Tank&Rast - verminderte Ladeleistung?

Re: Tank&Rast - verminderte Ladeleistung?

Beitragvon Apple » Di 15. Nov 2016, 19:13

Am Sonntag von München nach Duisburg 5 Stationen bei Tank & Rast probiert. Alle lieferten an die 50KW.
Dateianhänge
IMG_1064.JPG
IMG_1062.JPG
IMG_1063.JPG
Benutzeravatar
Apple
 
Beiträge: 379
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 10:59
Wohnort: 47178 Duisburg

Anzeige

Re: Tank&Rast - verminderte Ladeleistung?

Beitragvon Apple » Di 15. Nov 2016, 19:14

Die restlichen Bilder...
Dateianhänge
IMG_1066.JPG
IMG_1065.JPG
Benutzeravatar
Apple
 
Beiträge: 379
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 10:59
Wohnort: 47178 Duisburg

Re: Tank&Rast - verminderte Ladeleistung?

Beitragvon Hachtl » Di 15. Nov 2016, 21:14

Vielleicht war der Akku einfach zu kalt?
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1858
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Tank&Rast - verminderte Ladeleistung?

Beitragvon Blue shadow » Di 15. Nov 2016, 21:43

@apple ..was sagen deine bilder eigentlich aus..wie das wetter war.. ;)

eine ladekurve von jeder säule, das wäre was...gibt es sowas für den i3 alla leafspy oder canze überhaupt?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2967
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Tank&Rast - verminderte Ladeleistung?

Beitragvon TeeKay » Di 15. Nov 2016, 21:46

Wengerter hat geschrieben:
Das Auto fuhr vorher auf der Autobahn die Alb hoch.

Und? Du sagtest, du wärst erst wenige Kilometer gefahren. Da tut sich an der Zelltemperatur kaum etwas.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10998
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Tank&Rast - verminderte Ladeleistung?

Beitragvon p.hase » Di 15. Nov 2016, 23:46

s' liegt am wetter.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, Prius, MS, etc.
VERKAUFE ZOE INTENS R240, 12200km, neuwertig, 03/2016, 13500€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5616
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Tank&Rast - verminderte Ladeleistung?

Beitragvon Apple » Mi 16. Nov 2016, 06:33

Blue shadow hat geschrieben:
@apple ..was sagen deine bilder eigentlich aus..wie das wetter war.. ;)

eine ladekurve von jeder säule, das wäre was...gibt es sowas für den i3 alla leafspy oder canze überhaupt?


Eine Landkurve habe ich nicht. Da ich aber jedesmal ziemlich genau 30 min dort stand und 23-24KW lt Säule geladen habe, kommen die 50KW ziemlich nah dran.
Wetter war von Anfangs (München) -4,5° Bis +5°(ab Köln).
Benutzeravatar
Apple
 
Beiträge: 379
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 10:59
Wohnort: 47178 Duisburg

Re: Tank&Rast - verminderte Ladeleistung?

Beitragvon wp-qwertz » Mi 16. Nov 2016, 07:58

werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4268
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Tank&Rast - verminderte Ladeleistung?

Beitragvon TomTomZoe » Mi 16. Nov 2016, 08:09

Wengerter hat geschrieben:
Das Auto fuhr vorher auf der Autobahn die Alb hoch.
Und spätestens beim Laden müsste der Akku irgendwann mal auf Temperatur sein.

Es liegt am kalten Akku, nach so kurzer Fahrstrecke wird der Akku nicht merklich wärmer, als daß er auch bei mittlerem SOC volle Pulle laden könnte, auch wenn Du den Berg hochheizt ;) .
Meine Erfahrung: Start bei 0°C Außentemperatur und 4°C Akkutemperatur, 83km und 1 Stunde gefahren, danach erst hat der Akku laut CanZE rund 17°C.
Wenn wegen niedriger Akkutemperatur nur mit kleinen Strömen geladen werden kann, dann ist die Temperaturänderung am Akku beim Laden in derselben Zeit nicht so groß wie wenn bei höhererer Ausgangstemperatur des Akkus mit höheren Strömen geladen werden kann, d.h. der kalte Akku braucht länger um x Grad warm zu werden als der warme Akku.
08/2016-02/2018 Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-17,2kWh/100km (Sommer-Winter)
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild
Seit 08/2016 schon 51t ekm (Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1514
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Tank&Rast - verminderte Ladeleistung?

Beitragvon Zlogan » Mi 16. Nov 2016, 12:41

Also bei T&R Siegburg kann ich zumindest auf AC-Seite 43kW bestätigen (naja, CanZE zeigt 40 Komma irgendwas an als maximaler verfügbar von der Quelle). Bei T&R zwischen Dortmund und Gütersloh ebenfalls. Dass das nicht lange gehalten werden kann, die Temperaturabhängigkeit usw. wurde ja bereits erwähnt. Aber unter guten Bedingungen, insbesondere warmer Akku, habe ich an beiden Stationen schon die 40kW bekommen für vielleicht so 15 oder 20 Minuten, dann ging er langsam runter (bei quasi leerem Akku mit vielleicht noch 15km RRW).
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht seit 09/2016
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017 (5 Monate warten und dann ... Glück gehabt, sofort lieferbaren von einem anderen Kunden abgestaubt).
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 313
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste