Rheinenergie Köln mit Doppelladern

Rheinenergie Köln mit Doppelladern

Beitragvon E_souli » Di 16. Jun 2015, 14:39

Ich hätte heute einen Anruf des E Mobilbeauftragten der Rheinenergie aus Köln.
Endlich scheint klar zu sein:

Derzeit läuft die Standortsuche für derzeit mindestens 10 DC Doppellader im Einzugsgebiet.
Noch in diesem Jahr werden die ersten stehen, sagt man, weitere in 2016.

Sehr gut. Jetzt müssen nur noch Taten folgen.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: Rheinenergie Köln mit Doppelladern

Beitragvon mig » Di 16. Jun 2015, 14:50

E_souli hat geschrieben:
Ich hätte heute einen Anruf des E Mobilbeauftragten der Rheinenergie aus Köln.
Endlich scheint klar zu sein:

Derzeit läuft die Standortsuche für derzeit mindestens 10 DC Doppellader im Einzugsgebiet.
Noch in diesem Jahr werden die ersten stehen, sagt man, weitere in 2016.

Sehr gut. Jetzt müssen nur noch Taten folgen.


Doppellader? CCS und Chademo? :mrgreen:
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Rheinenergie Köln mit Doppelladern

Beitragvon Eagle_86 » Di 16. Jun 2015, 16:55

Das sind gute Neuigkeiten. Ab 2016 sollen die TankE Stationen ja auch kostenpflichtig werden. Ich hoffe man macht da nicht ein eigenes Abrechnungssysten, sondern orientiert sich an großen Roamingpartnern.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 565
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 19:42
Wohnort: Köln

Re: Rheinenergie Köln mit Doppelladern

Beitragvon Berndte » Di 16. Jun 2015, 17:40

Doppellader kann aber auch eine doppelte Schuko sein ;)
Siehe -> "Revolution in Goslar!"

Ich glaube sowas erst, wenn der Erste dran geladen hat...
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Rheinenergie Köln mit Doppelladern

Beitragvon fbitc » Di 16. Jun 2015, 18:52

Seit wann ist Schuko DC?
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3765
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Rheinenergie Köln mit Doppelladern

Beitragvon tom » Di 16. Jun 2015, 19:39

Was soll denn nun mit Doppelladern gemeint sein?
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1746
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Rheinenergie Köln mit Doppelladern

Beitragvon E_souli » Di 16. Jun 2015, 19:49

Hab doch DC geschrieben, also CCS. und Chademos

Mehr "darf" er mir noch nicht sagen hieß es
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Rheinenergie Köln mit Doppelladern

Beitragvon TeeKay » Mi 17. Jun 2015, 08:01

Wenn sie schon die Leitung legen und eine teure Säule draufsetzen, kanns auch gleich noch 43kW Typ2 sein.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige


Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: secuder und 9 Gäste