Rücksichtsvolles Laden

Rücksichtsvolles Laden

Beitragvon sirprize » Do 29. Jun 2017, 14:51

Im Pranger-Thread hat Berndte einen Vorschlag für eine Ladeetiquette gemacht. Dieser ist, wie ich finde, etwas untergegangen. Daher habe ich den Inhalt in eine neue Wikiseite eingefügt.

Für diejenigen, die mit der Wiki-Technik auf Kriegsfuß stehen, biete ich an, die Zusammenfassung aus diesem Thread ins Wiki einzupflegen. Als Diskussionsgrundlage hier nochmal der Vorschlag von Berndte:

Berndte hat geschrieben:
- Triplelader an der Autobahn (50kW CCS/ChaDeMo/Typ2)
-> Sollten mit der maximalen Leistung für die minimalste Zeit blockiert werden.
-> Maximal 30 Minuten oder danach am Fahrzeug bleiben.
-> langsamer ladende Fahrzeuge gern auch länger, aber am Fahrzeug bleiben und Umparken, wenn ein anderer Kunde kommt

- Destinationlader (Hotel/Kino/Shoppingcenter/Restaurant)
-> Jeder kann für die Dauer des Aufenthaltes laden.
-> Trotzdem Rücksicht nehmen, muss ich wirklich die ganze Nacht an der einzigen Dose hängen?
-> Es gibt keine Unterscheidung, wie schnell mein Fahrzeug überhaupt laden kann!

Grundsätzliches:
-> Ich nutze nur den Anschluß, der meiner Ladeleistung am ehesten entspricht
-> Reicht nicht auch nur die Schuko, wenn ich sowieso die ganze Nacht bleibe?
-> Wenn es mir möglich ist, hinterlasse ich meine Handynummer um ggf. umzuparken
-> Ich spreche den Betreiber (Hotel, Stadtwerk, Einkaufszentrum) darauf an, wenn die Säule ständig ausgelastet ist oder von Verbrennern blockiert wird ... ich helfe aktiv mit die Lage zu verbessern!
-> Ich bin nicht allein auf dieser Welt... laßt uns die maximale Menge aus den Ladesäulen heraus holen!


Ich freue mich auf das gemeinsame Erarbeiten von Richtlinien mit euch! :D
Tesla S85 CPO seit August 2018 (ersetzt TM3-Reservierung) / Zoe R90 von 03/17 bis 09/18 / verbrennerfrei
Strom: SW Waldkirch MobilStrom / davor Bürgerwerke / hier meine Tesla-Weiterempfehlung
Benutzeravatar
sirprize
 
Beiträge: 287
Registriert: So 4. Dez 2016, 14:52
Wohnort: Ulm

Anzeige

Re: Rücksichtsvolles Laden

Beitragvon sweetleaf » Do 29. Jun 2017, 15:20

Sollte man noch Einfügen, dass evt. vorhandene Beschilderungen am Ladeplatz grundsätzlich Vorrang vor den hier aufgestellten 'Regeln' haben?
LEAF Bj 2015 seit 10/2015 - schwarz metallic - 24kWh - 88% SOH, langsam fallend - 70000 km, stetig steigend
sweetleaf
 
Beiträge: 110
Registriert: Di 6. Okt 2015, 23:26
Wohnort: Bodensee Nordufer

Re: Rücksichtsvolles Laden

Beitragvon SL4E » Do 29. Jun 2017, 15:24

" Maximal 30 Minuten oder danach am Fahrzeug bleiben."

Das ist quatsch. Eine Zeitangabe gerade bei größer werdenden Akkus ist quatsch. Wenn dann 80% SOC oder sowas.
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Rücksichtsvolles Laden

Beitragvon kpb » Do 29. Jun 2017, 15:41

Sehr schöne Idee.... ich halte noch eine Ladescheibe (zeigt an wie lang ich glaube noch zu laden, wie Parkscheibe nur mit vor. Abfahrtszeit) für sehr sinnvoll. Diese gibt es z.B. bei Amazon integriert aufs er Rückseite einer normalen Parkscheibe.

Dies hilft wartenden bei der Entscheidung zu warten oder ggf. eine andere Säule zu suchen.

Vg

Kpb
kpb
 
Beiträge: 64
Registriert: Do 4. Mai 2017, 21:43

Re: Rücksichtsvolles Laden

Beitragvon sirprize » Do 29. Jun 2017, 15:44

Hallo ihr drei, ich habe eure Rückmeldung eingearbeitet.
@kpb: das mit der Ladescheibe hatte ich gerade unabhängig von dir eingebaut. Zwei Doofe ein Gedanke :mrgreen:
Tesla S85 CPO seit August 2018 (ersetzt TM3-Reservierung) / Zoe R90 von 03/17 bis 09/18 / verbrennerfrei
Strom: SW Waldkirch MobilStrom / davor Bürgerwerke / hier meine Tesla-Weiterempfehlung
Benutzeravatar
sirprize
 
Beiträge: 287
Registriert: So 4. Dez 2016, 14:52
Wohnort: Ulm

Re: Rücksichtsvolles Laden

Beitragvon Heesi » Do 29. Jun 2017, 15:54

Für mich ist das ganz einfach:
Schnellladen ab 50 kW bis zum 1. Abschalten bei 84% gehe ich meine "Erledigungen machen"
Dauer Ca. 10 bis 15 Min (länger braucht unser nicht bis 84%).
Brauche ich noch mehr (94%) bleibe ich am Auto.
Will ich etwas essen, lege ich die Handynummer sichtbar hin.

Will ich beim Parken laden wird das Auto am "kleinsten" Stecker angeschlossen.
Will ich Übernachten und brauche 100% sollten es schon ca. 3,7 kW sein.
Habe ich es eilig wird der Anschluß genommen der mir die max 6,6 kW ermöglicht.
Bin dann auch zum Ladeende zurück.(will ja weiter).

Belege also die Anschlüsse nicht unnötig.
Werde also nicht "Umparken" sonder einfach "wegfahren" .

Auto voll ! nur ein Stecker! und ich nicht vor Ort! NO GO
Kia Soul EV Play+ KONES für unterwegs / Tiefgarage mit 16A Ladebox festes Kabel
Wochenendhaus: in ca. 4 Std. auf 100%
PV in Planung
Heesi
 
Beiträge: 154
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 18:01
Wohnort: Hamburg/Lenzen Elbe

Re: Rücksichtsvolles Laden

Beitragvon AbRiNgOi » Do 29. Jun 2017, 15:59

SL4E hat geschrieben:
" Maximal 30 Minuten oder danach am Fahrzeug bleiben."

Das ist quatsch. Eine Zeitangabe gerade bei größer werdenden Akkus ist quatsch. Wenn dann 80% SOC oder sowas.


Größere Akkus sollten auch größere Ladeleistung haben. Ein 50kW Anschluss für einen 50kWh Akku ist nur mehr "beschleunigtes Laden" aber nicht mehr Schnellladen. Wenn einmal 200kWh Akkus da sind und ich nur mit 50kW lade ist das sehr langsam.
Eine Begrenzung auf 30 Minuten wäre eine Einschränkung auf 2C Ladung. Alles darunter sind langsam ladende Fahrzeuge.
Ich würde aber trotzdem auch ein 1C ladendes Fahrzeug als berechtigt sehen dort eine Stunde zu stehen. Dazu fallen mir 2 ZOE Beispiele ein, an denen man die Problematik und die unterschiedlichen Use Cases sieht:

1.) ZOE Q90, lädt mit 43kW in einer Stunde zu 80% voll (wenn das Wetter mitspielt...) (hat dann 32kWh geladen)
2.) ZOE R240 lädt mit 22kW in einer Stunde zu 90% voll (bei fast jedem Wetter) (hat dann 20kWh geladen)

Beide stehen eine Stunde und beim Q90 empfinden die Leute das als OK, beim R240 nicht?
Weil was wäre ein R90 mit 22kW an einer 50kW Säule? Darf der dann 2 Stunden stehen?

Es stimmt schon, sich auf eine Halbe Stunde fest zu legen, würde die großen Akkus mit alter Ladetechnik von 50kW benachteiligen. Aber es ist halt einmal so, dass die heute noch modernen 50kW Ladeleistungen bald zu den Schnarchladern gehören werden und daher ein stundenlanges rum stehen als störend empfunden werden kann.

Logisch wäre daher, (für mich) ein Fahrzeug darf so lange unbewacht dort stehen solange der die Ladeleistung zu ... % ausnützt. Welcher Wert wäre gut? 60%? 80%? Dann ergibt sich automatisch, dass wenn die veralteten 50kW Ladestellen zur beschleunigten Ladesäule werden, dass die großen Akkus dort länger stehen. Es verhindert aber, dass veraltetet Fahrzeuge an modernen >100kW diese blockieren.

Kurz: Neues Fahrzeug an alter Ladestelle lädt akzeptiert weil am Ladestellenlimit, Altes Fahrzeug an neuer Ladesäule lädt "geduldet unter Anwesenheit" weil unter dem Ladestellenlimit.

ja / nein / vielleicht ???


(PS: als Trost für die 3-4 Jährigen: auch ein IONIQ wird in 4 Jahren zu den veralteten Fahrzeugen gehören...)
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3899
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Rücksichtsvolles Laden

Beitragvon kub0815 » Do 29. Jun 2017, 16:10

SL4E hat geschrieben:
" Maximal 30 Minuten oder danach am Fahrzeug bleiben."

Das ist quatsch. Eine Zeitangabe gerade bei größer werdenden Akkus ist quatsch. Wenn dann 80% SOC oder sowas.


30min finde ich gar nicht so falsch. BMW i3s laden bis 95% schnell andere autos regeln schon ab 50% runter. Plugins laden bis fast zum Schluss mit voller ladeleistung.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3614
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Rücksichtsvolles Laden

Beitragvon Alex1 » Do 29. Jun 2017, 16:24

Im Fred "Mythos Destination Charger" findet man auch viele interessante Argumente.
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10589
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Rücksichtsvolles Laden

Beitragvon Helfried » Do 29. Jun 2017, 16:31

SL4E hat geschrieben:
Eine Zeitangabe gerade bei größer werdenden Akkus ist quatsch. Wenn dann 80% SOC oder sowas.


Ist halt die Frage, ob man Leute mit besserer Technik bevorzugen will oder auch ärmeren Leute eine Chance gibt, langsam und dafür ein bisschen länger (z.B. 1 Stunde) zu laden.
Schnell UND lange würde nicht gerade zum Energie Sparen anregen.
Helfried
 
Beiträge: 7983
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste