Schweizer Schnelllade Infrastruktur

Re: Schweizer Schnelllade Infrastruktur

Beitragvon tom » Fr 19. Jan 2018, 09:15

Vielen Dank ^tom^ für deinen Besuch der Eröffnung von Gunzgen und die interessanten Fakten!
Das CHAdeMO meist auf 50kW limitiert bleibt verwundert mich auch. Und auch die ungünstige mittige Platzierung kann ich bestätigen. Ich habe es auf dem weniger günstig gelegenen Parkfeld versucht. Um meinen Leaf einstecken zu können, musste ich das Heck rund 50cm in die Fahrban ragen lassen...

Nochmals Danke und Gruss
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem umfangreichen Onlineshop
EU-Raum: http://www.schnellladen.de
Schweiz: http://www.schnellladen.ch
tom
 
Beiträge: 1810
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 09:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Anzeige

Re: Schweizer Schnelllade Infrastruktur

Beitragvon solar man » Fr 19. Jan 2018, 09:55

Der Grund für die Beschränkung der Ladeleistung könnte darin liegen:
https://www.iso.org/files/live/sites/isoorg/files/store/en/ISO17409_Customers.pdf

Es ist sehr erfreulich, wie sich die Schnellladeinfrastruktur sich im Allgemeinen entwickelt. Beschämend finde ich allerdings, wie die reiche Stadt Basel es noch immer nicht geschafft hat keine einzige DC Ladestation einzurichten. Und das als "Tor" in die Schweiz... ?
KIA Soul EV, Biiista Johammer
Benutzeravatar
solar man
 
Beiträge: 250
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 19:41

Re: Schweizer Schnelllade Infrastruktur

Beitragvon pjw » Fr 19. Jan 2018, 10:50

solar man hat geschrieben:
Der Grund für die Beschränkung der Ladeleistung könnte darin liegen:
https://www.iso.org/files/live/sites/isoorg/files/store/en/ISO17409_Customers.pdf


Du meinst grundsätzliche Sicherheitsbedenken? Glaube ich nicht, sonst wäre die Leistung bei CCS auch reduziert.

Antwort auf den Link oben von der CHAdeMO Association.

Der Grund liegt eher auf der Technik-Seite. Weltweite CHAdeMO Stationen gemäss CHAdeMO Association mit mehr als 50 kW: 0.
Das Protokoll für 100 kW konstant / 200 kW max. (400A x 500V) wurde auch erst 2017 definiert.
Tesla Model S 85 (05/2015 AP1, 2018.6.1 641efac), 100% erneuerbare Energie, 140'000 km.
EU Supercharger Probleme, Ladestationen
unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung
Benutzeravatar
pjw
 
Beiträge: 236
Registriert: So 14. Feb 2016, 12:49

Re: Schweizer Schnelllade Infrastruktur

Beitragvon ^tom^ » Fr 19. Jan 2018, 12:23

Ohne nun jenes PDF angesehen zu haben.

Der Grund soll sein, dass das Chademo Kabel keine Temperaturüberwachung des Kabels hat.....??? Warum ??? Kosten ??? Bequemlichkeit ??? Ich weiss es nicht!
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 17'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 40'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1407
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Schweizer Schnelllade Infrastruktur

Beitragvon pjw » Mo 22. Jan 2018, 18:30

tom hat geschrieben:
Weltpremiere! Auf den Autobahnraststätten Gunzgen Nord und Süd wurden neue Schnellladestationen mit jeweils 6 Ladeanschlüssen aufgestellt. Darunter weltweit erstmalig auch ein Tesla Anschluss wie er sonst nur an den Superchargern zu finden ist:
http://www.schnellladen.ch/de/weltpremi ... in-gunzgen


Tesla schreibt dazu verärgert:
Despite repeated discussion and warnings, EVTEC continues to use a damaged and dismantled Tesla DC adapter for a charging service they promote. The misuse of our logo and reference to Supercharging is misleading the public and implies Tesla supports these chargers. In fact, Tesla had no involvement in the development of this charging system and has not tested or authorized its safety for use with Tesla vehicles.


Gefunden bei Electrec - First Tesla connector added to a public fast-charging station with CCS/CHAdeMO.
Tesla Model S 85 (05/2015 AP1, 2018.6.1 641efac), 100% erneuerbare Energie, 140'000 km.
EU Supercharger Probleme, Ladestationen
unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung
Benutzeravatar
pjw
 
Beiträge: 236
Registriert: So 14. Feb 2016, 12:49

Re: Schweizer Schnelllade Infrastruktur

Beitragvon rollo.martins » Mo 22. Jan 2018, 18:31

Ohalätz


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
rollo.martins
 
Beiträge: 1609
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 22:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Schweizer Schnelllade Infrastruktur

Beitragvon ^tom^ » Mo 22. Jan 2018, 19:17

Warum soll/ist hier Tesla verärgert? Sind ja wohl kaum die einzigen die einen Tesla aufladen dürfen.
Abgesehen davon, ist ja die Idee nichts neues, denn in NL am Fastnet hängen überall Teslaadapter gleich neben der Säule um diese bei bedarf dazwischen zu stecken.
EVTEC hat nun dies (doch entgegen der Aussage von EVTEC) gleich eingebaut. Doch nett oder?
Wenn der Teslaadapter nichts taugt, kann ja EVTEC nix für.....soll sich Tesla am eigenen Ohr nehmen.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 17'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 40'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1407
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Schweizer Schnelllade Infrastruktur

Beitragvon zweirad » So 11. Feb 2018, 13:30

Weiss jemand warum der Tripplecharger bei ABB an der Fabrikstrasse in Lenzburg nicht mehr im Verzeichnis ist?
Ich war heute dort und das einzige was sich geändert hat ist ein Schild mit einer Zeitbeschränkung (DC = 2 h/ AC = 4 h) mit der Aufforderung eine Parkscheibe zu hinterlegen. Laut Schild solle es aber immer noch kostenlos sein. Ausprobiert habe ich es nicht, da ich schon in Kölliken Süd laden musste und keinen Bedarf mehr hatte.
Benutzeravatar
zweirad
 
Beiträge: 40
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 17:18
Wohnort: Kanton Aargau, Schweiz

Re: Schweizer Schnelllade Infrastruktur

Beitragvon ^tom^ » So 11. Feb 2018, 13:39

zweirad hat geschrieben:
Weiss jemand warum der Tripplecharger bei ABB an der Fabrikstrasse in Lenzburg nicht mehr im Verzeichnis ist?
Ich war heute dort und das einzige was sich geändert hat ist ein Schild mit einer Zeitbeschränkung (DC = 2 h/ AC = 4 h) mit der Aufforderung eine Parkscheibe zu hinterlegen. Laut Schild solle es aber immer noch kostenlos sein. Ausprobiert habe ich es nicht, da ich schon in Kölliken Süd laden musste und keinen Bedarf mehr hatte.


Ganz simpel: Es handelt sich nicht mehr um eine öffentliche Ladestation
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 17'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 40'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1407
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Schweizer Schnelllade Infrastruktur

Beitragvon zweirad » So 11. Feb 2018, 23:01

^tom^ hat geschrieben:
Ganz simpel: Es handelt sich nicht mehr um eine öffentliche Ladestation


Ok. Deutete für mich vor Ort nichts darauf hin, aber dann ist es halt so... Danke für die Antwort.
Benutzeravatar
zweirad
 
Beiträge: 40
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 17:18
Wohnort: Kanton Aargau, Schweiz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste