Roboter sollen eAutos schnell laden

Roboter sollen eAutos schnell laden

Beitragvon MaXx.Grr » Di 14. Aug 2018, 14:42

Servus!

Grad auf heise.de gelesen:
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 35848.html

Ich finde das ja eine ziemliche Verschwendung von Geistesenergie! Wem von euch ist denn das Klappe öffnen, Kabel anstecken und manchmal noch Karte davorhalten zuviel Arbeit? Oder zu kompliziert? (o.k. richtige Karte finden ist kompliziert)

Ich weiß ja daß bei Wasserstoff-Tankstellen an derartiges gedacht wird, aber das ist im Vergleich ja auch hochexplosive Raketentechnik...

Sinnvoll fände ich das höchstens für eine Säule mit 4 bis 6 Ladeplätzen außenrum. Wenn ich dort länger stehen bleib als wie mein Auto zum Laden braucht kann der Roboterarm meinen schon mal abstöpseln und den nächsten der sich daneben gestellt hat abstöpseln. Aber da wäre wahrscheinlich eine zweite Ladesäule billiger und sinnvoller...

Obwohl, mit Tuch kann er in der Zwischenzeit noch die Scheiben reinigen - bevor er sich langweilt ;-)

Grüazi MaXx
Benutzeravatar
MaXx.Grr
 
Beiträge: 791
Registriert: So 14. Mai 2017, 12:19

Anzeige

Re: Roboter sollen eAutos schnell laden

Beitragvon MaXx.Grr » Di 14. Aug 2018, 14:45

P.S. Wenn das eAuto nur 3,7 kW kann kann der Roboter auch nur schnell einstecken :-D
Benutzeravatar
MaXx.Grr
 
Beiträge: 791
Registriert: So 14. Mai 2017, 12:19

Re: Roboter sollen eAutos schnell laden

Beitragvon Fire » Di 14. Aug 2018, 15:11

Du musst schon etwas weiter in die Zukunft denken.

Wenn das mit dem autonomen Fahren dann mal marktreif wird kannst du dein Auto alleine tanken und parken schicken.
Da muss ihm jemand den Stecker rein drücken ;)

Alternativ könnte das Auto auch einen Passanten bitten mal zu assistieren.
Das erinnert mich irgendwie an Knight Rider :lol:
Fire
 
Beiträge: 368
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 13:39

Re: Roboter sollen eAutos schnell laden

Beitragvon BrabusBB » Di 14. Aug 2018, 16:23

Hm. Für autonome Autos würde ich dann eher induktives Laden vorschlagen.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017
BrabusBB
 
Beiträge: 719
Registriert: Do 27. Jul 2017, 17:44
Wohnort: D-71032 Böblingen

Re: Roboter sollen eAutos schnell laden

Beitragvon TeeKay » Di 14. Aug 2018, 16:31

Induktive Schnellladung mit 250kW sieht so aus, dass ein tischgroßes Bauteil unten aus dem Auto ausfährt, auf dem Asphalt aufsetzt und oft kaputt ist.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12852
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Roboter sollen eAutos schnell laden

Beitragvon BrabusBB » Di 14. Aug 2018, 17:04

Ach so? Wie zweckmäßig ...

Gut, der Vorteil des Roboters ist, dass er dem Ladestationsbetreiber gehört. ;)
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017
BrabusBB
 
Beiträge: 719
Registriert: Do 27. Jul 2017, 17:44
Wohnort: D-71032 Böblingen

Re: Roboter sollen eAutos schnell laden

Beitragvon zoppotrump » Di 14. Aug 2018, 18:09

MaXx.Grr hat geschrieben:
Ich finde das ja eine ziemliche Verschwendung von Geistesenergie! Wem von euch ist denn das Klappe öffnen, Kabel anstecken und manchmal noch Karte davorhalten zuviel Arbeit? Oder zu kompliziert? (o.k. richtige Karte finden ist kompliziert)

In der Zukunft meldet sich das Auto hoffentlich selbst an der Säule an. RFID Karten werden dann irgendwann passé sein.
Von daher ist auch das automatische Laden dert logische, nächste Schritt, denn warum sollte ich das noch per Hand machen?
Gerade im Winter oder bei Regen ist das mit dem nassen und klaten Kabel doch lästig.
zoppotrump
 
Beiträge: 874
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 13:56

Re: Roboter sollen eAutos schnell laden

Beitragvon Wiese » Di 14. Aug 2018, 18:26

Dass man autonom fahrende Autos irgendwann mal automatisch laden können muss, ist schon klar, aber da so nen albernen Roboterarm zu nehmen ist doch Quatsch. Da muss eine Maschine einen für Menschen gebauten Stecker bedienen, was soll das? Dafür gibts, wenn's dann mal die Autos gibt, induktives Laden, oder einen speziellen zusätzlichen Anschluss. 2 Löcher im Fahrzeugboden für 2 Kontakte und fertig. Aber einfach ist ja zu einfach.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab Mai 2006 Honda Civic Hybrid
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:
Wiese
 
Beiträge: 726
Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
Wohnort: Stutensee

Re: Roboter sollen eAutos schnell laden

Beitragvon Helfried » Di 14. Aug 2018, 18:33

Auf Hamburgs größter Modelleisenbahnanlage fahren die Modellautos seit mindestens 15 Jahren von selber und autonom nach Bedarf an die erstbeste freie Ladesäule und konnektieren sich dort vollautomatisch zum Laden. So schwer kann das also nicht sein.

Übrigens stehen an den Ladestationen dort nie niemals nicht Verbrenner im Weg!
Helfried
 
Beiträge: 8522
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Roboter sollen eAutos schnell laden

Beitragvon Frosch_1977 » Di 14. Aug 2018, 21:06

Hi zusammen,
das mit dem Roboter würde sich ja evtl. in Verbindung mit einem Vollautomatischen Parksystem für das DestinationsCharging anbieten.
Da musste dann das Transportsystem mit so einem Roboter erweitert werden, der könnte dann die "eingeparkten" eFahrzeuge ans Kabel stecken und vor dem "ausparken" weider abstöpseln.
je nach Region sind diese Automatischen Parksysteme ja wohl relativ beliebt um massen an Fahrzeugen von Anwohnern oder Pendlern zu "verschlingen"
Wie das aber bei den verschiedenen Positionen der Ladeanschlüsse hinkommt wird sich zeigen müssen

Am Schnelllader oder auf normalen Parkflächen sehe ich da auch keinen echten Nutzen.
MfG
Frosch_1977
Technik: Renault ZOE INTENS - Z.E. 40 (2017-12-29) / CEE +JUICE BOOSTER 2
--> An die Rechtschreibpolizei: Bitte ignorieren Sie mich, da ich ihren Ansprüchen aufgrund meiner Lese-& Rechtschreibschwäche nicht gerecht werde.
Benutzeravatar
Frosch_1977
 
Beiträge: 346
Registriert: Fr 26. Mai 2017, 01:19
Wohnort: Kahlgrund

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KleinerEisbaer, UliZE40 und 7 Gäste