Renault-Händler in WR lehnt Fremdnutzung ab

Renault-Händler in WR lehnt Fremdnutzung ab

Beitragvon Elektrolurch » Mi 4. Dez 2013, 16:56

Leute, ich glaub es ja mal wieder nicht. Bin öfter im Harz und habe mich gerade mal orientiert, was es da wohl für (Schnell-)Lademöglichkeiten gibt. Der e-tankstellen-finder listet in Wernigerode ein Renault-Autohaus mit 'ner 22 kW Ladestelle auf, angeblich kostenlos nutzbar. Ich rufe da an, um es mir bestätigen zu lassen, und erhalte die Info, dass die Ladesäule nur intern genutzt wird und Durchreisenden leider nicht zur Verfügung steht.

Wie wollen die denn mit so 'ner Einstellung E-Autos verkaufen? Sagen die ihren Kunden: Ihr dürft zwar bei uns laden, aber wenn alle so denken wie wir, dann leider nirgendwo anders? Herrjeh, wie kann man so drauf sein? Das ist noch ein laaaaaanger Weg...
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Re: Renault-Händler in WR lehnt Fremdnutzung ab

Beitragvon TeeKay » Mi 4. Dez 2013, 17:11

Das ist die Schuld der Hersteller. Wenn sie den Händlern nur noch Minimargen für den Verkauf von Elektroautos gewähren (was sowohl Renautl, BMW, Nissan als auch VW tun), haben die Händler natürlich Null Interesse am Verkauf oder Förderung der Elektroautos.

Nissan Europa brachte das gut auf den Punkt: "Einen positiven Effekt auf den Absatz erwartet sich NCE-Geschäftsführer Vincent Wijnen bereits im laufenden Jahr vom Leaf. „Ich rechne zunächst nicht mit hohen Stückzahlen, sondern mit dem Imageeffekt.“ Das Elektroauto mache neugierig, der Handel könne dann die konventionellen Produkte an die Interessenten verkaufen. "
Quelle: http://www.kfz-betrieb.vogel.de/neuwage ... ndex2.html
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Renault-Händler in WR lehnt Fremdnutzung ab

Beitragvon eDEVIL » Mi 4. Dez 2013, 18:51

Zum einen sowas von sich zu geben und nur von einem Imageeffekt zur eden und sich dann wundern, das die Absatzziele für E-Autos nicht erreicht wurde, paßt irgendwie nicht zusammen.

Ursprünglich hatten die beiden Autobauer geplant, bis Ende 2016 rund 1,5 Millionen Elektroautos zu verkaufen. „Das werden wir nicht schaffen“, sagte Ghosn...

...Laut Ghosn ist das Hauptproblem derzeit der langsame Ausbau der notwendigen Infrastruktur. Bislang sind Elektroautos auch deshalb Ladenhüter, weil es nur wenig Ladestationen gibt.

Quelle:kfz-betrieb.vogel.de /dpa

Das Problem wurde erkannt, aber eine entsprechende Lösung zu forcieren, packt man dann nicht.
Allein das Nissan Händlernetz würde mit einer ChademoSäule je Standort die Atraktivität deutlich steigern. Inestitionskosten von ein paar millionnen EUR sind nichts gegenüber dem, was man in die neue Richtung investiert hat.

Bei Renault sieht es ja noch einfacher aus, da die Ladesäulen ja kaum etwas kosten.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Renault-Händler in WR lehnt Fremdnutzung ab

Beitragvon dibu » Mi 4. Dez 2013, 19:46

Merkwürdig. Ich hatte diesen Renault-Händlerauch angeschrieben und eine freundliche Antwort bekommen. Jedenfalls keine kategorische Ablehnung. Wenn ich mal wieder nach Wernigerode komme, werde ich vorbeifahren und versuchen, das zu klären.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 932
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Renault-Händler in WR lehnt Fremdnutzung ab

Beitragvon Spüli » Mi 4. Dez 2013, 19:59

Moin!
Der Harz als Tourismus-Region ist eigentlich auf Schnellader angewiesen. Aber auch der örtliche Versorger installiert nur 3,6kW-Dosen. Angeblich um die einheimische Elektronutzung zu unterstützen. In genau diese Kerbe schlägt ja wohl der Renault-Händler.

Wir Zeit, das eines der Kaffee- oder Restaurantbetreiber die Situation erkennt und entsprechend handelt.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2572
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Renault-Händler in WR lehnt Fremdnutzung ab

Beitragvon bm3 » Mi 4. Dez 2013, 20:11

dibu hat geschrieben:
Merkwürdig. Ich hatte diesen Renault-Händlerauch angeschrieben und eine freundliche Antwort bekommen. Jedenfalls keine kategorische Ablehnung. Wenn ich mal wieder nach Wernigerode komme, werde ich vorbeifahren und versuchen, das zu klären.


Vielleicht ist der mal so gelaunt und mal so, je nach Wetter oder Geschäftslage ?
Oder es gibt mehrere Mitarbeiter, je nach dem erwischt man einen "Pro" oder "Contra". :lol:
Man kann auch, glaub ich, nicht grundsätzlich davon ausgehen dass es in D. nicht vereinzelt mal einen Erbsenzähler gibt.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5739
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Renault-Händler in WR lehnt Fremdnutzung ab

Beitragvon lingley » Mi 4. Dez 2013, 20:24

bm3 hat geschrieben:
Oder es gibt mehrere Mitarbeiter, je nach dem erwischt man einen "Pro" oder "Contra".

Genau das wird es sein. Vielleicht lag es auch an der "Fragestellung" von Lurch
@Elektrolurch, hast du dich als Renaultfahrer erkennbar gezeigt oder nur generell gefragt ?
lingley
 

Re: Renault-Händler in WR lehnt Fremdnutzung ab

Beitragvon Elektrolurch » Do 5. Dez 2013, 06:20

lingley hat geschrieben:
Vielleicht lag es auch an der "Fragestellung" von Lurch
@Elektrolurch, hast du dich als Renaultfahrer erkennbar gezeigt oder nur generell gefragt ?


Ich habe mich natürlich als ZOE-Fahrer vorgestellt - und sogar als gebürtiger Harzer(!) - und darüber hinaus all meinen Charme spielen lassen. Leider hatte ich nur Mitarbeiter X am Telefon, der durfte gar nix, musste seinen Chef fragen, und Chef sagte nein. Vielleicht hatten die beiden da ein kleines internes Machtspielchen laufen?

Ich werde nochmal Kontakt aufnehmen, am besten mit dem Chef selbst sprechen. Kann doch nicht sein, dass in WR, dieser wunderschönen Stadt, die einzige 22 kW Säule weit und breit "nur intern" genutzt werden darf. Es gibt doch keinen vernünftigen Grund, Durchreisenden einen Ladevorgang zu verweigern. Sollen sie meinetwegen einen Obolus erheben.

Wenn man aus Richtung Hannover kommt, ist die letzte 22 kW Station derzeit in Wolfenbüttel, das würde verdammt knapp ohne Lademöglichkeit in WR, zumal man ja im Harz noch ein wenig herumfährt.

Der selbe Händler hat übrigens noch eine Niederlassung in Blankenburg (16 km weiter), auch mit 22 kW, die waren am Telefon gestern schonmal deutlich netter, aber auch bei denen muss der Chef entscheiden. Ich harre noch eines Rückrufs...
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Renault-Händler in WR lehnt Fremdnutzung ab

Beitragvon Elektrolurch » Do 5. Dez 2013, 06:56

Spüli hat geschrieben:
Aber auch der örtliche Versorger installiert nur 3,6kW-Dosen. Angeblich um die einheimische Elektronutzung zu unterstützen.


Ja, darüber bin ich auch schon gestolpert, aber irgendwie will sich mir der Sinn dieser Argumentation nicht erschließen. Durch lange Ladezeiten will man die einheimische Nutzung unterstützen? Ist der Harzer an sich eher gemächlich unterwegs? Alle Schnell-Wessis sollen draußen bleiben? Wollen die keinen Tourismus, sauber anreisenden noch dazu? Ich raff's nicht...
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Renault-Händler in WR lehnt Fremdnutzung ab

Beitragvon Spüli » Do 5. Dez 2013, 08:18

Moin!
Ich hatte bei HarzEnergie explitzit mach nachgefragt. Die wollen nicht die Durchreisenden mit Strom sponsern, sondern die Harzer sollen wohl nachts die Säulen nutzen. Verstehe ich zwar auch nicht so ganz, aber was soll's.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2572
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: byxor und 3 Gäste