Stromtankstellen mit Fahrzeugen der Stadtwerke verstellt

Re: Stromtankstellen mit Fahrzeugen der Stadtwerke verstellt

Beitragvon ElectricRevolution » So 1. Dez 2013, 19:08

Ich wollte vor kurzem am Stuttgarter Flughafen an einer ENBW Säule Laden.
Um die Säule standen 3 "Car to go" Smarts und ein Zero von der Dekra.
Und dann war auch nur die Schukodose in Ordnung, Typ 2 war defekt :cry:
Dateianhänge
IMG1057.jpg
Mercedes F 015: https://www.youtube.com/watch?v=dZSMmYnKtBA
Renault ZOE 08.2013-01.2014
Benutzeravatar
ElectricRevolution
 
Beiträge: 114
Registriert: Di 29. Okt 2013, 21:35

Anzeige

Re: Stromtankstellen mit Fahrzeugen der Stadtwerke verstellt

Beitragvon PowerTower » So 1. Dez 2013, 20:07

Ich habe diesbezüglich eine vorbildliche Vorgehensweise an der öffentlichen RWE Säule in Oschatz kennen gelernt. Wenn der stadteigene Drilling nicht gebraucht wird (z.B. am Wochenende), dann wird er auf dem abgeschlossenen Gelände der Stadtverwaltung geparkt, so dass von Freitag Nachmittag bis Montag früh beide Parkplätze frei nutzbar sind. Das nenn ich mitgedacht.

In Wurzen parkte an einem Samstag mal ein städtischer Verbrenner neben dem städtischen Drilling an der zur Stadtverwaltung zugehörigen RWE Säule. Wäre mit langem Kabel kein Problem gewesen, doch damals hatte ich nur 2,5 m. Hab dann eine nette E-Mail an die Stadtverwaltung geschrieben und man hat sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigt und seitdem ist ein Platz frei. Der Drilling steht zwar da, ist aber nicht angeschlossen. Also prinzipiell sind da beide Dosen frei nutzbar am Wochenende.

Das Problem mit Car-Sharing Autos ist bekannt. In Dresden hat man das jetzt so gelöst, dass man für diese Fahrzeuge eine eigene Ladesäule aufgestellt hat, die auch nicht für öffentliches laden freigegeben ist. Somit können zwei Car-Sharing Stromer dort laden und behindern die öffentliche Infrastruktur nicht permanent, wenn sie nicht gebraucht werden.
Zuletzt geändert von PowerTower am So 1. Dez 2013, 20:10, insgesamt 1-mal geändert.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4276
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Stromtankstellen mit Fahrzeugen der Stadtwerke verstellt

Beitragvon Adrian » So 1. Dez 2013, 20:09

He Frank, das ist ja in Garching :) . Dort war ich auch schon öfter, die Säule ist aufgrund der Lage beliebt...

Das Gemeinde Fahrzeuge steht meist über Nacht an der Säule. Als ich letztes Mal zurück kam, stand neben mir und dem Gemeinde Fahrzeug noch ein Leaf, vielleicht hat der ja gewartet bzw. ist mit der U-Bahn heimgefahren :lol:
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1261
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Stromtankstellen mit Fahrzeugen der Stadtwerke verstellt

Beitragvon ZoePionierin » So 1. Dez 2013, 21:14

Überall das gleiche :cry:
Dateianhänge
2013-08-05 14.36.56.jpg
Östrich-Winkel
2013-08-07 14.15.08.jpg
Bad-Kreuznach
2013-08-13 15.30.27.jpg
Saarbrücken
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Stromtankstellen mit Fahrzeugen der Stadtwerke verstellt

Beitragvon dibu » So 1. Dez 2013, 21:45

energieingenieur hat geschrieben:
Antwort von Herrn Nowak sinngemäß:
Die e-ups in Hannover sollen Präsenz der Elektromobilität zeigen und der (immer noch skeptischen) Bevölkerung auch bewußt machen, dass die Ladestationen genutzt und gebraucht werden. Zudem soll es zeigen, dass wir noch deutlich mehr Ladepunkte benötigen. Dies steht aktuell ein bißchen im Zielkonflikt mit Durchreisenden E-Fahrern. Die Problematik ist bekannt und die aktuelle Situation soll u.a. dazu führen, dass noch deutlich mehr Ladepunkte in Hannover installiert werden. Zudem wird an einem zentralen Ladestützpunkt gearbeitet, wo mehrere Fahrzeuge gleichzeitig aufladen können.

Also: Aktuell etwas nervig, aber am Schluss hoffentlich positiv für alle.

Danke für diese aufmunternden Worte! Anscheinend wird in den nächsten Monaten doch kräftig mit Ladestationen erweitert. Auch in Braunschweig habe ich ähnliches gehört. Das ermutigt :)

In Braunschweig (siehe Post von Spüli) habe ich auch laden können, weil wenigstens die 1 Säule frei blieb. Im Moment ist's tatsächlich nervig - aber es ist Aussicht auf Besserung, wenn wir alle die entsprechenden Behörden und Firmen nach Möglichkeit auf das Problem ansprechen.

In Bremen gibt's übrigens auch separate Ladestationen für Carsharing, die der Öffentlichkeit nicht zur Verfügung stehen. Das finde ich eine gute Idee, um Konflikte zu vermeiden.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 932
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Stromtankstellen mit Fahrzeugen der Stadtwerke verstellt

Beitragvon energieingenieur » So 1. Dez 2013, 22:20

Damit aber "nächste Monate" und "kräftig erweitert" wirklich zusammengeht, sollten möglichst viele von uns immer wieder Nachfragen und auch den Betreibern (Egal, ob Kommunen, Unternehmen, Energieversorger) immer wieder mitteilen, dass z.B. Säulen belegt waren bzw. mehr Bedarf besteht. Weiterhin müssen die Betreiber sehen, dass auch Strom durch die Ladepunkte geht. Also bitte immer fleißig Laden und nicht zu Hause sitzen und glauben: Irgendwer anders wird das schon richten. Aber die meisten hier im Forum können wohl sowieso nicht, ohne die tägliche Dosis Elektroauto ;-)
energieingenieur
 
Beiträge: 1639
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Stromtankstellen mit Fahrzeugen der Stadtwerke verstellt

Beitragvon fbitc » Mo 2. Dez 2013, 09:43

Adrian hat geschrieben:
He Frank, das ist ja in Garching :) . Dort war ich auch schon öfter, die Säule ist aufgrund der Lage beliebt...

Das Gemeinde Fahrzeuge steht meist über Nacht an der Säule. Als ich letztes Mal zurück kam, stand neben mir und dem Gemeinde Fahrzeug noch ein Leaf, vielleicht hat der ja gewartet bzw. ist mit der U-Bahn heimgefahren :lol:


Kann sein, einen Leaf hatte ich letztens dort auch gesehen. Hatte den Bettermann klotz dran an der Schuko
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3765
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste