OFFENER Brief an Smatrics- Gestrandet in Wolfsberg

Re: OFFENER Brief an Smatrics- Gestrandet in Wolfsberg

Beitragvon chr20 » So 17. Sep 2017, 09:09

Na Gratuliere!
Es zeigt halt leider wie egal Ladestationen jedem sind der nicht betroffen ist.
Vor einiger Zeit als der Schnellader neu war und ich dort geladen habe hat mich der GF gefragt wie das so ist mit der Ladestation ob man da zahlen muss usw... :?:
Wenn es jemanden interessieren würde bzw. auch Smartrics interessiert wäre dann gäbe es immer Lösungen zB. eine Öffnung des Schrankens mit der Smartrics Karte.
Liebe zahlende Smartrics Kunden, macht denen die Hölle heiß!

Edit: Auf der Smartrics Seite steht halt auch leider das nur zu Betriebszeiten geladen werden kann... ich bleibe aber dabei das Smartrics in der Plicht ist und solche Ladestationen sind das Geld ja nicht wert!
Model S Besitzer seit 02/2016
S 85, EZ 12/2014, km Stand ca. 155.000 km (Vorbesitzer 88.000 km), weiss, Pano, AP, tech. Paket, Smart Air, Doppellader und UHF Sound
Model ☰ online reserviert am 31.03.2016 um ca. 04:35
http://ts.la/christian8122
chr20
 
Beiträge: 109
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 10:13
Wohnort: Kärnten St. Andrä

Anzeige

Re: OFFENER Brief an Smatrics- Gestrandet in Wolfsberg

Beitragvon Kelomat » Mo 18. Sep 2017, 17:34

Wir sind die Kunden (oder könnten es sein) und wenn smatrics Geld von uns will dann werden sie unsere Wünsche erfüllen müssen. Sonst bekommen sie mein Geld nicht!
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1680
Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: OFFENER Brief an Smatrics- Gestrandet in Wolfsberg

Beitragvon SMATRICS » Mi 20. Sep 2017, 12:31

BrainBug0815 hat geschrieben:
Um meinem Unmut ein wenig Luft zu machen ein kleiner Brief an Smatrics und alle mitleidenden Forenkollegen :)

Hallo Smatrics Team!

Ich kann ja nachvollziehen dass ihr bei der Standortauswahl für die Ladestationen auf lokale Partner und ausreichend starke Stromversorgung angewiesen seid.
Da muss man auch mal Kompromisse eingehen.

Diese Entschuldigung kann ich aber bei Schnellladestationen an Hauptverkehrsrouten nicht gelten lassen.
Diese sind für den FERNVERKEHR notwendig und müssen ohne Einschränkungen verfügbar sein!
Warum ich das schreibe?
Weil ich gerade sehr viel Zeit habe.
Ich bin nämlich hier in Wolfsberg in Kärnten gestrandet da die einzige verfügbare Ladestation von euch am Parkplatz eines Supermarktes steht der ab 20 Uhr mit Schränken verschlossen wird.
Und ich Glückspilz kam auf meiner Reise leider 15 Minuten später daran vorbei.

Wieso baut ihr Schnelllader an Hauptverkehrsrouten die NICHT durchgehend verfügbar sind OHNE alternative Lademöglichkeit in der Nähe?
Die sind absolut notwendig um Reisen zu können.
Die müssen IMMER verfügbar sein.
DAS wäre dann ein flächendeckendes Netz.
Schließlich werden sie auch von der app angezeigt. Es kann nicht sein dass ich mir immer die Details einer Station durchlesen muss bevor ich weiss ob ich laden kann oder nicht.
GRÜN muss FREI und VERFÜGBAR bedeuten!

Die einzigen erreichbaren Ladestationen sind von der Konkurrenz und langsam.
Einmal vollladen bedeutet für mich (1-phasiger AC Lader) deshalb ca. 5 Stunden warten und als pay per use Kunde ca. 28Euro für 30kwh Strom!!!

.....Sch**ss auf das Geld; 5 Stunden!!!
Mittlerweile wäre ich schon längst zu Hause.

Ich fahre noch selten Langstrecken mit meinem EAuto, da mein Familienauto im Moment noch konventionell angetrieben wird.
Üblicherweise lade ich zu Hause oder bei der Arbeit.
Dennoch habe ich den smart net Tarif gebucht um euren Infrastrukturaufbau zu unterstützen.
Im Moment habe ich nicht das Gefühl dass dieser "Deal" gut für mich ist.

Bitte stellt sicher das in Zukunft alle DC Lader an Hauptverkehrsrouten 24x7 verfügbar sind, sonst schadet ihr nicht nur eurem Image, sondern auch der ganzen EMobility Bewegung!

LG HL


Lieber BrainBug0815,

wie sonst sollte eine Antwort auf so ein Posting beginnen als mit einer Entschuldigung: es tut uns sehr leid, dass Die Ladestation in Wolfsberg nicht wie erwartet zur Verfügung steht. Wir verstehen Deinen Ärger sehr gut - und arbeiten weiterhin am weiteren Ausbau unseres öffentlichen Ladenetzes. Es ist dabei aber so, dass wir auf Standortpartner angewiesen sind, die uns so schnell eine Ladestation aufbauen lassen, wie das unsere Kunden erwarten. Im öffentlichen Raum (innerhalb von Städten und Gemeinden) sind die Behördenwege seeeeeehr lange und wir müssen zum Teil einige Monate auf notwendige Bewilligungen warten. Wir vertrauen deshalb auf visionäre Partner wir REWE und wir müssen dafür Einschränkungen akzeptieren, wie geltende Öffnungszeiten der Parkplätze. Das hat unter anderem haftungstechnische Gründe oder wie im Winter das Problem der Schneeräumung. Um unseren Kunden trotzdem volle Ladesicherheit zu bieten, zeigt unsere App die Betriebszeiten jeder Ladestation ganz genau an - und auch, ob gerade einzelne Ladepunkte verwendet werden. Und wir denken weiter - neben unseren bekannten Standortpartnern forcieren wir insbesondere an den Transitrouten den Weiterbau unseres High-Speed-Ladenetzes an Tankstellen - die ja immer verfügbar sind. Schon klar, egalisiert jetzt alles nicht Deinen spätabendlichen Ärger, aber uns ist wichtig, Dich wissen zu lassen, dass wir jedes Feedback sehr ernst nehmen und versuchen, unsere nächsten Schritte daran anzupassen. Wir bedanken uns für Deine Mühe, uns zu schreiben und hoffen, dass Du am Freitag noch gut nach Hause gekommen bist. Und wir hoffen, dass Du der Elektromobilität (und uns) treu bleibst. Wir werden jeden Tag besser - versprochen!

Liebe Grüße, Dein SMATRICS Team
Benutzeravatar
SMATRICS
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 24. Mär 2015, 17:39

Re: OFFENER Brief an Smatrics- Gestrandet in Wolfsberg

Beitragvon Helfried » Mi 20. Sep 2017, 13:04

Ha, Smatrics liest mit, das ist gut!

Ich habe da einen Problemlader. :)

Der Ikea Nord in Wien ist immer noch als inaktiv eingezeichnet, nur weil der Ikea im Frühling "einen neuen Anstrich bekommen hat" (ein bisschen untertrieben, ich geb's zu). Strom gibt es längst wieder, aber in der Smatrics App eben immer noch inaktiv. Damit sieht man aber (vermutlich) auch den Belagerungszustand der Station nicht via App.

Und das andere Problem dort: die Hot Dogs wurden um satte 43% teurer. :mrgreen:

Zurück zum Ernst: Im Zentrum von Österreich, im Raum Liezen bis Mariazell, klafft noch ein riesiges Schnelllader-Loch.
Im Raum Lienz wohl auch (aber dort kenn ich mich nicht so aus).

Ansonsten alles ganz fein mit eurem Service!
Helfried
 
Beiträge: 8205
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: OFFENER Brief an Smatrics- Gestrandet in Wolfsberg

Beitragvon SMATRICS » Mi 20. Sep 2017, 14:51

Helfried hat geschrieben:
Ha, Smatrics liest mit, das ist gut!

Ich habe da einen Problemlader. :)

Der Ikea Nord in Wien ist immer noch als inaktiv eingezeichnet, nur weil der Ikea im Frühling "einen neuen Anstrich bekommen hat" (ein bisschen untertrieben, ich geb's zu). Strom gibt es längst wieder, aber in der Smatrics App eben immer noch inaktiv. Damit sieht man aber (vermutlich) auch den Belagerungszustand der Station nicht via App.

Und das andere Problem dort: die Hot Dogs wurden um satte 43% teurer. :mrgreen:

Zurück zum Ernst: Im Zentrum von Österreich, im Raum Liezen bis Mariazell, klafft noch ein riesiges Schnelllader-Loch.
Im Raum Lienz wohl auch (aber dort kenn ich mich nicht so aus).

Ansonsten alles ganz fein mit eurem Service!


Hallo Helfried,

danke für dein Feedback.

Wir geben diese Information sofort an unser Technik weiter. Sollte in den nächsten Tagen aktualisiert werden.

Sollte dir wieder etwas auffallen (Kaputte Stecker, Fehlerhafte App Anzeigen, etc. ) kannst du dich gerne jederzeit via info@smatrics.com melden und wir kümmern uns umgehend um das Anliegen.

Liebe Grüße, Dein SMATRICS Team
Benutzeravatar
SMATRICS
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 24. Mär 2015, 17:39

Re: OFFENER Brief an Smatrics- Gestrandet in Wolfsberg

Beitragvon tomas-b » Mi 20. Sep 2017, 16:32

Hallo Smatrics,

Weiter oben wurde doch schon ein Vorschlag gemacht und der das Problem mit eventuellen Schranken lösen könnte:
Warum kann ein Ladewilliger, der zu einem eurer Ladestationen will, die Parkplatzschranke nicht auch mit seinem RFID-Chip öffnen?
Der Umbau der Schranke sollte doch (bei Hardware- und Kostenmäßig) kein Problem sein...
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
Benutzeravatar
tomas-b
 
Beiträge: 690
Registriert: Di 25. Okt 2016, 20:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: OFFENER Brief an Smatrics- Gestrandet in Wolfsberg

Beitragvon Hinundher » Mi 20. Sep 2017, 17:44

Hallo Smatrics

Der Standort Merkur Wolfsberg war noch nie Top , nicht vormals Lebensland ( jetzt IAM ) auch nicht nach eurer Okupation mit der Siemens 2 x Typ 2 , ihr ward ja nicht in der Lage eure ordentlich zu Markieren die verblasste Lebensland Bodenmarkierung hielt keinen Verbrennerfahrenden Merkur Einkaufskunden ab sein Fahrzeug dort abzustellen ;)

Einen "freien" Ladeplatz bei Merkur Wolfsberg zu bekommen war immer eine Lotterie und nur mit reichlich Verlängerungs Kabel an Bord , bunkern von Fahrstrom möglich :?

""Niemals"" wird die Geschäftsführung einen solchen Falschparker Rügen geschweige den zum verlassen des Ladeplatzes auffordern :shock:

E-Mobilisten sind gleich den Verbrennerfahrern 24/7 unterwegs deshalb gehört zur Ladestation eine Infrastruktur ( essen trinken und ganz wichtig eine Station zum abgeben von "Körperausscheidungen" WC dazu die es an 24/7 Verbrenner Tankstellen gibt ;)

Also bei Problem Ladestationen wie Wolfsberg , Schraubenschlüssel in die Hand und zu einem besseren Standort wechseln , schade um den Instalationsaufwand in Wolfsberg bei Merkur.

Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" der Verbrenner geht in Rente !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 4131
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
Wohnort: In Kärnten

Re: OFFENER Brief an Smatrics- Gestrandet in Wolfsberg

Beitragvon chr20 » Mi 20. Sep 2017, 22:52

Eben das finde ich auch, schade um das viele Geld das für eine solche Schnellladestation augegeben wird die nicht 24/7 nutzbar ist!
Ladestationen bei Partnern die nicht hinter der Sache stehen sind sowiso immer ein Problem.

Zu den Antworten von Smartrics:

Liebes Smartrics Team,
danke für die Rückmeldung.
Ich bitte darum das sich Smartrics nicht mit Jammern und Ausreden beschäftigt sondern Lösungen sucht.
Smartrics hat zB. einen neuen Miteigentümer der sehr wohl über perfekte Plätze in ganz Österreich verfügt die nur darauf warten mit Ladesäulen zugepflastert zu werden.
Hier wird sich auch bald herausstellen ob die OMV es ernst meint oder der Einstieg bei Smartics nur "show" war um div. Umweltziele zu erreichen.?
Da würde eigenltich ein Fingerschnipp reichen um viele OMV Tankstellen mit wenigsten 1-2 11 bbzw. 22kW Ladesäulen auszustatten und auch in passenden Lagen mit Schnellladern.
Wenn da nicht bald was passiert sind auch meine letzten OMV Aktien am Markt denn ohne den Einstieg bei Smartrics wären sie schon weg. (natürlich hat das keine Relevanz)
Wenn ich mir die Einstellung zB. von div. Tankstellenpächtern ansehe bzw. anhöre, (ich hatte schon Gespräche) wundert es mich aber eigentlich nicht das diesbezüglich nichts passiert bzw. passieren wird.
Ebenfalls ist Smartrics durch den Verbund ein sehr staatsnaher Betrieb wo ich es interessant finde wenn ein solcher über Behördenwege lamatiert.

lg eines Nutzers eines funktionierenden Schnellladenetzes eines Anbieters außereuropäischer Herkunft
Zuletzt geändert von chr20 am Mi 20. Sep 2017, 23:08, insgesamt 1-mal geändert.
Model S Besitzer seit 02/2016
S 85, EZ 12/2014, km Stand ca. 155.000 km (Vorbesitzer 88.000 km), weiss, Pano, AP, tech. Paket, Smart Air, Doppellader und UHF Sound
Model ☰ online reserviert am 31.03.2016 um ca. 04:35
http://ts.la/christian8122
chr20
 
Beiträge: 109
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 10:13
Wohnort: Kärnten St. Andrä

Re: OFFENER Brief an Smatrics- Gestrandet in Wolfsberg

Beitragvon Karlsson » Mi 20. Sep 2017, 23:00

Falsch geplant, es muss immer ein Plan B vorhanden sein. Wenn der nicht da ist, nehm ich den Verbrenner.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14775
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: OFFENER Brief an Smatrics- Gestrandet in Wolfsberg

Beitragvon Hinundher » Mi 20. Sep 2017, 23:04

chr20 hat geschrieben:
Eben das finde ich auch, schade um das viele Geld das für eine solche Schnellladestation augegeben wird die nicht 24/7 nutzbar ist!


In Wolfsberg bei Merkur ist es nicht nur der teure SL sondern auch die aufwendige Stromzuführung :(

Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" der Verbrenner geht in Rente !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 4131
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
Wohnort: In Kärnten

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Adalbert und 2 Gäste