mai 2018, 17:14

Weiß einer, warum die 4 Schnelllader 6(!) so riesige Kästen brauchen, wie man hier auf dem Bild von RedVienna sieht?
Und dazu noch viiiiele weitere Schaltkästen (im Hintergrund des Bildes).

Bild
Helfried
 
Beiträge: 8553
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ultraschnelllader in Österreich

Beitragvon lucas7793 » Mi 30. Mai 2018, 21:29

Die Schaltkästen im Hintergrund sind beschriftet, kann mich jetzt aber nicht mehr erinnern was darauf stand.
Ich vermute mal die haben 6 Kästen für 4 Ladestationen, da ja 2 von den 4 Ladestationen in Zukunft 350kW können sollen. Nehme mal an, dass die dafür dann zwei Kästen zusammenschalten.

Aber irgendwie sind die Ladestationen momentan noch komisch. Ich habe während des Ladens immer die Leistung beobachtet. Die ist im Sekunden-Rythmus immer runter und rauf gesprungen, das konnte man auch von den Lüftern in den Kästen hören. Wenn mehr Leistung angefordert wurde sind die Lüfter lauter geworden und Sekunden später haben sie wieder runtergeregelt.
Sieht man auch im folgenden Diagramm, die einzelnen Punkte sind immer im 5 Sekunden Abstand.
HPC_Charger.png

Permanentes hin- und herspringen zwischen ~40 und ~60kW.
Bin mir nicht sicher ob das so gewollt ist :?
Hyundai IONIQ Electric: seit 12/2017 | Zoe Intens Q210: 03/2017 - 03/2018
Wie man mit der Zoe (nicht) ans Nordkap fährt ;)
IONITY Status Tracker
lucas7793
 
Beiträge: 188
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 16:45
Wohnort: Perchtoldsdorf, Österreich

Re: Ultraschnelllader in Österreich

Beitragvon redvienna » Do 31. Mai 2018, 05:30

Laut Techniker wird noch auf + 1 Megawatt ausgebaut.

4x oder gar 6x je die vollen 350 kW pro Anschluss.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6511
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Ultraschnelllader in Österreich

Beitragvon TeeKay » Do 31. Mai 2018, 08:56

Es ist bei vielen Anbietern von HPC gängige Lösung, die Leistung auf zwei Kästen zu verteilen. Der erste Kasten bringt 150-175kW bei 400V. Wer mehr Strom oder Spannung will, muss einen zweiten identischen Kasten dazu kaufen. Die dort gezeigte Lösung sieht noch relativ klein aus. ABB braucht für den Vollausbau 3,8m3 und 2,7 Tonnen.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12856
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige


Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste